Hauptstrasse 13 (Mosbach)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus mit Gastwirtschaft

ID: 188032866119  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 37
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Gemeinde: Besigheim
Wohnplatz: Besigheim
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 163
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0003° nördliche Breite, 9,1400° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Dreistöckiges, traufständiges, massives Wohnhaus (Nr. 163) mit zwei übereinander liegenden Kellern und Giebeldach (mit Dachquerbau), erbaut 1833/4. Das stattliche Wohnhaus wurde kurz nach Anlage der neuen Ortsdurchfahrt errichtet: Durchbruch der Hauptstraße zwischen Aiperturmstraße und Kelterplatz 1830. Ein älteres Wohnhaus (auch mit der Geb. Nr. 163), wurde 1830 wegen dieses Straßenbaus abgebrochen. Es lag wohl im Bereich der heutigen Fahrbahn, etwa zwischen Hauptstraße 20 und 31. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Sattler Hans Pfeiffer besitzt: "Ain Behausung, halbe Scheuren, Hofraithin und Keller, auch Gartten, unden in der Statt, zwischen Balthas Kleinmann (dann: Hans Sembler) und Ludwig Rottners Witib Erben ...". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1734)
Die Tochter des Hans Georg Hermann verkauft das Anwesen an den Metzger Gottlieb Blumhardt: "Eine Behausung, Keller, Stallung, Höfle und 1/2 Scheuer, unten in der Stadt, neben Christian Schäfer und Bürgermeister Renzen Scheuer ... 6 Ruthen Garten darhinter". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Enz Seite. Mitten in der Stadt. Unterm Aiperthurn. Nr. 163 Ein Haus, und Keller mit einer Einfahrt unter dem Haus zur Scheuer Nr. 165, sehet auf die Aiperthurnstraß". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1823)
Das Haus wird verkauft an die beiden Schwiegersöhne des Georg Heinrich Saussele, alt Balthas Saussele und jung Conrad Wörner: "Eine Behausung, worunter eine Einfahrt, Keller, Stallung im Haus, unten in der Stadt, neben Caspar Sausselens Wagenhütte (Nr. 164), ferner 1 Ruthe Garten hinter dem Haus neben dem Höfle". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1830)
Das Haus wird "an die Stadt zur Anlegung der neuen Straße verkauft, Haus und Garten aus dem Kataster genommen und das Haus abgebrochen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1838)
Der Steinhauer Gottlieb Mack kauft von der Frau Floßinspektorin Böhringer als Bauplatz: "4 1/2 Ruthen Küchengarten in der Stadt, neben Carl Baders Haus". Der Gartenplatz war vorher nicht bebaut und gehörte: 1744 Bürgermeister Renz, 1770 Conrad Dieterichs Ehefrau, 1803 Herrn Provisor Dieterich, 1825 Herrn Floßinspektor Böhringer. Steinhauer Mack errichtet: "Nr. 163 Ein von 1833/44 erbautes dreistockiges Wohnhaus an der neuen Straße auf der Enzseite, mit Keller, neben jung Caspar Sausseles Garten und Carl Bader, hinten auf die Allmend stoßend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1887)
Kaufmann Hauser verkauft an den Kaufmann Georg Gastpar: "Nr. 163 Ein dreistockiges Wohnhaus mit 4 gewölbten Kellern, Magazin und Remise (1 a 79 qm), Hofraum südlich (22 qm), Hofraum nördlich (13 qm), unten in der Stadt, an der Staatsstraße, neben David Sausseles, Küfers Witwe und Uhrenmacher Braun". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660 - 1691)
Pfeiffer, Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Keller, Hof, 1/2 Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Sattler
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1691)
Pfeiffer, Hans Michael
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erhält 1/4 des Anwesens
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1691 - 1695)
Pfeiffer, Kinder
Bemerkung Familie:
Kinder des Hans Michael Pfeiffer
Bemerkung Besitz:
erhalten 3/4 des Anwesens
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1695 - 1734)
Hörmann (Hermann), Johann Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Pfeiffer und Pflegschaft Pfeiffer
Beschreibung:
Haus, Keller, Hof, 1/2 Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Barbier
  • Ratsherr
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1734)
Hermann, Frau
Bemerkung Familie:
Tochter des Hans Georg Hermann
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Keller, Hof, 1/2 Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1734 - 1771)
Blumhardt, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Tochter des Hans Georg Hermann
Beschreibung:
Haus, Keller, Hof, 1/2 Scheuer, Stall
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1771)
Keppler, Sigmund
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Blumhardt halbe Scheuer und Höfle
Beschreibung:
1/2 Scheuer, Hofraum
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1771 - 1772)
Demeradt, NN
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Blumhardt größte Teil des Gartens
Beschreibung:
Garten
Beruf / Amt / Titel:
  • Oberzoller
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Garten

9. Besitzer:
(1772 - 1782)
Reuschle, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht von Blumhardt gegen Bühl 28
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1782)
Reuschle, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Jacob Reuschle
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1782 - 1788)
Saussele, Frau
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Georg Heinrich Saussele
Bemerkung Besitz:
erhält 1/2 des Hauses geschenkt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1788 - 1823)
Saussele, Frau
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Georg Heinrich Saussele
Bemerkung Besitz:
erbt andere Hälfte von Witwe Reuschle
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

13. Besitzer:
(1823)
Saussele, Balthas
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Georg Heinrich Saussele
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Schwiegermutter
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Fischer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

14. Besitzer:
(1823 - 1829)
Wörner, Conrad
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Georg Heinrich Saussele
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Schwiegermutter
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Soldat
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

15. Besitzer:
(1829 - 1830)
Saussele, Balthas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Wörner
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Fischer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

16. Besitzer:
(1830 - 1838)
Besigheim, Stadt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft zum Abbruch
Beschreibung:
Garten, Haus, Abbruch
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

17. Besitzer:
(1838 - 1847)
Mack, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt, erbaut
Beschreibung:
Neubau Haus auf Gartengrundstück
Beruf / Amt / Titel:
  • Steinhauer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

18. Besitzer:
(1847 - 1887)
Hauser, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Mack
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

19. Besitzer:
(1887 - 1891)
Gastpar, Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Hauser
Beschreibung:
Haus, Keller, Magazin, Hof
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

20. Besitzer:
(1891 - 1892)
Brändtle, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Gastpar
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1892 - 1898)
Müller, Karl Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Brändtle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1898)
Merz, Karl
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft aus der Konkursmasse Müller
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Zugeordnetes Objekt

keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Westen / Wohnhaus mit Gastwirtschaft in 74354 Besigheim (Denkmalpflegerischer Werteplan, Gesamtanlage Besigheim, Regierungspräsidium Stuttgart)
Abbildungsnachweis
Rückseite von Süden / Wohnhaus mit Gastwirtschaft in 74354 Besigheim (Denkmalpflegerischer Werteplan, Gesamtanlage Besigheim, Regierungspräsidium Stuttgart)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Dreigeschossiges Wohnhaus mit hohem Erdgeschoss, massiv aus Quadersteinen, klassizistische Fassadengestaltung, Gurtgesimse, Zwerchhaus, 1833/34 neu errichtet.

Das Gebäude wurde kurz nach der Anlage der neuen Hauptstraße um 1830 von dem Steinhauer Mack erbaut und 1847 verkauft; seither ist es im Besitz von Kaufleuten. Ursprünglich liefen in den Gurtgesimsen Schiebeläden. Zu beachten sind eine zweigeschossige Kelleranlage sowie rückwärtig zwei massive Balkone.

Das sehr repräsentativ gestaltete Haus fällt durch seine massige Kubatur, seine traufständige Stellung und seine Steinsichtigkeit aus dem Rahmen der sonstigen Bebauung in der Hauptstraße. Es hat für seine Bauzeit exemplarischen Wert. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Satteldach mit Zwerchhaus
    • Zwerchhaus/-häuser
  • Verwendete Materialien
    • Stein
  • Steinbau Mauerwerk
    • Quader
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode