Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Abgebrochene Gebäude im Bereich Hauptstraße 31, 37 und 20

ID: 203531634419  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 31 und 37
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 164, 165
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0001° nördliche Breite, 9,1402° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ehemalige Wagenhütte (Geb. Nr. 164) und Scheuer (Geb. Nr. 165), die einst zum Anwesen Hauptstr. 31 gehörten und beim Durchbruch der Hauptstraße als neue Ortsdurchfahrt 1830 abgerissen wurden. (a)


1. Bauphase:
(1587)
Die Scheuer ist mindestens schon in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts vorhanden, wie aus einer Beschreibung des Anwesens Hauptstr. 31 im Jahr 1587 hervorgeht: Damals besitzt Melchior Klainmanns Witwe "Ein Haus und Hofreitin sambt der Scheuren zwüschen Hans Störers Haus und der Allmend gelegen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1779)
Die Wagenhütte wird erst 1779 vom damaligen Mitbesitzer der Scheuer, dem Metzger und Bürgermeister Johann Sigmund Keppler erbaut: "Eine halbe Scheuer, woran Jacob Ackermann die andere Hälfte besitzt (das Theil gegen das Höfle an der Straße nebst dem ganzen unter der Scheuer befindlichen Keller)...und ein Höfle, welches 1779 zu einer Wagenhütte gerichtet worden, neben Gottlieb Blumhards Einfahrt...". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1784)
Im Feuerversicherungskataster lautet die Gebäudebeschreibung: "Nr. 164: Ein Wagenhütte, und Heuboden an dem Haus Nr. 163 (Hauptstr. 37). Nr. 165: Eine Scheuer in einem Hof, hinter Nr. 163." Besitzer der Wagenhütte ist damals der Metzger und Bürgermeister Johann Sigmund Keppler. Die Scheuer gehört zur Hälfte Keppler und zur Hälfte Jacob Ackermann. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1830)
Abgang der Gebäude: "Eine Scheuer, neben Heinrich Saussele und Posthalter Nothwangs Scheuer, unten in der Stadt, auf der Enzseite, und ein Heuboden auf dem Kellerhals, welches zu einer Wagenhütte gerichtet worden...an die Stadt verkauft zur Anlegung der neuen Straße, abgebrochen und in Abgang geschrieben". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1587 - 1779)
Klainmann (Kleinmann), Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Melchior Kleinmann
Bemerkung Besitz:
besitzt Anwesen 31-37
Beschreibung:
Hütte
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1779)
Keppler, Johann Sigmund
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
baut Scheuer und Wagenhütte
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1779 - 1784)
Ackermann, Jakob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1784)
Keppler, Johann Sigmund
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Wagenhütte
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1784 - 1830)
Ackermann, Jakob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1830)
Besigheim, Stadt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anwesen
Beschreibung:
Abbruch
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Ehemalige Wagenhütte (Geb. Nr. 164) und Scheuer (Geb. Nr. 165), die einst zum Anwesen Hauptstr. 31 gehörten und beim Durchbruch der Hauptstraße als neue Ortsdurchfahrt 1830 abgerissen wurden.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode