Schiefes Haus (Großbottwar)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Aktuelles und Termine

RSS-Feed abonnieren
25.10.2020

Hochwacht-Stipendium zu bauhistorischer Forschung 2021

Bewerbungsschluss ist der 15.12.2020

Hochwacht-Stipendium zu bauhistorischer Forschung 2021
Die ZukunftsStiftung Heinz Weiler und die Stadt Esslingen am Neckar vergeben mit der Unterstützung des Landesamtes für Denkmalpflege erneut das Wohn- und Arbeitsstipendium in der Esslinger Hochwacht.

Das Stipendium wird jeweils für die Sommermonate von Mai bis Oktober vergeben.

Es richtet sich vornehmlich an den wissenschaftlichen Nachwuchs an deutschsprachigen Hochschulen mit einem Schwerpunkt auf den Gebieten Architekturgeschichte, Denkmal- und Bauforschung, Restaurierung, Mittelalterarchäologie, Stadtforschung, Kunstgeschichte oder verwandten Forschungsgebieten.

Bei den Forschungsprojekten muss ein thematischer Bezug zur Stadt Esslingen am Neckar erkennbar sein. Das Stipendium wird vergeben für freie oder universitäre Publikationsprojekte, für Projekte im Rahmen von Studienabschlussarbeiten (Bachelor-, Magister-, Diplom- oder Masterarbeiten) sowie im Zusammenhang mit Dissertations- und Habilitationsschriften. Ausschlaggebend ist die Publikationsabsicht.

Eine genauere Beschreibung ist der Ausschreibung im Anhang zu entnehmen.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15. 12. 2020 bei der Stiftung einzureichen: hochwacht@esslingen.de
Aufgrund der aktuellen Situation und der Kürze der Zeit können bei einer Vorabbewerbung für das Stipendium ergänzend auch bis Ende des Jahres Bewerbungsunterlagen nachgereicht werden.

Ansprechpartner:
Kulturamt der Stadt Esslingen am Neckar, Tel.: 0711 / 3512-2644, kulturamt@esslingen.de
oder
Geschäftsstelle der ZukunftsStiftung Heinz Weiler, Tel.: 0711 / 3512-2480, hochwacht@esslingen.de


Anhänge:
21.10.2019

Hinweise zur Browser-Verwendung

Firefox, Chrome, Safari oder Internet Explorer

Empfehlung gängiger Browser für die uneingeschränkte Funktion der Datenbank

Wir empfehlen allen Nutzern der Datenbank Bauforschung/ Restaurierung, einen der verbreiteten Internet-Browser wie Chrome , Firefox , Safari oder Microsoft Edge zu verwenden.

Die Nutzung der Datenbank über den Webbrowser Internet Explorer zeigt sich in manchen Funktionen nur sehr eingeschränkt. Grund dafür ist, dass die Entwicklung und Unterstützung bereits 2015 eingestellt wurde.

10.08.2019

Überarbeitung des Handbuches

Die überarbeitete und ergänzte Fassung des Handbuches kann nun heruntergeladen werden.

Die Neuauflage des Handbuches gibt Hilfestellung bei der Eingabe der Besitzerdaten und bei der Objekt- und Dokumentationssuche.

Das Handbuch beschreibt im Zusammenhang mit der Eingabe der Objektdaten, wie das neue „Besitzermodul“ anzulegen ist und welche Informationen zu einem Besitzer wichtig sind.
Eine weitere Neuheit stellt das Kapitel zur Objekt- und Dokumentationssuche dar.
Es zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten eines Suchvorgangs auf und gibt anhand beispielhafter Suchanfragen Hilfestellung bei der Ermittlung von Objekten/ Dokumentationen nach bestimmten Kriterien.


Anhänge:
06.08.2019

Relaunch der Datenbank Bauforschung BW

Die neue Website ist seit dem 10.08.2019 online

Relaunch der Datenbank Bauforschung BW
Am Samstag, den 10.08.2019 erschien die Datenbank Bauforschung in ihrem neuen Design.

Neun Jahre nach ihrer letzten Überarbeitung erhält die Datenbank Bauforschung ein neues Erscheinungsbild. Der neue Webauftritt ist seit Samstag, den 10.08.2019 erreichbar.

Das Redesign hatte das Ziel, die Website einfacher navigierbar und die Inhalte besser darstellbar zu machen. Auf Basis des Responsive Designs ist die Benutzerführung durch das neue Hamburger Menü auch für mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones optimiert. Der strukturelle Aufbau der Seiten passt sich den jeweiligen Displaygrößen an. Darin und in weiteren Punkten sind auch wichtige Anforderungen an die Barrierearmut in der neuen Datenbank erfüllt worden. Die Inhalte lassen sich in variablen Schriftgrößen und Kontrasten darstellen und sind mit der Möglichkeit zur semantischen Ausgabe durch Screenreader versehen. Die Bilder erhielten durch kurze Textelemente eine genauere Beschreibung.

Als weitere Neuerung ist das Ampelkonzept zu nennen, das dem Prozessstatus eines jeden Objektes und einer jeden Dokumentation hinterlegt wurde und das fortan den Bearbeitenden über den Stand der Bearbeitung informieren soll. An verschiedenen Stellen wurden für den Eingebenden kurze Hilfestellungen hinterlegt und die Volltextsuche überarbeitet.

Bei Fragen zur Umstellung wenden Sie sich bitte an uns unter https://www.bauforschung-bw.de/kontakt.

Zusätzliche Unterstützung zur geänderten Menüführung oder Fragen zur Eingabe und Suche gibt das Benutzer-Handbuch.


Anhänge:
25.05.2018

Datenschutzerklärung

Angaben gemäß DSGVO aktualisiert

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein großes Anliegen.

Im Zuge des Relaunch werden auch die Datenschutzeinstellungen angepasst. Die auf die neue DSVGO angepasste Datenschutzerklärung finden Sie im Impressum.
s. https://www.bauforschung-bw.de/impressum

05.05.2018

Terminologie im Thesaurus geändert

Die Terminologie zum historischen Holzbau wurde angepasst und sollte ab sofort die Grundlage der Eingabe bilden.

Bitte verwenden Sie die neue Terminologie im vorindustriellen Holzbau.

Südwestdeutsche Beiträge zur historischen Bauforschung, Band Sb
Thomas Eißing, Benno Furrer, Stefan King, Ulrich Knapp, Anja Krämer, Burghard Lohrum, Tilmann Marstaller, Claudia Mohn, Heinz Pantli, Daniel Reicke
Vorindustrieller Holzbau in Südwestdeutschland und der deutschsprachigen Schweiz. Terminologie und Systematik
ISBN: 978-3-942227-11-7.
Der Bezug erfolgt bislang über die Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V., Esslingen. Die Internetpräsenz lautet http://www.gesellschaft-archaeologie.de, die Mail-Adresse info@gesellschaft-archaeologie.de.

08.06.2017

Datenbank Bauforschung – Dokumentation der Besitzerfolge

Ein weiteres Feld zur Objektbeschreibung wurde hinzugefügt

Der Datenbestand „Bauforschung“ unserer Datenbank ist um eine weitere wichtige Objektinformation, das Modul „Besitzer“, ergänzt worden.

Neben den bereits vorhandenen Beschreibungsmerkmalen eines Gebäudes (Adresse, Bauphasen, Baubeschreibung und Konstruktion) können in der Datenbank Bauforschung nun auch Informationen über die Besitzerfolge dokumentiert werden. Diese enthalten Angaben über den Namen des Besitzers, dessen Beruf/Amt/Titel und die verwandtschaftlichen Verhältnisse zum Vorbesitzer. Verbunden mit dem Jahr des Besitzerwechsels und möglicher Nutzungsänderungen lassen sich daraus wichtige Rückschlüsse auf die Geschichte eines Gebäudes, insbesondere dessen Erbauungszeit und bauliche Veränderungen ziehen.

Auf der Grundlage des Besigheimer Häuserbuchs von 1993 wurden bereits zahlreiche Besitzerinformationen zu Gebäuden der Altstadt Besigheim in der Datenbank veröffentlicht. Eine umfassende Darstellung aller historisch relevanter Gebäude Besigheims mit der gezielten Suche nach Hausbesitzern, einer Berufsbezeichnung oder Baudaten ist über die Suchmaske https://www.bauforschung-bw.de/besitzer möglich. Zudem ist ein Auszug des Besigheimer Häuserbuchs als PDF-Datei unter der zugeordneten Dokumentation hinterlegt.

Zuletzt bearbeitete Objekte
Die folgende Liste enthält die zuletzt aktualisierten Objekte der Datenbank Bauforschung/Restaurierung. Weitere Objekte finden Sie über die Objektsuche.
Abb.-Nachweis
Schloß Nordstetten / Schloß in 72160 Nordstetten (19.03.2015 - Nordstetter Schloss mit dem alten Wehrturm, in dem sich die Mikwe der jüdischen Gemeinde befand.
© Joachim Lip, Schule-BW, http://www.schule-bw.de/unterricht/faecheruebergreifende_themen/landeskunde/modelle/verbuende/deutsch/dichter/bertholdauerbach/1hintergrundinfo.htm, abgerufen am 19.03.2015)
Schloß
Ritterschaftsstraße
72160 Nordstetten
Zuletzt bearbeitet: 07.09.2020

Abb.-Nachweis
Gasthaus Löwen, Hertmannsweiler. / Gasthaus Löwen in 71364 Winnenden - Hertmannsweiler (Michael Hermann, Büro für Bauvermessung und Bauforschung, Heimerdingen.)
Gasthaus Löwen
Bruckwiesenstraße 3
71364 Winnenden - Hertmannsweiler
Zuletzt bearbeitet: 09.07.2020

Abb.-Nachweis
Querschnitt / Scheune in 79346 Endingen (2020 - Burghard Lohrum)
Scheune
Hauptstraße 59
79346 Endingen
Zuletzt bearbeitet: 27.05.2020

Abb.-Nachweis
Straßenansicht / Wohn- und Geschäftshaus in 79346 Endingen (2020 - Burghard Lohrum)
Wohn- und Geschäftshaus
Hauptstraße 59
79346 Endingen
Zuletzt bearbeitet: 26.05.2020

Abb.-Nachweis
Querschnitt / Scheune in 79346 Endingen (2020 - Burghard Lohrum)
Scheune
Hauptstraße 57
79346 Endingen
Zuletzt bearbeitet: 11.05.2020

Abb.-Nachweis
Straßenansicht / Wohn- und Geschäftshaus in 79346 Endingen (2020 - Burghard Lohrum)
Wohn- und Geschäftshaus
Hauptstraße 57
79346 Endingen
Zuletzt bearbeitet: 29.04.2020

Abb.-Nachweis
Straßenansicht / Wohn- und Ökonomiegebäude (abgegangen) in 78647 Trossingen (2011 - Winfried Klaiber)
Wohn- und Ökonomiegebäude (abgegangen)
Löhrstraße 43
78647 Trossingen
Zuletzt bearbeitet: 23.04.2020

Das Münster von der Westseite im Jahre 1856. Kurze Zeit später wurden die Maßwerkhauben auf den Seitentürmen entfernt und durch Fialen ersetzt. / Münster Unserer Lieben Frau in 78462 Konstanz
Münster Unserer Lieben Frau
Münsterplatz 2
78462 Konstanz
Zuletzt bearbeitet: 23.04.2020

Abb.-Nachweis
Ansicht / Altes Schulhaus          in 79194 Gundelfingen (2020 - Burghard Lohrum)
Altes Schulhaus
Kirchenwinkel 2
79194 Gundelfingen
Zuletzt bearbeitet: 09.04.2020

Abb.-Nachweis
Straßenansicht / Wohn- und Ökonomiegebäude (abgegangen) in 78609 Tuningen (2017 - Martin Vosseler)
Wohn- und Ökonomiegebäude (abgegangen)
Brühlstraße 2
78609 Tuningen
Zuletzt bearbeitet: 07.04.2020

Abb.-Nachweis
Ansicht / Marielehaus (abgegangen) in 78609 Tuningen (2016 - Hafen Tragwerksplanung)
Marielehaus (abgegangen)
Auf dem Platz 17
78609 Tuningen
Zuletzt bearbeitet: 07.04.2020

Abb.-Nachweis
Ansicht Süd / Rulfinger Stark Mühle in 88512 Mengen-Rulfingen (2015 - Markus Numberger)
Rulfinger Stark Mühle
Brühlstraße 50
88512 Mengen-Rulfingen
Zuletzt bearbeitet: 26.03.2020

Abb.-Nachweis
Wohnhaus, Eckhaus mit Rückgebäude in 97941 Tauberbischofsheim (2020 - Foto: Ingrid Winklmann)
Wohnhaus, Eckhaus mit Rückgebäude
Hauptstraße 15
97941 Tauberbischofsheim
Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020

Abb.-Nachweis
Ansicht zur Hauptstraße. Der ältere Teil links wurde 1790(d) errichtet, der jüngere Teil (rechts) 1885(d). / Gasthaus "Zum weißen Roß" in 97941 Tauberbischofsheim (2020 - Foto: Ingrid Winklmann)
Gasthaus "Zum weißen Roß"
Hauptstraße 13
97941 Tauberbischofsheim
Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020

Baudokumentation-BW (Die letzten 30 Änderungen)

Objekte suchen