Schiefes Haus (Großbottwar)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Kindergarten im Bühl

ID: 207432018515  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Bühl
Hausnummer: 10
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 25 1/2
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0008° nördliche Breite, 9,1416° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Bühl

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus, Bühl 11 (74354 Besigheim)
Kindergarten, ehemals Scheune, Bühl 12 (74354 Besigheim)
Backhaus, Bühl 14 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 16 (74354 Besigheim)
Verwaltungsgebäude, ehemals Krankenhaus, Bühl 17 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 18 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 20 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 22 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 24 (74354 Besigheim)
Wohnhaus und Scheune, Bühl 26 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 28 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 30 (74354 Besigheim)
Stadtarchiv (ehemalige Scheune), Bühl 32 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 34 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 36 (74354 Besigheim)
Abgegangenes Wohnhaus, Entengasse 1 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 2 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 3 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 4 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 5 (74354 Besigheim)
1 .. 2 3 4 5 6 7 8 .. 20

Bauphasen

1. Bauphase:
(1843)
Baum- und Grasgarten auf dem Bühl des Jacob Friedrich Fellger, wird als „Tummelplatz“ für die Kleinkinderschule angemietet. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1861)
30. März Beschluss zum Bau einer Kleinkinderschule. Als Bauplatz wurde am 27. April der "Baum- und Küchengarten, früher Haus- und Scheurenplatz, auf dem Bühl", von Schreinermeister Herrlinger und Christian Köhler erworben. Der Kaufpreis bertrug 400 Gulden; von Herrlinger noch gekauft: "derjenige untere Theil der besitzenden Holzhütte auf dem Bühl, so weit solche in den für die Kleinkinder Schule erkauften Garten hervorragt und durch den Bretterverschlag begrenzt ist". Die neue Kleinkinderschule war als 1 1/2 stöckiges Gebäude mit einem kleinen Außenspielplatz angelegt. Der eine Raum im Erdgeschoss bot 31 qm Fläche für damals rund 60 Kinder. Die Einrichtung bestand aus kleinen Kinderbänken, die wie in einem Klassenzimmer angeordnet waren. Unter dem Dach befanden sich die Wohnräume für die Lehrerin. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1899)
Als 1899 die Zahl der zu betreuenden Kinder auf 116 gestiegen war, beschloss man, den Saal durch einen östlich gelegenen Vorbau um 21 qm zu erweitern. Kurz nach dem Umbau wurde das Gebäude beschrieben als: "1 1/2 stockiges Gebäude aus Stein mit Kellergewölbe und Breit-Ziegeldach, 1 m langer und 1 m breiter Abtrittanbau aus Fachwerk, Glockenturm mit Glocke.
Nutzung: UG Kellergewölbe, EG Schulzimmer, DG 2 Zimmer, 1 Kammer, 1 Küche, freier Dachraum
Einstöckiger Steinanbau, ohne eigene Wand an die Ostseite des Hauptgebäudes angebaut, mit Plattformdach aus Zink.
Nutzung: EG Schulsaal-Verlängerung, Plattform mit Geländer darüber freistehendes einstöckiges Abtrittgebäude aus Bretter-Täferung ohne Hintermauerung mit Pultdach von Breitziegeln.
Nutzung: Kinderabort. freistehender einstöckiger Schuppen und Kellerscheuer Überbau auf Freipfosten mit Bretter und offenen Wänden, Nordseite getäfert, sonst Freipfosten und offene Wände.
Nutzung: UG Kellerhals-Überbau, EG Kellereingang, Spielplatz für Kinder." (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1922)
Einrichtung einer elektrischen Beleuchtung. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1937)
Umbau durch Erhöhung des Daches in ein zweistöckiges Gebäude, wobei ein zusätzlicher Raum im Dachgeschoss gewonnen wurde. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1994)
Neubau mit Einbezihung der Gebäudeteile von Bühl 12.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1861)
Herrlinger, NN
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Baum- und Küchengarten, früher Haus und Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Schreinermeister
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1861)
Köhler, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Baum- und Küchengarten, früher Haus und Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1861)
Gesellschaft der Kleinkinderschule
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt
Beschreibung:
Baum- und Küchengarten, früher Haus und Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Gesellschaft
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Kindergarten im Bühl  Gebäude 10 und 12 / Kindergarten im Bühl in 74354 Besigheim (25.06.2016 - M.Haußmann)
Abbildungsnachweis
Ostseite vor dem Umbau 1960 / Kindergarten im Bühl in 74354 Besigheim (Ev. Oberkirchenrat Stuttgart Bau u. Gemeindeaufsicht)
Abbildungsnachweis
Hof und Spielplatz um 1960 / Kindergarten im Bühl in 74354 Besigheim (Ev. Oberkirchenrat Stuttgart Bau u. Gemeindeaufsicht)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Bildung, Kunst und Wissenschaft
    • Schule, Kindergarten
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
1994 Neubau des ev. Kindergartens mit Erhaltung von alten Gebäudeteilen (Sichtsteinsockel) im Erdgeschoss. Das Gebäude Bühl 12 wurde mit dem Haus Bühl 10 zusammengefügt.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Spitzgaube(n)/Lukarne(n)
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode