Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 207222144213  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Bühl
Hausnummer: 22
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 21
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0013° nördliche Breite, 9,1415° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Bühl

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Kindergarten im Bühl, Bühl 10 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 11 (74354 Besigheim)
Kindergarten, ehemals Scheune, Bühl 12 (74354 Besigheim)
Backhaus, Bühl 14 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 16 (74354 Besigheim)
Verwaltungsgebäude, ehemals Krankenhaus, Bühl 17 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 18 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 20 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 24 (74354 Besigheim)
Wohnhaus und Scheune, Bühl 26 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 28 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 30 (74354 Besigheim)
Stadtarchiv (ehemalige Scheune), Bühl 32 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 34 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Bühl 36 (74354 Besigheim)
Abgegangenes Wohnhaus, Entengasse 1 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 2 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 3 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 4 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Entengasse 5 (74354 Besigheim)
1 .. 2 3 4 5 6 7 8 .. 20

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Gebäude stand einst in baulichem Zusammenhang mit dem Wohnhaus Bühl 24, als dessen "Flügel" es 1792 errichtet wurde. Im Bereich dieses "Flügels" befand sich vorher eine zum Haus Bühl 24 gehörige Ölmühle. (a)


1. Bauphase:
(1784)
Beschreibung des Bereiches Bühl 22 im Feuerversicherungskataster: "Nr. 21 Zum Haus (Nr. 20 = Bühl 24) gehört a) Eine Ölmühle , umterm Flügel des Hauses. b) Ein Schweinstall im Hof". Die Ölmühle, auch "Ölschlag" genannt, gehört 1784 (a) dem Zimmermann alt Jacob Mack.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1792)
Johann Georg Mack läßt 1792 (a) eine "Wohnung über der Ölmühle" errichten. Das Gebäude wird katastriert als: "Ein klein Wohnhaus worin ein Oelschlag, unten in der Stadt auf dem Bühl".
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1795)
Johann Georg Macks Erben verkaufen 1795 (a) das kleine Haus an den Feldschützen Johannes Schmid. Das Feuerversicherungskaster vermerkt damals: "Der Oelschlag ging hier ab".
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1876)
Christian Martin verkauft 1876 (a) an den Sohn Christian Friedrich Martin, Jäger und Weingärtner. Beschreibung: "Nr. 21 Zweistockiges Wohnhaus, gegen Nr. 20A teilweise ohne eigene Wand, erster Stock von Stein (50 qm), Stadtmauer (7 qm), unten in der Stadt, auf den Bühl, neben alt Friedrich Allingers Scheuer und Garten".
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1784 - 1791)
Mack, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Ölmühle, Hof und Stall
Beruf / Amt / Titel:
  • Zimmermann
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1791 - 1795)
Mack, Johann Georg
Bemerkung Familie:
Sohn des Jacob Mack
Bemerkung Besitz:
erhält vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1795 - 1815)
Schmid, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Johann Georg Macks Erben
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Feldschütz
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1815 - 1818)
Veigel, Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Johannes Schmid
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1818 - 1828)
Bronner, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Gottfried Veigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1828 - 1857)
Merkle, Johann Balthas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht gegen Pfarrgasse 6 und 1
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1857 - 1861)
Merkle, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Balthas Merkle
Bemerkung Besitz:
erhält vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1861 - 1876)
Martin, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Christian Merkle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1876 - 1893)
Martin, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Christian Merkle
Bemerkung Besitz:
kauft vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Jäger
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1893)
Seeger, Johann Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Ölfabrik Besigheim
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kübler
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Westseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (16.06.2016 - Archiv Martin Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
keine Angaben
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode