Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 124925645012  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 13
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Gemeinde: Besigheim
Wohnplatz: Besigheim
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 261
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9994° nördliche Breite, 9,1408° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zweistöckiges, giebelständiges Fachwerkwohnhaus auf Steinsockel, mit Kellergewölbe und Giebeldach, ein Vorderhaus (Nr. 261) an der Hauptstraße, das im baulichem Zusammenhang steht mit dem Hinterhaus Hauptstraße 15 (Nr. 262). Vorder- und Hinterhaus bildeten einst zusammen ein Anwesen, welches 1720 besitzmäßig aufgeteilt wurde. Das Anwesen ist mindestens schon im 17. Jahrhundert vorhanden. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Schmied Hans Eyler (Eiler) besitzt im Bereich Hauptstraße 13 und 15: "Ain Behausung, Scheuren, Keller und Hoffraithen, sambt einem Gärtlin darhinder, zwischen Hans Hoffmann und Hans Martin Sausselin, zinnst der Statt jährlich usser der Mauren 2 Schilling". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1738)
Der Vorderhaus der Witwe Vettermann wird verkauft an den Küfer jung Heinrich Semmler: "Die Hälfte an einer Behausung, Keller und Hoffraithen, und zwar das vordere Theyl sambt einem Gärdtlen dahinder, zwischen Caspar Sausselen und Petter Stribich, vorne auff die Straßen und hinden auff die Entz stoßend ...". Im gleichen Jahr verkauft Semmler an den Metzger Hans Georg Fux (Fuchs). (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Vorstadt. Entz Seite. Unterm Aiperthurn. Nr. 261 Ein Haus, und Keller an dem Thorrain". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1814)
Christoph Friedrich Reinhardt verkauft das Vorderhaus an Jacob Friedrich Bauer: "Das vordere Theil an einer Behausung und 2/3 am Keller, in der Stadt, neben Herrn Kaufmann Dörrs Witib und Johannes Irion, 1 Ruthe Garten darhinder". Im gleichen Jahr hat Bauer "von obiger Behausung einen Platz zu einem Stall hinter der Steege (Stiege) an Conrad Harigel (den Besitzer des Hinterhauses) verkauft". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1895)
Die Erben des Gottlob Reuschle verkaufen das Vorderhaus an den Weingärtner Wilhelm Fritz: "Nr. 261 Ein zweistockiges Wohnhaus (86 qm), mit gewölbtem Keller, auf drei Seiten des 1. Stocks von Stein, Winkel (0,2 qm), Winkel mit Nr. 260 gemeinschaftlich (0,5 qm), am Torrain, neben Kübler Irion und Kaufmann Friedrich Ege". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660 - 1686)
Eyler (Eiler), Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schmied
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1686)
Friederich, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht gegen Kirchstraße 59
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Sailer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1686)
Vettmann, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Friederich
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Sailer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1686 - 1738)
Vettmann, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Johannes Vettmann
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1738)
Semmler, Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Witwe Vettmann
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1738 - 1764)
Fux (Fuchs), Hans Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Semmler
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1764)
Semmler, Johann Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Fuchs zurück
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1764 - 1774)
Koch, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Johann Heinrich Semmler
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil von Schwiegervater
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1774 - 1795)
Eisenkrämer, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Koch
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1795 - 1814)
Reinhardt, Christoph Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Chirurg
  • Wundarzt
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1814 - 1818)
Bauer, Jacob Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Reinhardt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1818 - 1845)
Harigel, Johann Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Bauer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1845)
Saussele, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Harigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Nagelschmied
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1845 - 1855)
Veigel, Carl
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Harigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Sailer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1855 - 1857)
Reuschle, Georg Gottlob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Saussele
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kupferschmied
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1857 - 1894)
Reuschle, Georg Gottlob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Veigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kupferschmied
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1894 - 1895)
Reuschle, Kinder
Bemerkung Familie:
3 Kinder des Georg Gottlob Reuschle
Bemerkung Besitz:
erben
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1895)
Fritz, Wilhelm
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Reuschle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Zugeordnetes Objekt

keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Denkmalpflegerischer Werteplan, Gesamtanlage Besigheim, Regierungspräsidium Stuttgart)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besighein)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
keine Angaben
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges verputztes Fachwerkhaus, Obergeschoss und Giebel stark vorkragend, teilweise massiv ersetzt, Erdgeschoss mit modernem Ladeneinbau, im Kern zumindest 17. Jahrhundert.

Nach dem Häuserbuch wurde das Anwesen erst 1720 in ein Vorder- und ein Hinterhaus (Hauptstraße 15) geteilt. Im vorderen Gebäude waren unterschiedliche Gewerbefunktionen untergebracht.

Das im Kern sicherlich noch aus dem 17. Jahrhundert stammende und überformte Haus hat städtebaulichen Wert in der Reihe der giebelständigen Handwerkerhäuser in der südwestlichen Hauptstraße. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Holz
  • Dachform
    • Satteldach
    • Schleppgaube(n)
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode