Alte Aula (Tübingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Abgegangene Scheune

ID: 121492979315  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 51 ehemals 53
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 195
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die ehemalige einstöckige Fachwerkscheuer mit Kellergewölbe und Giebeldach am Kelterplatz stammt im Kern aus dem 16. Jahrhundert. 1982 wurde das Gebäude in Rahmen der Stadtkernsanierung "Kelter Süd" abgebrochen und der gesamte Bereich neu bebaut.


1. Bauphase:
(1500 - 1599)
Die Scheune wird im 15. Jahrhundert in Fachwerk errichtet.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • allgemein
  • Dachform
    • Satteldach

2. Bauphase:
(1660)
Adam Kantengießer und Hans Jacob Wallter besitzen jeweils zur Hälfte: "Eine Scheuren, so des Almusens gewesen, mit selbiger Zugehördt, zwischen Jacob Heiningern und Michael Fellgern, stoßt uff den Keltern Blatz". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1695)
Heinrich Schleicher und dessen Vater Hans Georg Schleicher erwerben die Scheuer von Kantengießer und aus dem Vermögen des Hans Jacob Wallter. Heinrich Schleicher verkauft später die Scheuer an den Weingärtner Gotthard Auchter: "Eine gantze Scheuren, unten in der Stadt, zwischen dem Weeg und Herrn Hans Jerg Schäfern". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Enz Seite. Unten in der Stadt: Auf der Kelter. Nr. 195 Eine Scheuer an dem Kelter Plaz". In den folgenden Jahrzehnten ist die Scheuer besitzmäßig aufgeteilt und gehört zahlreichen, wechselnden Anteilseignern. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1900)
Beschreibung des Gebäudes: "Nr. 197 Eine einstockige Scheuer (68 qm), Trauf und Giebelrecht (5 qm), gemeinschaftliche Einfahrt (31 qm), unten in der Stadt, auf der Enzseite, beim Kelterplatz, mit gewölbtem Keller (der Keller gehört dem Besitzer des Gebäudes Nr. 187)". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1982)
Abbruch der Scheune, wird im Rahmer der Sanierung "Kelter Süd" zusammen mit Gebeude Hauptstraße 53 und 47 neu erbaut mit der Gebäudenummer Hauptstraße 51.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
Kantengießer, Adam
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1660 - 1695)
Wallter, Hans Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1695)
Schleicher, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt Anteil von Kantengießer und Wallter
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1695)
Schleicher, Heinrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Hans Georg Schleicher
Bemerkung Besitz:
erwirbt Anteil von Kantengießer und Wallter
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1695 - 1750)
Auchter, Gotthardt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft; besitzt alles
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1750)
Auchter, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Gotthardt Auchter
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1750 - 1763)
Reuschle, Andreas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Witwe Auchter
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1763)
Reuschle, Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn des Andreas Reuschle
Bemerkung Besitz:
erhält 1/4 von Mutter
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1763)
Reuschle, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Andreas Reuschle
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/2
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1763 - 1782)
Reuschle, Stephan
Bemerkung Familie:
Sohn des Andreas Reuschle
Bemerkung Besitz:
erhält 1/4 von Mutter
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1782 - 1784)
Saussele, Frau
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Georg Heinrich Saussele; Base der Ehefrau des Schneiders Jacob Reuschle
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil von Base Reuschle
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1784)
Müller, Jakob Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1784)
Reuschle, Stephan
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1784 - 1900)
Reuschle, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Jakob Reuschle
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1900)
Klingler, Karl Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1900)
Müller, Christoph Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1900)
Tabler, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Hafner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ehemalige Scheuer Hauptstraße 53 kurz vor dem Abbruch / Abgegangene Scheune in 74354 Besigheim (31.07.1982 - M.Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen Bereich Kelter Süd.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Ehemalige einstöckige Fachwerkscheuer mit Kellergewölbe und Giebeldach am Kelterplatz, Kern aus dem 16. Jahrhundert.
Die Gebäude Nr. 47, 51 und 53 wurden 1982 im Rahmen der Stadtkernsanierung "Kelter Süd" abgebrochen und der gesamte Bereich neu bebaut. Der Neubau heute Hauptstraße 51 (a).
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Holzgerüstbau
    • allgemein
Konstruktion/Material:
Einstöckiger Fachwerkbau mit Satteldach.

Quick-Response-Code

qrCode