Objekt(610): Wohnhaus Wohnhaus

ID: 201213409266
Datum: 21.09.2007
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(610): Wohnhaus Objektdaten

Straße: Mauerstraße
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 74523
Stadt: Schwäbisch Hall
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Schwäbisch Hall (Landkreis)
Gemeinde: Schwäbisch Hall
Wohnplatz: Schwäbisch Hall
Wohnplatzschlüssel: 8127076049
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(610): Wohnhaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(610): Wohnhaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(610): Wohnhaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungAlte Münze / Münzhaus (früher Heilbronner Straße), Gelbinger Gasse 83 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungEhemaliges Stadtpfarrhaus (74523 Schwäbisch Hall, Unterlimpurgerstraße 5)
BauforschungFachwerkhaus (74523 Schwäbisch Hall, Mauerstraße 1)
BauforschungFassadenabwicklung ungerade Hausnummern (74523 Schwäbisch Hall, Gelbinger Gasse 9-79)
BauforschungGasthaus Dreikönig, Primärkatasternr. 768 (74523 Schwäbisch Hall, Neue Straße 25)
BauforschungHohes Haus (74523 Schwäbisch Hall, Unterlimpurgerstraße 81)
BauforschungKeller (74523 Schwäbisch Hall, Blendstatt 44)
BauforschungLöchnerhaus (74523 Schwäbisch Hall, Klosterstraße 8)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, nur Keller, Heimbacher Gasse 1 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Mauerstraße 3 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Unterlimpurgerstraße 11 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Mauerstraße 6 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Mauerstraße 4 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Schlossergasse 2 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Haalstraße 5/7 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Am Markt 9/10 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Hohe Gasse 1 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Pfarrgasse 11 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Pfarrgasse 18 (74523 Schwäbisch Hall)
BauforschungWohnhaus, Pfarrgasse 1 (74523 Schwäbisch Hall)
12345
ausblenden

Bauphasen(610): Wohnhaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Älteste Mauerwerksstrukturen aus dem 13. / 14. Jahrhundert. In der Entwicklungsphase der Katharinenvorstadt ab dem 15. Jahrhundert werden bestehende, teilweise hochmittelalterliche Bebauungsstrukturen von der städtischen Gebäudeplanung überbaut, bzw. integriert. Das heutige Gebäude bezieht sich auf außerordentlich tief in dem Erdreich vorhandene ältere Mauerwerksverläufe der heutigen Kellerbebauung. Das Dachwerk ist dendrochronologisch in das Jahr 1469/70 datiert.


1. Bauphase:
(1200 - 1399)
In dem nördlichen Wandbereich d1 / e des Kellers 1 sind zusammnenhängende Mauerwerksstrukturen des 13. / 14. Jahrhunderts enthalten. (gk)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein

2. Bauphase:
(1400 - 1470)
In dem Gewölbekeller sind in den nördlichen wie auch den östlichen Wandverläufen ältere Mauerwerksbefunde gesichert festgestellt. Auffällig ist der zum Kocherufer ca. 170 cm starke Mauerwerksverlauf. Über die Befunde der aufsteigenden Wandabwicklung besteht dieses verputzte Mauerwerk bereits vor der Bauphase von 1470. (gk)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1400 - 1499)
Die Gewölbevermauerung G1 und die Außenerschließung gegen die Mauerstraße stellen eine einheitliche Bauaktion des 15. Jahrhunderts dar.
Der 1 m starke Wandverlauf im EG (Nordgiebel) kann aus bautechnischer Sicht erst im 15. Jahrhundert entstanden sein. (gk)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe

4. Bauphase:
(1400 - 1499)
Über die baubegleitenden Untersuchungen der Fernwärme im südlichen Abschnitt der Katharinenvorstadt ist die Mauerstraße archäologisch erst im 15. Jahrhundert belegt. (gk)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

5. Bauphase:
(1469 - 1470)
Das Dachwerk des aufstrebenden Baukörpers ist dendrochronologisch in das Jahr 1469/1470 datiert. (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

6. Bauphase:
(1470)
In Keller 1 sind Vorgängerbebauungen verschiedener Mauerwerksstrukturen festzustellen. Die östliche Stirnwand weist bis ca 170 cm über Kellersohle ein überputztes älteres Mauerwerk auf. Dieses wahrscheinlich ehemalige Ufermauerwerk enthält einen unruhigen Wandverlauf, der auf vergangene Hochwasserschäden zurückzuführen ist.
Bei ca 170 cm über Kellersohle setzt sich mit einem horizontalen Mauerwerksversatz vermutlich der Fundamentansatz des aufstrebenden Baukörpers von 1470 fort.
Mit der Bauphase von 1470 wird die Gewölbevermauerung G1 und die heutige Treppenführung gegen die Mauerstraße erstellt. (gk)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

7. Bauphase:
(1800 - 1899)
Das eingespannte Kappengewölbe in Keller 2 ist dem 19. Jahrhundert zuzuordnen. (gk)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Preußische Kappen
einblenden

Besitzer(610): Wohnhaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Bild aus dem Juni 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon) / Wohnhaus in 74523 Schwäbisch Hall
Bild von 1949 (StadtA SHA FS 00839a) / Wohnhaus in 74523 Schwäbisch Hall

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Voruntersuchung der Kelleranlage.
ausblenden

Beschreibung(610): Wohnhaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Gebäude befindet sich in der Mauerstraße, die parallel zum Kocher verläuft. In der Nähe befindet sich das Johannes-Brenz-Gemeindehaus.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Über der Kellerbebauung erhebt sich ein viergeschossiges Gebäude.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Der Keller 1 unterschneidet den Erdgeschossgrundriss teilweise. Grundrissform mit Kellerrückführung gegen die Straße. Trapezartig verzogen.
Keller 2: Quadratisch angelegter Grundriss.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): In dem nördlichen Wandbereich d1 / e des Kellers 1 sind zusammenhängende Mauerwerksstrukturen des 13. / 14. Jahrhunderts erhalten.
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(610): Wohnhaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Preußische Kappen
    • Tonnengewölbe
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
Konstruktion/Material: Keller 1: Tonnengewölbe, der Keller befindet sich versetzt zur Straße. Gewölbescheitel / Kellerlängsachse ist quer zur straßenseitigen Hausfassade angelegt, Gewölbescheitel / Kellerlängsachse ist quer zum First des aufstrebenden Gebäudes angelegt. Außenerschließung gegen die Straße, jetzige Erschließung nachträglich durch Decken / Gewölbedurchbruch, aufgemauerte Naturseintreppe/ Holzstiege. Wände c und d sindvollständig verputzt, die Wände a, b und c1, d1, e und f sind teilweise überputzt.
Keller 2: Der Keller befindet sich im rückartigen, südwestlichen Teilbereich. Größe: 13 qm. Stahlträger / Kappengewölbe, die Wände sind komplett verputzt.