Haalstraße 5/7 (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Löchnerhaus

ID: 261214409222  /  Datum: 15.08.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Klosterstraße
Hausnummer: 8
Postleitzahl: 74523
Stadt-Teilort: Schwäbisch Hall

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Schwäbisch Hall (Landkreis)
Gemeinde: Schwäbisch Hall
Wohnplatz: Schwäbisch Hall
Wohnplatzschlüssel: 8127076049
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus, Am Markt 9/10 (74523 Schwäbisch Hall)
Gasthaus Kronprinz (74523 Schwäbisch Hall, Bahnhofstraße 17)
Keller (74523 Schwäbisch Hall, Blendstatt 44)
Alte Münze / Münzhaus (früher Heilbronner Straße), Gelbinger Gasse 83 (74523 Schwäbisch Hall)
Fassadenabwicklung ungerade Hausnummern (74523 Schwäbisch Hall, Gelbinger Gasse 9-79)
Wohnhaus, Haalstraße 5/7 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohn- und Geschäftshaus, nur Keller, Heimbacher Gasse 1 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Hohe Gasse 1 (74523 Schwäbisch Hall)
Fachwerkhaus (74523 Schwäbisch Hall, Mauerstraße 1)
Wohnhaus, Mauerstraße 2 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Mauerstraße 3 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Mauerstraße 4 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Mauerstraße 6 (74523 Schwäbisch Hall)
Gasthaus Dreikönig, Primärkatasternr. 768 (74523 Schwäbisch Hall, Neue Straße 25)
Wohnhaus, Pfarrgasse 11 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Pfarrgasse 18 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Schlossergasse 2 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Unterlimpurgerstraße 11 (74523 Schwäbisch Hall)
Ehemaliges Stadtpfarrhaus (74523 Schwäbisch Hall, Unterlimpurgerstraße 5)
Hohes Haus (74523 Schwäbisch Hall, Unterlimpurgerstraße 81)
12345

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Unter dem heutigen Fachwerkgebäude haben sich ältere Gewölbekeller aus dem 13./14. Jahrhundert über zwei Geschosse erhalten. Es wird vermutet ,dass in den Kellermauern eine Großparzelle des frühen Mittelalters vorhanden ist.


1. Bauphase:
(1280)
Keller 1 (2.UG) ist der städtebaulichen Entwicklung (mit dem Erteilen des Stadtrechts) um 1280 zugehörig.(gk)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1300 - 1399)
Nach ca 1m Auffüllung über der Gewölbemauer des 2. UG erstreckt sich im westlichen Teilbereich des EG- Grundrisses der Keller 2. In der Auffüllung, die im Gewölbezwickel eine Mächtigkeit von über 2 m aufweist ist mit archäologischen Funden bis ins 14. Jh. zu rechnen. (gk)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1300 - 1499)
Die freigelegten Mauerwerksstrukturen der Keller 2 und 3 zeigen einen groblagigen Mauerwerksverband. Erfahrungsgemäß sind solche Strukturen in Schwäbisch Hall der Zeitstellung des 14./15. Jahrhunderts zuzuordnen
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1500 - 1599)
Der aufstrebende Fachwerkbaukörper ist einer Bauaktion des 16. Jh. zuzuordnen. (s.h. datierte Gebäude in Schwäbisch Hall)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1900 - 1996)
Das erste Untergeschoss beinhaltet Um- und Einbaumaßnahmen des 20. Jahrhunderts (WC, Heizung) Zudem wurde durch den Umbau der Bereich der Außenerschließung erheblich zerstört, bzw. verändert.(gk)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Voruntersuchung der Kelleranlage

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Liegt in der Nähe des Nonnenhof, an der Ecke Pfarrgasse und südlich von der St. Michaelkirche.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
über der zweigeschossigen Kellerbebauung erhebt sich ein viergeschossiger Fachwerkbau
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Bei Keller 1 (2. UG) handelt es sich um eine rechtwinkligen grundrißfüllende ca 150 qm großen Kellerraum. Keller 3: ist 27 qm groß. Für Keller 2 ist keine Grundfläche angegeben. Der Akte liegt kein Grundriß der Kelleranlage bei.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
Konstruktion/Material:
Im 1. UG befinden sich 2 Kellerräume. Keller 2: Gewölbekeller mit Kellerrückführung gegen die Straße und Außenerschießung. Keller 3: Gewölbekeller mit in das EG führende Erschließungssituation, Die Wände ist stark verputzt und übertünscht. Im 2. UG Befindet sich ein weiterer Gewölbekeller (Keller 1) er besitzt eine Kellerrückführung gegen die Klosterstraße.

Quick-Response-Code

qrCode