Information Bauforschung - Was ist das?
Die Historische Bauforschung ist ein Spezialgebiet innerhalb der Denkmalpflege, die Kenntnisse über die ursprüngliche Struktur und spätere Veränderungen eines Gebäudes liefert, seine Ausstattung und Nutzung, sowie verwendete Baumaterialien, Bautechnik und konstruktive Merkmale erforscht.

Dieses Wissen hilft Denkmalpflegern, Eigentümern und Architekten bei der Beurteilung des Denkmalwertes, der präzisen Planung von Umbaumaßnahmen und kann zugleich Grundlage wissenschaftlicher Forschung über historische Architektur, deren Nutzung oder Konstruktion sein. Dazu bedient sich die Bauforschung unterschiedlicher Methoden, die je nach Aufgabenstellung sowie nach Art und Zustand des Objektes variieren können.

Grundlage jeder Bauforschung ist die genaue Beobachtung des Bestandes - eine Spurensuche nach der Geschichte und deren zeichnerische und fotografische Dokumentation. Hinzu kommen Befunduntersuchungen und deren Auswertung aber auch archivarische Recherchen und ergänzende naturwissenschaftliche Untersuchungen.

Zukünftig sollen auch Datensätze zu restauratorischen Untersuchungen erfasst werden. Die Grundlagen dafür werden noch erarbeitet.
Objekt Orte von Interesse: Unsere neuesten Veröffentlichungen
Ehem. Torkelgebäude, Nordgiebel & westl. Traufseite / "Heggbacher Hof" in 88677 Markdorf (23.09.2010 - A. Kuch)

"Heggbacher Hof", Spitalstraße 10 (88677 Markdorf)
zuletzt bearbeitet am 11.08.2014

Nordgiebel / Bauernhaus in 88430 Rot an der Rot, Haslach (26.01.2012 - A. Kuch)

Bauernhaus, Am Rappenbach 4 (88430 Rot an der Rot)
zuletzt bearbeitet am 11.08.2014


Objekt Zufällige Objekte: Diese Objekte könnten Sie interessieren
Lageplan (Vorlage LV-BW und RPS LAD) / Fachwerkgebäude an der Südseite der Hofanlage in 72574 Bad Urach - Seeburg, Hofgut Uhenfels
ALK (Vorlage LV-BW und LAD) / Schloss in 74238 Krautheim-Neunstetten
Flurkarte 2006 (Vorlage LV-BW und LAD) / Lochmühle (Stegbad) in 89073 Ulm
Eckansicht / Wohnhaus, Färberstraße 6 in 78050 Villingen (16.02.2011 - Lohrum)
Luftbild von Westen (Läpple, 2008) / Westflügel mit Winter- und Laienrefektorium in 72074 Tübingen-Bebenhausen

Information Über diese Datenbank
Die Entwicklung dieser Datenbank ist ein Projekt des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart (Baden-Württemberg) in Zusammenarbeit mit der Regionalgruppe Baden-Württemberg des Arbeitskreises für Hausforschung.

Ziel dieser Datensammlung ist es, vorhandenes Wissen über historische Gebäude besser verfügbar zu machen. Viele bauhistorische Dokumentationen, die wichtige und spannende Informationen zu einzelnen Gebäuden enthalten, verschwinden oftmals in den Akten oder verbleiben beim Bearbeiter, ohne dass die interessierte Öffentlichkeit davon Kenntnis nehmen kann.

Zukünftig werden diese Untersuchungen nach bauhistorischen und denkmalfachlichen Aspekten in dieser Datenbank erfasst und stehen damit unterschiedlichen Benutzergruppen, wie Bauforschern, Denkmalpflegern, Denkmaleigentümern und allen an historischen Gebäuden Interessierten zur Verfügung.
23.11.2010: Hilfen zur Navigation und Eingabe
Es gibt Hilfetexte und das aktualisierte Handbuch kann nun heruntergeladen werden. (mehr...)

05.03.2013: Terminologie im Thesaurus geändert
Bitte verwenden Sie die neue Terminologie im vorindustriellen Holzbau. (mehr...)
Abonnieren Sie das News-Feed der Online-Datenbank, um immer über die letzten Änderungen informiert zu bleiben. Unter der folgenden Adresse können Sie das RSS-Feed beziehen:
http://www.bauforschung-bw.de/feed/news

Kennen Sie schon das BAM-Portal, ein zentrales Zugangsportal für Bibliotheken, Archive und Museen?
Unter www.bam-portal.de sind ebenfalls die Inhalte der Datenbank Baudokumentation abrufbar.