Hauptstrasse 13 (Mosbach)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Marienkapelle, ehem. Spitalkapelle

ID: 104656433114  /  Datum: 09.08.2023
Datenbestand: Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: K 5138
Hausnummer: keine
Postleitzahl: 79312
Stadt-Teilort: Tennenbach

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Emmendingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8316011016
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,1449° nördliche Breite, 7,8962° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die frühgotische Spitalkapelle zählt zu den wenigen baulichen Resten, die von dem ehem. Zisterzienserkloster Tennenbach übrig geblieben sind. Die Kapelle diente den Kranken des Klosters Tennenbach als Andachtsraum und war ursprüngnlich an das Infirmarium angebunden.
Bis ins 18. Jahrhundert hinein waren die Klostergebäuden zahlreichen Zerstörungen durch Kriege und Naturkatastrophen ausgesetzt. 1832 wurden die noch vorhandenen Klostergebäude abgebrochen.
Die Kapelle wurde im 13. Jahrhundert vollendet. Der Dachstuhl wurde dendrochronologisch auf 1526/ 27 (d) datiert. Mit der Einführung der Reformation 1556 diente die Kapelle bis 1836 als Pfarrkirche für die Handwerkerfamilien, die in Diensten des Klosters standen.


1. Bauphase:
(1200 - 1299)
Erbauung der frühgotischen Kapelle. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Klosteranlage
    • allgemein
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kapelle, allgemein

2. Bauphase:
(1526 - 1527)
Abzimmerung Dachstuhl (d)
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)

Besitzer:in

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Südwestansicht / Marienkapelle, ehem. Spitalkapelle in 79312 Tennenbach (1968 - LAD Baden-Württemberg, Außenstelle Freiburg, Quelle: Bildindex)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die Kapelle befindet sich direkt an der Durchgangsstraße.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Randlage
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kapelle, allgemein
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Kleiner, hochaufragender Kapellenbau mit dreiseitigem Chorabschluss; Außenwände durch Strebepfeiler aus Sandsteinquadern und Spitzbogenfenster gegliedert. Westliche Giebelseite zeigt Eingangsportal mit gesprengtem Giebel, darüber längsrechteckiges Fenster mit Klettblattbogen, beide durch Spitzbogen aus Sandsteinquaderwerk gerahmt. Beidseitig davon in Wand eingelassene Epitaphien.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
13m langer und 6m breiter Innenraum mit dreieitigem Abschluss im Osten; durch Gurtbögen in drei Abschnitte unterteilt, die mit Kreuzrippengewölben überspannt sind; Blendarkaden über hohen Sockeln gliedern die Innenwände.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Kreuzrippengewölbe
  • Dachform
    • Satteldach mit einseitigem Vollwalm
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode