Domturm (Rottenburg)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 208770797119  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Auf der Mauer
Hausnummer: 5
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 123
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9988° nördliche Breite, 9,1421° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Auf der Mauer

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zweistöckiges, traufständiges Fachwerkwohnhaus (verputzt) mit Kellergewölbe und Giebeldach (Nr. 123), einst mit Durchfahrt zu einer ehemaligen einstöckigen Scheuer (Nr. 123A) mit Hofreite hinter dem Wohnhaus. Dazu gehörte einst ein zweistöckiges ehemaliges Wohnhäuschen oder Anbau (Nr. 123B) zwischen dem Wohnhaus und der Scheuer, das 1892 in eine Scheuer umgebaut wurde. Eine Bebauung dieses Bereichs auf der inneren Stadtmauer ist mindestens schon Ende des 15. Jahrhunderts vorhanden, wie aus dem ältesten erhaltenen Lagerbuch der Vogtei hervorgeht. Dabei handelt es sich zunächst um Vorgängergebäude. (a)


1. Bauphase:
(1496)
Nach dem Lagerbuch zinst "Schmiden Mathis uß sinem Huß und Hoffreutten mit aller Zugehörden, gelegen zwischen Peter Schnider und Martin Zollen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1569)
Das Lagerbuch nennt als Zinser "Macharius Beückheysin der Meürer (Maurer)". Dieser zinst für sein "Haus, Hofreitin und Scheuren, zwüschen Hanns Breißen und Daniel Wurstern gelegen, stoßt hinden an gemelten Breißen, und vornen an den Allmendweg". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1628)
Das Lagerbuch nennt als Zinser "Jacob Franckh". Dieser zinst "ußer seinem Hausß, Hofraithen, und Scheuren, zwischen Conrad Imlin, und Hannß Beckhers Wittib gelegen, stoßt hinden uff gemelten Imlin, und vornen uff die Allmend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1660)
Der Weingärtner Michael Wagenmann besitzt: "Ain Behausung, Hofraithen, Scheuren und Keller, alles an und beyeinander, oben in der Statt, zwischen nachgeschriebenem Häuslin und Conrad Imlins Wittib (dann: Hans Jacob Rothenbergern und Hans Jerg Meisterlin) ...". Nächster Eigentümer ist der Sohn, der Weingärtner Hans Wagenmann. Dieser vererbt später das Haus jeweils zur Hälfte an die Söhne Michael und Martin Wagenmann. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Enz Seite. Oben in der Stadt. Unter der Kirch. Nr. 123 Ein Haus, und Keller mit einem Anbäule, am Gang neben der Stadt Mauer. Nr. 123A Eine Scheuer, in einem Hof hinter Nr. 123". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1861)
Neubeschreibung im Güterbuch: "Nr. 123 Ein zweistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (1 a 17 qm), Winkel mit Nr. 124 gemeinschaftlich (24 qm), oben in der Stadt, auf der Enzseite, neben Georg Adam Stengs Witwe und Werkmeister Frank. Nr. 123A Eine einstockige Scheuer (98 qm) hinter dem oben beschriebenen Wohnhaus. Nr. 123B Ein zweistockiges Wohnhäuschen, zwischen Nr. 123 und Nr. 123A eingebaut (unter dem Flächenmaß des Hauptgebäudes begriffen), auf Sockelmauern". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1892)
Umbau: "Das Häuschen Nr. 123B (wird) als Scheuer eingerichtet und das Kataster erhöht". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1496 - 1522)
Schmiden (Schmied), Mathis
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst (Lagerbuch)
Beschreibung:
Haus und Hof
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1522 - 1555)
Hopts (Haupt), Kinder
Bemerkung Familie:
Kinder von Hans Hopt
Bemerkung Besitz:
zinsen (Lagerbuch)
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1555)
Meürer, Macharius
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst (Lagerbuch)
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1555 - 1569)
Jung, Samuel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst (Lagerbuch)
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1569 - 1587)
Meürer, Beückheysin Macharius
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst (Lagerbuch)
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1587 - 1628)
Meürer, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Meürer, Baickeisen Macharius
Bemerkung Besitz:
zinsen (Lagerbuch)
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1628 - 1660)
Franckh, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst (Lagerbuch)
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1660)
Wagenmann, Michael
Bemerkung Familie:
Sohn von Hans Wagenmann
Bemerkung Besitz:
erbt Hälfte
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1660)
Wagenmann, Michael
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Hof und Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1660)
Wagenmann, Hans
Bemerkung Familie:
Sohn von Michael Wagenmann
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Hof, Scheuer und Keller
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1660 - 1707)
Wagenmann, Martin
Bemerkung Familie:
Sohn von Hans Wagenmann
Bemerkung Besitz:
erbt Hälfte
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1707 - 1736)
Wagenmann, Michael
Bemerkung Familie:
Sohn von Hans Wagenmann
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte von Bruder
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1736)
Wagenmann, Michael
Bemerkung Familie:
Sohn von Hans Wagenmann
Bemerkung Besitz:
steuert
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1736 - 1738)
Wörner, Christoph
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn von Michael Wagemann
Bemerkung Besitz:
steuert
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schreiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1738)
Wagenmann, Michael
Bemerkung Familie:
Enkel von Hans Wagemann
Bemerkung Besitz:
erbt von Witwe Wagenmann, Michael
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1738 - 1744)
Wörner, Christoph
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn von Michael Wagenmann, Ehenachfolger ist Pieser, Christoph Friedrich
Bemerkung Besitz:
erbt von Witwe Wagenmann, Michael
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schreiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1744)
Pieser, Christoph Friedrich
Bemerkung Familie:
Ehenachfolger von Christoph Wörner
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1744 - 1758)
Baumann, Matthäus
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Pieser
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1758 - 1761)
Wörner, Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn von Christoph Wörner
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Michael Wagenmann
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schreiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1761 - 1765)
Stayer, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Matthäus Baumann von dessen Erben
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1765)
Wörner, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe von Jacob Wörner
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1765 - 1767)
Wagenmann, Michael
Bemerkung Familie:
jung, Sohn von Michael Wagenmann
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des J. Wörner von dessen Wirwe
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

23. Besitzer:
(1767 - 1772)
Rolle, Hans Jerg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht Hälfte v. Stayer gegen Vorstadt 36
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

24. Besitzer:
(1772)
Wagenmann, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Michael Wagemann jung, heiratet 1772 Georg Ihlen zu Hausen /Brackenheim
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

25. Besitzer:
(1772 - 1773)
Feeser, Nicolaus Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

26. Besitzer:
(1773 - 1775)
Rolle, Hans Jerg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
löst Hälfte des Feeser aus und besitzt das ganze Haus
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

27. Besitzer:
(1775 - 1788)
Rolle, Hans Jerg
Bemerkung Familie:
jung, Sohn von Hans Jerg Rolle
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Hauses von Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

28. Besitzer:
(1788 - 1803)
Rolle, Lorenz
Bemerkung Familie:
Sohn des Hans Jerg Rolle
Bemerkung Besitz:
kauft andere Hälfte als Sohn aus Erbschaft
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

29. Besitzer:
(1803 - 1821)
Rolle, Christian Gottlieb
Bemerkung Familie:
Sohn von Hans Jerg Rolle jung
Bemerkung Besitz:
erbt Hälfte des Jung Hans Jerg Rolle als Sohn
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

30. Besitzer:
(1821)
Rolle, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Lorenz Rolle
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

31. Besitzer:
(1821 - 1829)
Adler, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte der Witwe von Lorenz Rolle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Soldat
Betroffene Gebäudeteile:
keine

32. Besitzer:
(1829 - 1836)
Feuffel, Georg Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte der Witwe des Chr. G. Rolle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schmied
Betroffene Gebäudeteile:
keine

33. Besitzer:
(1836 - 1842)
Wörner, Jakob
Bemerkung Familie:
jung
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte von Feuffels Anteil (also ¼)
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

34. Besitzer:
(1842 - 1847)
Kauz, Johann Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft andere Hälfte von Feuffels Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

35. Besitzer:
(1847)
Schrempf, Jacob Friedrich
Bemerkung Familie:
jung, Sohn von Jacob Schrempf
Bemerkung Besitz:
kauft das Viertel von Kauz
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

36. Besitzer:
(1847 - 1850)
Kauz, Johann Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft andere Hälfte von Adlers Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

37. Besitzer:
(1850)
Wörner, Witwe
Bemerkung Familie:
jung, Witwe des Jakob Wörner jung
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

38. Besitzer:
(1850 - 1859)
Spahr, Johannes
Bemerkung Familie:
jung
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil der Witwe des jung Jacob Wörner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

39. Besitzer:
(1859 - 1862)
Schmid, Gottlob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Spahr von Erben
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

40. Besitzer:
(1862 - 1871)
Staier, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Gottlob Schmid
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Tagelöhner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

41. Besitzer:
(1871)
Staier, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Sohn von Friedrich Staier
Bemerkung Besitz:
erbt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

42. Besitzer:
(1871 - 1877)
Satier, Gottfried
Bemerkung Familie:
Sohn von Friedrich Staier
Bemerkung Besitz:
erbt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Mesner
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

43. Besitzer:
(1877 - 1880)
Staier, Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Gottlieb St.
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Mesner
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

44. Besitzer:
(1880 - 1882)
Joos, Gottlob
Bemerkung Familie:
Sohn von Christian Joos
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Hauses von J. F. Kauz
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

45. Besitzer:
(1882 - 1896)
Schrempf, Conrad Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Vater J. F. Schrempf
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

46. Besitzer:
(1896)
Kettenacker, Wilhelm
Bemerkung Familie:
Sohn von Wilhelm Kettenacker
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Gottfried Staier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Westen / Wohnhaus in 74354 Besigheim (23.06.2016 - Archiv Martin Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Wohnstallhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweistöckiges, traufständiges Fachwerkwohnhaus (verputzt) mit Kellergewölbe und Giebeldach (Nr. 123), einst mit Durchfahrt zu einer ehemaligen einstöckigen Scheuer (Nr. 123A) mit Hofreite hinter dem Wohnhaus. Dazu gehörte einst ein zweistöckiges ehemaliges Wohnhäuschen oder Anbau (Nr. 123B) zwischen dem Wohnhaus und der Scheuer, das 1892 in eine Scheuer umgebaut wurde. Eine Bebauung dieses Bereichs auf der inneren Stadtmauer ist mindestens schon Ende des 15. Jahrhunderts vorhanden, wie aus dem ältesten erhaltenen Lagerbuch der Vogtei hervorgeht. Dabei handelt es sich zunächst um Vorgängergebäude. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Verwendete Materialien
    • Holz
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode