Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 147921778813  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Auf der Mauer
Hausnummer: 4
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 105
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9985° nördliche Breite, 9,1425° östliche Länge

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Auf der Mauer

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Es handelt sich um ein kleines, zweistöckiges Fachwerkwohnhaus unter Giebeldach auf massivem Sockel mit Keller. Das Haus ist zur Enzseite hin direkt auf die Stadtmauer aufgebaut. Der Keller ist älter als das Gebäude selbst. (a)


1. Bauphase:
(1794)
Das Wohnhaus wurde im Jahr 1794 von dem Besigheimer Weingärtner Georg Beutler errichtet: "Ein Haus oben in der Stadt, an und auf der Stadtmauer, neben Alt Caspar Beutler (Auf der Mauer 6) und dem Kirchweg, dem Praeceptorathaus (Bereich Auf der Mauer 9/11) gegenüber ...". Es wurde anstelle eines zum Wohnhaus "Auf der Mauer 6" gehörenden Stalls erbaut, dessen Keller erhalten blieb. Der Eintrag ins Brandversicherungskataster lautet: "Ein Wohnhaus neben jg. Casp. Beutlers Haus ("Auf der Mauer 6") und dem Kirchweg, hinten auf die Stadtmauer stoßend, gegen über vom Praeceptorat Haus" (Bereich "Auf der Mauer 9/11") ... 1794 statt des Stalls bei Nr. 104 ("Auf der Mauer 6") aufgebaut. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1848)
Witwe Veigels Erben verkaufen 1848 weiter an die Witwe des Webers Jacob Haug. Der Eintrag ins Güterbuch lautet: "Zweistöckiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller, im ersten Stock, sowie eine Seite des zweiten Stocks von Stein, gegen Nr. 104 ("Auf der Mauer 6") ohne eigene Wand, mit Hof, oben in der Stadt, unter der Kirche, neben Jacob Gabler und Gen. und dem städtischen Backhaus." (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1794 - 1802)
Beutler, Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erbaut
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1802 - 1803)
Meurer, Johann Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht gegen Hälfte v. A.d.M.6
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1803)
Klingler, Johann Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Säckler
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1803 - 1806)
Zimmermann, Johann Christoph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht von Klingler gegen Hälfte A.d.M.1
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1806 - 1809)
Schlatterer, Jacob Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1809 - 1810)
Zehender, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1810 - 1811)
Schlatterer, Jacob Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1811 - 1829)
Schlatterer, Simon Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1829 - 1838)
Pfeiffer, Jacob Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1838 - 1848)
Veigel, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Jacob Veigel
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1848 - 1899)
Haug, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Jacob Haug
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Veigels Erben
Beschreibung:
Haus und Hof
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1899)
Haug, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erbt von Mutter
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten / Wohnhaus in 74354 Besigheim (12.11.2007 - Denkmalpflegerischer Werteplan, Gesamtanlage Besigheim, Regierungspräsidium Stuttgart)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Westen (von der Mühlgasse) / Wohnhaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Der Gewölbekeller mit Kellerhals ist Kulturdenkmal, hier nicht sichtbar unter dem Haus. Er geht auf den hier einst stehenden Stall von vor 1794 zurück und ist offenbar mittelalterlichen Ursprunges.
Kulturdenkmal ist auch die rückwärtige Giebelwand, bestehend aus der noch mit Schießscharten ausgestatteten inneren Stadtmauer, um 1220/30.
Die beiden Einzelelemente verbergen sich in einem Wohnhaus, das ursprünglich von 1794 stammt, 1992 jedoch abgebrochen und anschließend neu aufgebaut wurde.
Das äußerlich dem Vorgängerbau mutmaßlich recht ähnliche Wohnhaus besitzt mit seinem Gewölbekeller sowie der Stadtmauer zwei mittelalterliche Einzelelemente, die trotz der Neuerrichtung des Hauses dokumentarischen Wert haben.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode