Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 178964518116  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Entengasse
Hausnummer: 11
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 8
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0007° nördliche Breite, 9,1410° östliche Länge

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Entengasse

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Wohnhaus Entengasse 11 (Nr. 8A) wurde noch bis ins 19. Jahrhundert als Teil Gebäudes Entengasse 9 (Nr. 8) bezeichnet. Die Aufteilung erfolgte bereits 1751. Zum Wohnhaus Entengasse 8A gehörte jeweils ein Anteil der Scheuer Nr. 8B. (a)


1. Bauphase:
(1751)
Aufteilung des Hauses Nr. 8 durch Erbteilung: Johann Heinrich Saussele vererbt zwei Drittel seines Hauses Nr. 8 an den Sohn Christian Heinrich, Weingärtner, und ein Drittel des Hauses an an den Sohn Gottfried. Seit diesem Zeitpunkt ist das Gesamtgebäude besitzmäßig aufgeteilt: Das Gottfried Saussele gehörige Drittel wird zunächst weiter als Gebäudeteil bezeichnet, im 19. Jahrhundert dann als eigenständiges Wohnhaus Nr. 8A, später Entengasse 11, katastriert. Gottfried Saussele verkauft sein Drittel an Conrad Walter. Später ist als Eigentümerin Frau Schnell verzeichnet. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1834)
Christian Friedrich Türk verkauft an den Weingärtner Johann Michael Ackermann. Seit dieser Zeit ist der einstige Gebäudeteil als eigenständiges Wohnhaus Nr. 8A katastriert: "Nr. 8A Ein zweistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller, im Bühl, auf der Neckarseite, neben Christian Pfeiffer und Jacob Spahr und Andreas Jäger und Genossen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1751)
Saussele, Johann Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1751)
Saussele, Christian Heinrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Heinrich Saussele
Bemerkung Besitz:
erbt 2/3 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1751)
Saussele, Gottfried
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Heinrich Saussele
Bemerkung Besitz:
erbt 1/3 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1751)
Walter, Konrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/3 von Gottfried Saussele
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1751 - 1814)
Schnell, Frau
Bemerkung Familie:
geb. Schleicher
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1814 - 1817)
Schleicher, Jakob David
Bemerkung Familie:
Bruder der Frau Schnell
Bemerkung Besitz:
erbt von seiner Schwester
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1817 - 1822)
Herbst, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Weingärtners Melchior Herbst
Bemerkung Besitz:
kauft von Schleicher
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1822 - 1834)
Türk, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Herbst
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1834 - 1862)
Ackermann, Johann Michael
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Türk
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1862 - 1872)
Schlatterer, Konrad
Bemerkung Familie:
Sohn des Jakob Schlatterer
Bemerkung Besitz:
kauft von Ackermann
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Soldat
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1872 - 1876)
Schlatterer, Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Konrad Schlatterer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1876 - 1880)
Joos, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Ludwig Schlatterer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1880)
Joos, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Christiaan Friedrich Joos
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1880)
Schrempf, Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Christian Schrempf
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Joos
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
von der Sraßenseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (30.06.2016 - M.Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Das Wohnhaus Entengasse 11 (Nr. 8A) wurde noch bis ins 19. Jahrhundert als Teil Gebäudes Entengasse 9 (Nr. 8) bezeichnet. Die Aufteilung erfolgte bereits 1751. Zum Wohnhaus Entengasse 8A gehörte jeweils ein Anteil der Scheuer Nr. 8B. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach mit Fußwalm
    • Schleppgaube(n)
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode