Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 155100891111  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 44
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 318
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0018° nördliche Breite, 9,1406° östliche Länge

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Einstöckiges Wohnhaus (Nr. 318), EG massiv, sonst Fachwerk, mit Keller und Mansardgiebeldach; der Kern des Gebäudes wurde 1717 errichtet, Um- und Ausbaumaßnahmen erfolgten 1724, 1784, um 1800 und 1824. Zu dem Anwesen gehört eine 1787 erbaute Scheuer (Nr. 318A), die im Frühjahr 1993 abbrannte. Dazu wurde noch um 1800 ein Waschhausanbau (Nr. 318B) und 1886 ein Stallgebäude (Nr. 318C) errichtet. Als Bauplatz diente Anfang des 18. Jahrhunderts ein öder Hausplatz mit Resten eines älteren Kellers, der vom Vorgängergebäude stammte, und eine in Abgang begriffene Scheuer. Das einstige Anwesen war im Jahr 1793 beim Einfall französischer Truppen niedergebrannt worden, ebenso wie das benachbarte Anwesen im Bereich Hauptstraße 42 und die Untere Burg. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Nicolaus Dietzel besitzt: "Drey Viertel an einer Behausung, Scheuren, Keller und Gartten, in der Vorstatt (d. h. außerhalb der inneren Stadtmauer), zwischen Stophel Kautzen Witib und Hans Bayer, Ferber". Den restlichen Anteil besitzt Hans Jacob Rösch. Wenig später ist Hans Jacob Rösch Eigentümer des ganzen Anwesens, das schließlich an dessen Witwe geht. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1693)
"Nachdem obiges Haus Anno 1693 in dem feindlichen Einfall verbronnen, ist die Scheuren merckhlich auch ruiniert, deswegen resolviert worden, künftighin, so lang der Hausplaz öed, und die Scheuren im Stand wie jezo ... in die Steuer zu legen: Den Hausplaz, Keller und Gartten mit der Scheuren zu 100 Gulden". Das Grundstück geht in den Besitz der Stadt über. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1713)
Die Stadtgemeinde verkauft das Grundstück an den Färber Christian Köhler, Sohn des Färbers Johann Georg Köhler in dem direkt unterhalb liegenden Nachbarhaus im Bereich Hauptstraße 46: "Ein Scheuren, Haus, Keller und Gartten, in der Vorstatt, stoßt auff die Stadtmauren und die Straßen, so vor 275 Gulden angeschlagen, wann der Bau völlig wieder in alten Stand kombt, dermalen aber weiter nicht alß umb 100 Gulden". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1717)
Christian Köhler, der ein Jahr vorher das väterliche Anwesen mit der Färberei im Nachbarhaus Hauptstraße 46 erworben hat, beginnt nun, das abgebrannte Gebäude auf seinem Grundstück im Bereich Hauptstraße 44 wieder neu zu errichten: "Ist künftig wegen des Baus zu ersätzen melioriert (verbessert), dahero 1718 (der Steueranschlag) erhöht worden, weil die Braustatt ein einträgliches Guth". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1724)
Der Steueranschlag wird nochmals erhöht, "Anno 17724, weilen es (das Gebäude) weiter verbessert worden". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1733)
Das Anwesen wird aus Köhlers Vermögen verkauft an den Pudermacher Heinrich Zeyhle: "Eine Behausung und Keller darunter samt einem Kuchengartten darhind bis an die Stattmauren gehend, so dann ein ohnüberbawten Plaz bis an die Farb, neben Jacob Kernen Hoffstatt, so anjezo ein Bohmgartt, und erstgedachter Farb Behausung". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerbversicherungskataster: "Vorstadt. Neccar Seite. Unter dem untern Schloß Thurn. Nr. 318 Ein klein Haus, und Keller an der Chaussee". Im gleichen Jahr wird das Gebäude durch einen Stockaufbau vergrößert und neu beschrieben: "Nr. 318 Ein zweistockigtes Haus, und Keller an der Chaussee". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Bauphase:
(1787)
Johann Jacob Metsch lässt auf seiner Hofreite neben seinem Haus eine neue Scheuer errichten: "Nr. 318A Eine neue Scheuer, auf die Hofreithin, zwischen dem Haus und Gottfried Diebel gesetzt". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Bauphase:
(1800)
Umbau: "Christoph Eppting verbessert sein von Adam Rivinius erkauftes zweistöckigtes Haus durchaus ... und baut einen doppelten Schweinestall in seinen Hof statt des alten". Außerdem wird in die Scheuer Nr. 318A noch eine Stallung eingerichtet. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Bauphase:
(1824)
Bäcker Schlatterer verkauft das Anwesen an "Wildenmannwirth Rieths Witib". Diese lässt neu errichten: "Nr. 318B Ein Anbäule hinterm Haus, welches ein Waschhaus". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Bauphase:
(1885)
Das Anwesen wird aus der Erbmasse des Seilers Veigel verkauft an den Weingärtner Jacob Pfitzenmaier: "Nr. 318 Ein einstockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (1 a 9 qm), der Sockel und zwei Seiten des Stocks von Stein. Nr. 318A Eine einstockige Scheuer bei dem Haus (70 qm), Traufrecht 87 qm). Nr. 318B Ein früheres Waschhaus (16 qm) bei den oben beschriebenen Gebäulichkeiten, Hof östlich (32 qm), Hof südlich (17 qm), Winkel mit Nr. 319 gemeinschaftlich (8 qm), an der Hauptstraße unter dem Schloßturm, neben Louis Allgaier und Lederhändler Haug". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Bauphase:
(1886)
Auf dem Hofraum südlich wird ein Stall Nr. 318C (15 qm) neu errichtet. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
Dietzel, Nicolaus
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt 3/4 des Anwesens
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

2. Besitzer:
(1660)
Rösch, Hans Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/4 des Anwesens
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

3. Besitzer:
(1660)
Rösch, Hans Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt das ganze Anwesen
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

4. Besitzer:
(1660 - 1693)
Rösch, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Hans Jacob Rösch
Bemerkung Besitz:
besitzt das ganze Anwesen
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

5. Besitzer:
(1693 - 1713)
Besigheim, Stadt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Zerstörung
Beschreibung:
Abgang Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1713 - 1717)
Köhler, Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Georg Köhler
Bemerkung Besitz:
kauft von Stadt
Beschreibung:
Platz
Beruf / Amt / Titel:
  • Färber
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1717 - 1733)
Köhler, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
errichtet
Beschreibung:
Neubau Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1733 - 1781)
Zeyhle, Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Köhler
Beschreibung:
Haus, Keller, Garten
Beruf / Amt / Titel:
  • Pudermacher
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

9. Besitzer:
(1781)
Zeyhle, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Heinrich Zeyhle
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Keller, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

10. Besitzer:
(1781 - 1787)
Metsch, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Neffe des Heinrich Zeyhle
Bemerkung Besitz:
erhält geschenkt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Pudermacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1787 - 1799)
Metsch, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
errichtet
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1799)
Rivinius, Adam
Bemerkung Familie:
Ehenachvolger des Johann Jakob Metsch
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1799 - 1803)
Eppting, Christoph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht von Rivinius gegen Mühlgasse 2
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1803 - 1824)
Schlatterer, Johann Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Eppting
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1824 - 1830)
Rieth, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Wildenmannwirts Rieth
Bemerkung Besitz:
kauft von Schlatterer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1830)
Dieterich, Georg Adam
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erbt von Witwe Rieth
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Ochsenwirt
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1830 - 1832)
Schlatterer, Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Dieterich
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schreiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1832 - 1853)
Pfitzenmaier, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Schlatterer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1853)
Pfitzenmaier, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Gottlieb Pfitzenmaier
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1853)
Veigel, Karl
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Pfitzenmaier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Sailer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1853)
Veigel, Carl Gottlieb
Bemerkung Familie:
Sohn des Karl Veigel
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1853 - 1885)
Veigel, Wilhelm
Bemerkung Familie:
Sohn des Karl Veigel
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

23. Besitzer:
(1885)
Veigel, Veigel
Bemerkung Familie:
Erben des Karl Veigel
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

24. Besitzer:
(1885)
Pfitzenmaier, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Veigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Norden / Wohnhaus in 74354 Besigheim (26.07.2016 - M. Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Einstöckiges Wohnhaus (Nr. 318), EG massiv, sonst Fachwerk, mit Keller und Mansard Giebeldach; der Kern des Gebäudes wurde 1717 errichtet, Um und Ausbaumaß-nahmen erfolgten 1724, 1784, um 1800 und 1824. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Satteldach mit Zwerchhaus
    • Zwerchhaus/-häuser
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode