Alte Aula (Tübingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Abgebrochene Gebäude im Bereich der Hauptstraße 51 und 26

ID: 174443575512  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 49 z und y
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 192 und 193
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0006° nördliche Breite, 9,1396° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zwei abgegangene Gebäude im Bereich der Fahrbahn der Hauptstaße: 1830 abgebrochen wegen des Baus der neuen Ortsdurchfahrt ("neue Straße"): Durchbruch der Hauptstraße zwischen Aiperturmstraße und Kelterplatz. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Weingärtner Johannes Pfeiffer besitzt: "Eine kleine Behausung (Nr. 192) unten in der Statt, und Scheuerlen, bey der Kelter, neben Conrad Köhlern (Nr. 191) und Herrn Johann Georg Allgayern, und Conrad Köhlers Scheuren ...". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Enz Seite. Unten in der Stadt. Auf der Kelter. Nr. 192 Ein Haus, mit einem Kellerlen, an dem Kelterplatz. Besitzer ist damals noch der Weingärtner Michael Pfeiffer. Im gleichen Jahr wird das Scheuerle beim Haus Nr. 192 anden Zimmermann Ludwig Mack verkauft: Ein Scheurlen unten in der Stadt bei der Kelter, an der Chausse, neben Allgaiers Garten und Christian Deisinger". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1794)
Die Hälfte des Hauses Nr. 192 geht an den Schwiegersohn Christian Friedrich Saussele. Im gleichen Jahr "bricht der Tochtermann die Helfte ab ... und baut sie wieder auf mit einem weiteren Stock".
Dieses neu erbaute Haus wird als mit eigener Gebäudenummer katastriert: "Nr. 193 Ein neu erbautes Hauß, worunter das Kellerlin, welches 1794 erbaut worden". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1830)
Beide Häuder Nr. 192 und Nr. 193 werden "von der Stadt zu Anlegung der neuen Straße erkauft (und) als abgebrochen in Abgang genommen". Ebenfalls abgebrochen wird das kleine Scheuerle des Ludwig Mack bei Haus Nr. 192. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660 - 1772)
Pfeiffer, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1772 - 1784)
Pfeiffer, Michael
Bemerkung Familie:
Sohn des Johannes Pfeiffer
Bemerkung Besitz:
kauft vom Vater
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1784 - 1794)
Mack, Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Pfeiffer
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Zimmermann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1794 - 1819)
Saussele, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Michael Pfeiffer
Bemerkung Besitz:
erhält halbes Haus
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1819)
Pfeiffer, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Pfeiffer
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1819)
Saussele, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Michael Pfeiffer
Bemerkung Besitz:
erbt von Erben Pfeiffer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1819 - 1820)
Semmler, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Saussele
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1820 - 1830)
Saussele, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Michael Pfeiffer
Bemerkung Besitz:
kauft von Semmler
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1830)
Besigheim, Stadt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Mack und Saussele;und bricht ab für neue Hauptstraße
Beschreibung:
Abbruch
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zwei ehemalige Wohnhäuser im Bereich der Fahrbahn der heutigen Hauptstraße bei "Kelter Süd", östlich vom ehemaligen Wohnhaus Hauptstraße 51 und 26. Das Gebäude wurde beim Durchbruch der Hauptstraße zwischen Aiperturmstraße und Kelterplatz 1830 abgebrochen.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode