Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Abgebrochenes Ackerbürgerhaus jetzt Wohnhaus

ID: 150724461412  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 49 ehemals 55
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 186
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0004° nördliche Breite, 9,1394° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ehemaliges zweistöckiges Fachwerkwohnhaus (Nr. 186), EG massiv, mit Kellergewölbe und Giebeldach, einst gemeinsame Wand mit dem Wohnhaus Hauptstraße 45. Bis Ende des 18. Jahrhunderts gehörten beide Wohnhäuser im Bereich Hauptstraße 45 und 55 zu einem Anwesen, wurden als "eine Behausung" bezeichnet und waren unter einer Geb. Nr. 185 katastriert. Die Gebäude wurden 1982 im Rahmen der Stadtkernsanierung "Kelter Süd" abgebrochen und der Bereich neu bebaut. (a)


1. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Enz Seite. Unten in der Stadt. Ob der Kelter. Nr. 185 Ein Haus, und Scheuer unter einem Tach auf der Stadtmauer mit einem Ausgang auf dieselbe, am Weglen auf die Kelter, hinten auf den Kelterplaz stossend, und vornen in der ersten Gaß ob der Kelter".
Adam Friedrich Nill besitzt im Bereich Hauptstraße 55: "Die hintere Bewohnung an einer Behausung, Scheuer und Keller, unten in der Stadt bei der Kelter, wie es die Gübel Wand scheidet, neben der Stadtmauer und dem Allmand Weeg ... die Hälfte von 1 1/2 Ruthen Küchengarten dabei". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1807)
Im Feuerversicherungskataster wird von anderer Hand ergänzt: "Nr. 185A Die Scheuer steht besonder neben dem Haus. Nr. 186 Das Haus steht gegen über der Kelter und an der Stadtmauer". Besitzer dieses Hauses ist "Johannes Eisenkrämer ganz". Seither ist das ehemalige Wohnhaus im Bereich Hauptstraße als eigenes Gebäude katastriert. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1817)
Georg Friedrich Eisenkrämer kauft den Anteil der Schwester Dorothee hinzu. Im gleichen Jahr verkauft er an Johann Gottfried Geist: "Nr. 186 Die hintere Bewohnung an einer Behausung und Keller in der Stadt bey der Kelter, wie es die Giebelwand scheidet, neben der Stadtmauer und dem Allmandweg ... 1 1/2 Ruthen Garten (Pz. Nr. 77) dabei". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1825)
Das Haus des Johann Gottfried Geist im Bereich Hauptstraße 55 wird samt Garten und Scheuernanteil verkauft. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1899)
Christoph Müller vererbt das Haus im Bereich Hauptstraße 55 samt Garten (Pz. Nr. 77) und Scheuernanteil der Tochter Christiane, Klingler: "Nr. 186 Ein zweistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (44 qm), Stadtmauer (7 qm), Hof samt Stiege (36 qm), Winkel mit Nr. 186B gemeinschaftlich, auf der Enzseite, unten in der Stadt, bei der Kelter". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1982)
Abbruch des Gebäudes, wird im Rahmer der Sanierung "Kelter Süd" zusammen mit Gebäude Hauptstraße 45 neu erbaut mit der Gebäudenummer Hauptstraße 49. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1784)
Pantrion, Caspar
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Schlosser
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1784)
Fauth, Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Pantrion
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1784 - 1795)
Nill, Adam Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Pantrion
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1795)
Eisenkrämer, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Nill
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1795 - 1807)
Müller, Christoph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1807 - 1814)
Eisenkrämer, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Müller; besitzt alles
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1814)
Eisenkrämer, Georg Friedrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Johannes Eisenkrämer
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1814)
Eisenkrämer, Dorotee
Bemerkung Familie:
Tochter des Johannes Eisenkrämer
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1814 - 1817)
Saussele, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil vom Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1817)
Eisenkrämer, Georg Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil der Schwester
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1817 - 1825)
Geist, Johann Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1825)
Müller, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Geist
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Bauer
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

13. Besitzer:
(1825 - 1874)
Roth, Stephan
Bemerkung Familie:
Ehenachfolger von Jakob Müller
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Nachtwächter
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1874)
Roth, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Stephan Roth
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

15. Besitzer:
(1874 - 1899)
Müller, Christoph
Bemerkung Familie:
Sohn des Jakob Müller
Bemerkung Besitz:
erbt von Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1899)
Klingler, Christiane
Bemerkung Familie:
geb. Müller; Tochter des Christoph Müller; Ehefrau des Karl Friedrich Klingler
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Neubau Hauptstraße 49  Nord- Westseite / Abgebrochenes Ackerbürgerhaus jetzt Wohnhaus in 74354 Besigheim (22.07.2016 - M.haußmann)
Abbildungsnachweis
Während des Abbruchs 1982 rechte Haushälfte Nr. 55, links Haus 45 / Abgebrochenes Ackerbürgerhaus jetzt Wohnhaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Ehemaliges zweistöckiges Fachwerkwohnhaus (Nr. 186), EG massiv, mit Kellergewölbe und Giebeldach, einst gemeinsame Wand mit dem Wohnhaus Hauptstraße 45. Bis Ende des 18. Jahrhunderts gehörten beide Wohnhäuser im Bereich Hauptstraße 45 und 55 zu einem Anwesen, wurden als "eine Behausung" bezeichnet und waren unter einer Geb. Nr. 185 katastriert. Die Gebäude wurden 1982 im Rahmen der Stadtkernsanierung "Kelter Süd" abgebrochen und der Bereich neu bebaut.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode