Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus und Scheune

ID: 205997112516  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 43
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 184
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0003° nördliche Breite, 9,1396° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ehemaliges zweistöckiges Fachwerkwohnhaus mit Scheuer, EG massiv, mit Kellergewölbe und Giebeldach, westlich an die Stadtmauer angebaut. Dieses Wohnhaus wurde 1789 anstelle eines älteren, offenbar einstöckigen Wohnhauses, neu erbaut. 1932 brannte das Wohnhaus von 1789 samt Scheuer ab und wurde wiederaufgebaut. Der Keller stammt vermutlich vom Vorgängergebäude. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Stadtknecht Georg App besitzt im Bereich Haptstraße 43: "Ain Behausung, und Keller, unden in der Statt, an der Stattmauren und Ulrich Raw". Nächster Eigentümer ist Adam Kandtengießer. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1764)
Die Witwe Collmar verkauft an Georg Heinrich Ackermann: "Eine Behausung samt Kellerle darunter, samt einem Plätzle neben dem Haus und der Stattmauer, und Gotthard Auchter". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1780)
Ackermann lässt auf dem Plätzle neben dem Haus einen Stall mit Heuboden errichten. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Enz Seite. Unten in der Stadt. Ob der Kelter. Nr. 184 Ein Haus, und Kellerlen mit einem 1780 angebauten Stall und Heuboden an der Stadtmauer, in der ersten Gaß ob der Kelter, am Weglen auf die Kelter". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1789)
"Heinrich Ackermann bricht sein Haus mit Heuboden ab, und baut es um einen Stock größer". Dabei wird auch eine neue Wagenhütte mit Heuboden errichtet. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1897)
Friedrich Held verkauft seine Hälfte des Hauses an den Weingärtner Jacob Joos, Johanns Sohn. Beschreibung: "Nr. 184 Ein zweistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (66 qm), Scheuer und Stallung (63 qm), Stadtmauer westlich (12 qm), Hofraum (35 qm), Winkel mit Nr. 161 und Nr. 183 gemeinschaftlich, unten in der Stadt, auf der Enzseite, ob der Kelter, neben Jacob Schmid und Friedrich Semmler". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
App, Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Stadtknecht
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1660 - 1696)
Kandtengießer, Adam
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach App
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1696 - 1764)
Collmar, Georg Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1764)
Collmar, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Georg Christian Collmar
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1764 - 1789)
Ackermann, Georg Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Collmar
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1789 - 1828)
Ackermann, Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1828)
Ackermann, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Heinrich (?) Ackermann
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1828 - 1830)
Spahlinger, Frau
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Bürgermeisters Spahlinger in Großingersheim
Bemerkung Besitz:
erbt als Nichte; zahlt Miterben aus
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1830 - 1836)
Ege, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Spahlinger
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kübler
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1836)
Ege, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Johann Jacob Ege
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1836 - 1851)
Müller, Johann Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Ege
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1851)
Müller, Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Friedrich Müller
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1851 - 1872)
Held, Frau
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Weingärtners Adam Held
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Müller
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1872 - 1882)
Müller, Christoph Friedrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Christian Müller
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil vom Vater als Erbe und Heiratsgut
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1882)
Held, Friedrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Adam Held
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1882)
Köllreutter, Rosine Friederike
Bemerkung Familie:
geb. Held; Tochter des Adam Held; Ehefrau des Schuhmachers Wilhelm Christian Köllreutter in Bietigheim
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1882 - 1897)
Held, Friedrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Adam Held
Bemerkung Besitz:
kauft von der Schwester
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1897)
Joos, Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn des Johannes Joos
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Held
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Norden, von der Hauptstraße zurückgesetzt. / Wohnhaus und Scheune in 74354 Besigheim (26.07.2016 - M. Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Das dritte Gebäude, von der Hauptstraße zurückgesetzt.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Ackerbürgerhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Ehemaliges zweistöckiges Fachwerkwohnhaus mit Scheuer, EG massiv, mit Kellergewölbe und Giebeldach, westlich an die Stadtmauer angebaut. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode