Objekt(6798): Villa Burkhardt Villa Burkhardt

ID: 131319029154
Datum: 28.03.2008
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(6798): Villa Burkhardt Objektdaten

Straße: Klosterstraße
Hausnummer: 93
Postleitzahl: 72793
Stadt: Pfullingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Reutlingen (Landkreis)
Gemeinde: Pfullingen
Wohnplatz: Pfullingen
Wohnplatzschlüssel: 8415059005
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(6798): Villa Burkhardt Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(6798): Villa Burkhardt Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(6798): Villa Burkhardt Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungEhem. Klarissenkloster St. Cäcilia, Ateliergebäude (72793 Pfullingen, Klosterstraße  28)
BauforschungEhem. Klarissenkloster St. Cäcilia, Klosteranlage (72793 Pfullingen, Klosterstraße  28)
BauforschungEhem. Klarissenkloster St. Cäcilia, Klosterkirche (72793 Pfullingen, Klosterstraße  28)
BauforschungEhem. Klarissenkloster St. Cäcilia, Klostermauer mit Sprechgitter und ehem. Waschhaus (72793 Pfullingen, Klosterstraße 28)
BauforschungSchlössle, Griesstraße 24/1 (72792 Pfullingen)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus (72793 Pfullingen, Lindenplatz 11)
ausblenden

Bauphasen(6798): Villa Burkhardt Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ursprünglich diente das Gebäude einer einzelnen Person/Familie als Wohnhaus, danach wurden mehrere Wohnungen darin eingerichtet. Später wurde das Gebäude als Flüchltingsunterkunft benutzt. Heute (1998) sind in der Villa sechs Wohnungen untergebracht.


1. Bauphase:
(1832 - 1833)
Errichtung
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Mansardwalmdach
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Holzbau
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Ziegel
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Backstein/Lehmziegel

2. Bauphase:
(1998)
Renovierungsarbeiten und Erneuerung der Dachkonstruktion kurz vor/um 1998
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(6798): Villa Burkhardt Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Ansicht Südfassade, März 1998 (T.Mezös) / Villa Burkhardt in 72793 Pfullingen

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Beschreibung des technischen Zustandes und Wiederherstellungsprogramm
ausblenden

Beschreibung(6798): Villa Burkhardt Beschreibung

Umgebung, Lage: keine Angabenkeine Angaben
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Der freistehende, unterkellerte, zweigeschossige Villenbau über rechteckigem Grundriss besitzt ein ausgebautes Mansarddach, das durch eine Reihe von Dachfenstern belichtet wird, die der Achsenteilung der unteren Etagen folgen. Die Mitte der Längsseiten (Nord- und Südfassade) wird je durch einem Mittelrisalith mit Giebel betont.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Der Keller ist mittig durch eine Mauer in zwei Räume geteilt, die je mit einem Tonnengewölbe abgeschlossen werden. Erd- ,Ober- und Dachgeschoss besitzen einen längsgerichteten Mittelflur, an dem sich links und rechts Zimmer unterschiedlicher Größe und Funktion aneinander reihen. Heute ist das Haus in sechs Wohnungen unterteilt (pro Etage zwei Wohnungen), daher sind in den Fluren Trennwände mit Eingangstüren eingezogen worden. Die Haupterschließung erfolgt heute mittig auf der Südseite, die oberen Geschosse sind durch eine ebenfalls mittig auf der Südseite gelegenen, zweiläufigen Treppe zu erreichen. Im Erdgeschoss führt mittig auf der Nordenseite ein Ausgang in den Garten.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Zustand 1998: Durch die Nutzung als Flüchtlingsunterkunft wurde ein Großteil der Innenausstattung (Abdeckungen, Geländer, Treppen) sowie die Binnengliederung stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Dachkonstruktion wurde kurz vor/um 1998 erneuert.
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(6798): Villa Burkhardt Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Mansardwalmdach
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Holzbau
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Ziegel
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Backstein/Lehmziegel
Konstruktion/Material: Über dem Keller (darunter vermutlich Streifenfundament aus Mischmauerwerk) mit Tonnengewölben stehen zwei Geschosse in Holzgerüstbauweise mit Gefachfüllungen aus Ziegelstein. Das Mansardwalmdach mit Schieferdeckung besitzt einen stehenen Stuhl. Sämtliche Teile der Fassadengestaltung wie Konsolen, Fenstereinfassung, -verdachung etc. sind in Holz gefertigt.