Hauptstrasse 13 (Mosbach)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 192083649515  /  Datum: 07.08.2015
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Grüner-Turm-Straße
Hausnummer: 21/23
Postleitzahl: 88212
Stadt-Teilort: Ravensburg

Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Ravensburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8436064109
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Liebfrauenturm (88212 Ravenburg, Kirchstraße 18)
Gemalter Turm (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Burgstraße 14 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Gerberstraße 8 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Herrenstraße 30 (88212 Ravensburg)
Humpishaus, Humpisstraße 5 (88212 Ravensburg)
Kornhaus (88212 Ravensburg, Marienplatz 12)
Gasthaus, Marienplatz 19 (88212 Ravensburg)
Rathaus (88212 Ravensburg, Marienplatz 26)
Wohnhaus, Marienplatz 43 (88212 Ravensburg)
Grüner Turm (88212 Ravensburg, Marienplatz 56)
Wohnhaus, Marktstraße 21 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus (Westbau), Marktstraße 27 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 34 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 35 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 37 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 40 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 59/I (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 63 (88212 Ravensburg)
Mehlsack (88212 Ravensburg, Mehlsackweg 10)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Bei den beiden Gebäuden handelt es sich allem Anschein nach um einen gemeinsamen Baukörper in Ecklage zur Rosenstraße und Grüner-Turm-Straße. Zur letzten genannten Straße ist er giebelständig ausgerichtet. Der Baukörper ist besitzmäßig in zwei Teile unterteilt.
Nach der Begehung konnten Anhalte dafür gewonnen werden, dass der Teil Nr. 23 seitlich verbreitert wurde. So ist die Sparrenlage in jüngerer Zeit angehoben worden. Eine ältere Substanz konnte insgesamt nicht erkannt werden. In Anlehnung an Haus Nr. 21 besitzt Haus Nr. 23 ein Ziegelgewölbe.
Das Gebäude 21 / 23 zeigt zumindest in seinem äußeren Erscheinungsbild noch das ursprüngliche Hausprofil. Danach ist es zweistöckig errichtet. Die ursprünglichen Auskragungen des Straßengiebels sind trotz Veränderungen noch ablesbar.
In Ecklage zu den Straßen befindet sich in Haus Nr. 21 innerhalb des Unterstocks eine Balken-Bretter-Decke, quer zur Firstrichtung. Die Balken besitzen einen runden Querschnitt. Mittig sind runde Zierelemente herausgearbeitet. Im Dach ist der Restbestand einer Restfirstständerkonstruktion - am Ansatz des Krüppelwalmes - vorhanden.
Das Hausteil Nr. 21 besitzt einen Balkenkeller mit neuerem Gebälk.
Die dendrochronologische Datierung ergab als Fällungszeitraum Winter 1378/79 (d).


1. Bauphase:
(1378 - 1379)
Abzimmerung und vermutliche Errichtung des Dachwerkes (d)
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht / Wohnhaus in 88212 Ravensburg (07.08.2015 - Burghard Lohrum)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Datierung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
keine Angaben
Lagedetail:
keine Angaben
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
keine Angaben
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
Das in Ecklage von Rosenstraße und Grüne-Turm-Straße stehende Gebäude ist heute parallel zum First in zwei Besitzhälften geteilt. Zu der zuletzt genannten Straße ist der stark abgewalmte und im Hausbereich von Nr. 23 aufgeweitete Giebel ausgerichtet. Allein über dem ausgebauten Dachbereich war der Restbestand einer Dachfirstständerkonstruktion mit Walmansatz erkennbar.
In Ecklage zu den Straßen befindet sich in Haus Nr. 21 innerhalb des Unterstocks eine Balken-Bretter-Decke, quer zur Firstrichtung. Die Balken besitzen einen runden Querschnitt. Mittig sind runde Zierelemente herausgearbeitet. Im Dach ist der Restbestand einer Restfirstständerkonstruktion - am Ansatz des Krüppelwalmes - vorhanden.
Das Hausteil Nr. 21 besitzt einen Balkenkeller mit neuerem Gebälk.

Quick-Response-Code

qrCode