Hauptstrasse 13 (Mosbach)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 191939649715  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchstraße
Hausnummer: 45
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 72
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9995° nördliche Breite, 9,1422° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Kirchstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zweistöckiges Wohnhaus in Ecklage (Kirchstraße/Schloßgasse), auf Südseite eingemauerte Steinplatte mit dem Handwerkszeichen eines Bäckers (Brezel) und der Bezeichnung "1550". Im Bereich Kirchstraße 45 befand sich vorher eine Scheuer mit Stallung; seit 1842 wurde das Gebäude als einstöckiges Magazin mit Keller genutzt.


1. Bauphase:
(1494)
Nach dem Lagerbuch besitzt "Johannes Roser" im Bereich Kirchstraße 45 einen Stall und einen weiteren Stall, der vorher eine Scheuer war. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1555)
Nach dem Lagerbuch besitzt "Lienhart (Leonhard) Römer" im Bereich Kirchstraße 45 einen Stall und eine Scheuer. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1660)
Herr Bürgermeister Johann Georg Dreyschring besitzt im Bereich Kirchstraße 45: "Item (auch) eine Scheuren und Stallung gleich eben hinüber (von seinem Haus am Marktplatz 1), uff der Neccarseithen, zwischen Ihm selbsten und der Schloßgassen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1729)
Der Bereich Kirchstraße 45 geht an den Schwiegersohn Herrn Helfer (Diakon) Johann Ernst Balthasar zu Löchgau: "Ein Keller auf der Neckarseithen, zwischen Ihm selbsten und der Schloßgassen". Balthasar verkauft das Gebäude an den Bäcker Herrn Sebastian Rieger (Marktplatz 1). (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1767)
Der Bäcker Johannes Schlatterer kauft das Gebäude von seinen Miterben: "Eine Scheuer und Stallung darunter, neben Jacob Röschen Hof und der Schloßgassen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Neccar Seite. Mitten in der Stadt. In der Schloß Gaß. Nr. 72 Eine Scheuer neben Nr. 71, darunter ein großer Keller, am obern Eck der Schloß Gaß". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1842)
Herdtle verkauft die Scheuer an den Kaufmann Christian Störzer. Dieser nutzt das Gebäude als "einstockiges Warenmagazin mit gewölbtem Keller". Der Keller gehört damals anderen Besitzern. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Bauphase:
(1883)
Das Magazinsgebäude wird aus Seiberts Konkursmasse verkauft an den Kaufmann Karl Irion: "Nr. 72 Ein einstockiges Magazin mit gewölbtem Keller (92 qm), Winkel zwischen Nr. 72 und Nr. 73 gemeinschaftlich mit Nr. 73 (7 qm), oberhalb des Marktplatzes, auf der Neckarseite, neben Burkhardt Güthle und Gottfried Mayer, Schuhmacher". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1494 - 1522)
Roser, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
2 Ställe
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1522 - 1555)
Beck, Christman
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
2 Ställe
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1555 - 1587)
Römer, Lienhard (Leonhard)
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Stall, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1587 - 1628)
Spareisin (Spareisen), Leonhard
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Stall, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1628 - 1660)
Veigel (Veygel), Joseph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Stall, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1660 - 1683)
Dreyschring, Johann Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Stall, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1683)
Dreyschring, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Johann Georg Dreyschring
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Stall, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1683 - 1729)
Banger, Martin
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Dreyschrings
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1729)
Balthasar, Johann Ernst
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Martin Banger
Bemerkung Besitz:
erhält vom Schwiegervater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Pfarrer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1729 - 1738)
Rieger, Sebastian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erhält von Balthasar
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1738)
Rieger, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Sebastian Rieger
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1738 - 1767)
Schlatterer, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Rieger
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1767 - 1806)
Schlatterer, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Miterben
Beschreibung:
Scheuer, Stall
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1806 - 1814)
Schlatterer, Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn des Johannes Schlatterer
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Vater
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1814 - 1825)
Schlatterer, Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn des Johannes Schlatterer
Bemerkung Besitz:
kauft andere Hälfte von Erben dazu
Beschreibung:
Scheuer, Stall
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1825 - 1828)
Wolzart, Conrad
Bemerkung Familie:
Schwager des Jacob Schlatterer
Bemerkung Besitz:
kauft aus Gantmasse Schlatterer
Beschreibung:
Scheuer, Stall
Beruf / Amt / Titel:
  • Schäfer
  • Stadtschäfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1828 - 1842)
Herdtle, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Wolzart
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Stadtkassier
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1842 - 1875)
Störzer, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Herdtle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1875)
Irion, Karl
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Störzer
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1875 - 1883)
Seibert, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Irion
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1883)
Irion, Karl
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft aus Konkursmasse Seibert
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Südwestseite / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (19.09.2016 - M.Haußmann)
Abbildungsnachweis
Historische Aufnahme des Magazins ca. 1950 / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim )
Abbildungsnachweis
an Südseite eingemauerte Steinplatte mit dem Handwerkszeichen eines Bäckers (Brezel) und der Bezeichnung "1550". / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Denkmalpflegerischer Werteplan,  Gesamtanlage Besigheim  Regierungspräsidium Stuttgart)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweistöckiges Wohnhaus in Ecklage (Kirchstraße/Schloßgasse), auf Südseite eingemauerte Steinplatte mit dem Handwerkszeichen eines Bäckers (Brezel) und der Bezeichnung "1550" (i). Im Bereich Kirchstraße 45 befand sich vorher eine Scheuer mit Stallung; seit 1842 wurde das Gebäude als einstöckiges Magazin mit Keller genutzt. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Stein
  • Dachform
    • Satteldach
    • Schleppgaube(n)
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode