Hauptstrasse 13 (Mosbach)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus, Weingärtnerhaus

ID: 212609904910  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Vorstadt
Hausnummer: 65
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 300
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0011° nördliche Breite, 9,1386° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Vorstadt

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zweistöckiges Wohnhaus (Nr. 300) mit ehemaligen Nebengebäuden (Nr. 300A C), mit Giebeldach und Kellergewölbe, erbaut 1802 anstelle eines abgerissenen kleineren Wohnhauses mit Scheuer. Umbau 1883 und 1891. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Weingärtner Martin Dörr besitzt im Bereich Vorstadt 65 und 67: "Ain Häuslein, Scheuren und Gärttlin, hinden in der Vorstatt, zwischen jung Hans Appen Hofstatt und der Allmandt. Item (auch) ein darzu gehöriges Stücklen Grasgartten vor der Stattmauer im Burgacker". Wenig später ist das Anwesen im Besitz des Schwiegersohnes Hans Jacob Collmar. Die Beschreibung im Steuerbuch wird von anderer Hans geändert und ergänzt: "Ein Haus, und Gartten, hinden in der Vorstatt ... zwischen Heinrich Böhmen und der Allmandt ... Scheuren undt ein darzu gehöriges Stücklen Grasgartten vor der Stadtmauer im Burgacker". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1743)
Die Rothischen Erben verkaufen das Anwesen an den Weingärtner Jacob Keiler (Keuler): "Ein Häußlen und gantze Scheuren in der Vorstatt, neben Johannes Jooßen, und Herrn Georg Bentzen Baumgartten ... 1 1/2 Ruthen Kuchengartten allda ... 2 1/2 Ruthen ferner allda". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1760)
Das Haus wird "durch einen starken Anbau melioriert (verbessert). Auf 3 Ruthen ist der Anbau gesetzt worden". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1782)
Das Anwesen geht durch Erbschaft und Kauf von Jacob Keulers Witwe an den Weingärtner Johann Jacob Jooß (Joos): "Eine Behausung, Scheuren, Keller und Gartten in der Vorstatt, neben Georg Michael Pfeiffers Witib und Herrn Gottfried Dübels Gartten ... 1 1/2 Ruthen Kuchengartten allda ... 2 1/2 Ruthen ferner allda ... 1 1/4 Ruthen Gartten bey dem alten Burgackerthörle, worunter ein Keller, neben der Stattmauer und sich selbst". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Vorstadt. Enz Seite. Unter dem Kelterplaz. Nr. 300 Ein Haus, samt einem Keller, hinter dem Creuzbronnen. Nr. 300A Eine Scheuer, hinter Nr. 300". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1863)
Die Witwe des Conrad Schrempf übergibt das Anwesen dem Sohn, dem Weingärtner jung Conrad Schrempf: "Nr. 300 Ein zweistockiges Wohnhaus (81 qm) mit gewölbtem Keller. Nr. 388A Ein zweistockiger Anbau (30 qm). Nr. 300B Eine einstockige Scheuer (61 qm) mit gewölbtem Keller. Nr. 300C Hof mit zweistockigem Anbau (84 qm), Stadtmauer (29 qm), in der Vorstadt, die Stadtmauer und das Wohnhaus neben Jacob Schrempf Friedrich Joos Witwe". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1883)
Umbau: "Das Wohnhaus (wird) durch Überbauung eines Teils Garten vergrößert". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Bauphase:
(1891)
Conrad Schrempf hat "einen Hausanbau errichtet auf den Garten Parzellen Nr. 28 und 29": Das neue Wohnhaus Nr. 300D im Bereich Vorstadt 67. Neubeschreibung im Güterbuch: "Nr. 300 Ein zweistockiges Wohnhaus (99 qm) mit gewölbtem Keller. Nr. 300 B Eine einstockige Scheuer (1 a 15 qm) mit gewölbtem Keller. Nr. 300C Schopf (31 qm). Nr. 300D Ein zweieinhalbstockiges Wohnhaus (84 qm) mit gewölbtem Keller (Haus Vorstadt 67), an das Wohnhaus Nr. 300 angebaut, Hofraum (2 a 49 qm), Stadtmauer (29 qm), in der Vorstadt, neben Gottlieb Bronners Witwe und Jacob Schrempf". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
Dörr, Martin
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

2. Besitzer:
(1660 - 1699)
Collmar, Hans Jacob
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Martin Dörr
Bemerkung Besitz:
erhält vom Schwiegervater
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

3. Besitzer:
(1699 - 1703)
Kautz, Hans Jerg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 Scheuer und Garten von Collmar
Beschreibung:
Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Garten

4. Besitzer:
(1703 - 1726)
Roth, Christoph (Stophel)
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Haus, 1/2 Scheuer und Garten von Collmar
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

5. Besitzer:
(1726 - 1743)
Roth, Christoph (Stophel)
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteile von Kautz, besitzt alles
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

6. Besitzer:
(1743)
Roth, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Christoph Roth
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

7. Besitzer:
(1743 - 1782)
Keiler (Keuler), Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft das Anwesen von den Erben Roth
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Garten
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

8. Besitzer:
(1782)
Keiler (Keuler), Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Jacob Keiler
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Keller
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1782 - 1828)
Joos (Jooß), Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erbt und kauft das Anwesen von Witwe Keiler
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1828 - 1863)
Schrempf, Conrad
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Johann Jacob Joos
Bemerkung Besitz:
kauft vom Schwiegervater
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1863)
Schrempf, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Conrad Schrempf
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1863 - 1891)
Schrempf, Conrad
Bemerkung Familie:
Sohn des Conrad Schrempf
Bemerkung Besitz:
erhält von der Mutter
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

13. Besitzer:
(1891 - 1898)
Schrempf, Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Neubau
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1898)
Schrempf, Karl
Bemerkung Familie:
Sohn des Conrad Schrempf
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

15. Besitzer:
(1898)
Schrempf, Christian Gottlob
Bemerkung Familie:
Sohn des Conrad Schrempf
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Norden / Wohnhaus, Weingärtnerhaus in 74354 Besigheim (2007 - Denkmalpflegerischer Werteplan, Gesamtanlage Besigheim, Regierungspräsidium Stuttgart)
Abbildungsnachweis
Südseite des Anwesens / Wohnhaus, Weingärtnerhaus in 74354 Besigheim (2007 - Denkmalpflegerischer Werteplan, Gesamtanlage Besigheim, Regierungspräsidium Stuttgart)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Bereich nordwestliche Vorstadt.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Randlage
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges verputztes Fachwerkhaus in Kopflage, Erdgeschoss massiv, Rundbogen-Kellertor, Satteldach, 1802 neu erbaut, An- und Umbauten 1883 und 1891.

Das Haus hat städtebauliche Bedeutung als weitgehend original überliefertes Weingärtneranwesen am Nordrand der Vorstadt. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Putz
  • Holzgerüstbau
    • allgemein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode