Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 189547618618  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchstraße
Hausnummer: 31
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 63
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9998° nördliche Breite, 9,1419° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Kirchstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das zweistöckige, giebelständige Wohn- und Geschäftshaus wurde 1873 neu errichtet anstelle eines nach einem Brand 1872 abgebrochenen dreistöckigen Fachwerkwohnhauses (Nr. 63) mit einstöckigem Stall (Nr. 63A) dahinter. Eine Bebauung des Bereichs in bevorzugter Lage direkt am Marktplatz ist mindestens schon Ende des 15. Jahrhunderts vorhanden, wie aus den Lagerbüchern der Vogtei hervorgeht. Aufgrund der bevorzugten Lage am Marktplatz ist eine Bebauung aber schon früher wahrscheinlich. Dabei handelt es sich zunächst wohl um ein noch älteres Vorgängergebäude. (a)


1. Bauphase:
(1494)
Das Lagerbuch nennt "Paul Beßler" als Zinser für ein "Huß an Ulrich Kremer und der Gassen am Eck gelegen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1522)
Das Lagerbuch nennt "Petter Köhler" als Zinser für ein "Eckhuß, ainseits Heintz Neyffer, anderseits an der Gaß gegen dem Marckt herfür". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1555)
Das Lagerbuch nennt "Bastian Sigelin" als Zinser für ein "ein Eckhauß, einseits Conradt Schauppen Wittwe, anderseits ann der Gassen gegen dem Marckt herfür, hinden Peter Dotzler". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1569)
Das Lagerbuch nennt "Wilhelm Ziegel" als Zinser für ein "Haus und Hofreitin, zwüschen Hanns Breißen, und der Allmend gelegen, stoßt hinden uff Alexius Wegener, und vornen auch an die Allmend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1587)
Das Lagerbuch nennt "Peter Jung Kürschner" als Zinser für ein "Haus und Hofreitin, zwischen Hanns Dameisens Haus und der Allmend gelegen, stoßt hinden uff Michell Dussen Kind, und fornen wider an die Almend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1628)
Das Lagerbuch nennt "Hannß Hammer, Schuehmacher" als Zinser für ein "Hauß, und Hofraithin, zwischen Michell Hillprands Hauß, und der Allmend gelegen, stoßt hinden uff Ihn selbsten, und vornen wider uff die Allmend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1660)
Hans Ludwig Fischer besitzt im Bereich Kirchstraße 31: "Ain Behausung, Keller und Scheuren, am Marckht, zwischen Franz Kochen und dem Teutschen Hofgässlin, oder Alt Hans Appen gelegen, zinst in die Kellerey allhier das Haus 5 Heller und der Statt usserm Gestäffel 3 Schilling, sodann die Scheuern gedachter Kellerey 2 Heller". Wenig später wird das Anwesen verkauft an den Metzger Josias Fauth. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Bauphase:
(1706)
Die Witwe des Josias Fauth verkauft das Anwesen an Herrn Paul Heppner, "Chirurg" (Wundarzt). Zu dieser Zeit wird "die Scheuer abgebrochen und zu einem Garten gerichtet". Der Gartenplatz liegt hinter dem Wohnhaus. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Bauphase:
(1752)
Bäcker Tochtermann verkauft seine Hälfte des Hauses und Gartens an den Küfer Herrn Conrad Vöttiner. Dieser hat den Küchengarten "zu 1/3 mit einer Werkstatt überbaut": Mit einer Brennerei. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Neccar Seite. Mitten in der Stadt. Auf dem Markt. Nr. 63 Ein Haus, und Keller gegen dem Marktbronnen. Zum Haus gehört eine Brandenwein Brennstatt im Teutschen Hof". Um 1800 wird der Eintrag dann von anderer Hand geändert: "Statt der Brandwein Brennstatt ein neu an das Haus gebauter Vieh Stall". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Bauphase:
(1795)
Alt Conrad Vöttiner übergibt die Hälfte des Hauses mit der Hälfte des Gartens und der Werkstatt an den Sohn, den Küfer Conrad Peter Vöttiner der nun das ganze Haus besitzt. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Bauphase:
(1872)
Am 30. Oktober 1872 brennt es in dem Gebäude Nr. 63, das stark beschädigt wird. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Bauphase:
(1873)
Der Sattler und Polier Wilhelm Baumann kauft von den verschiedenen Anteilseignern: "Nr. 63 Ein dreistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller, Winkel nördlich, Dunglege ganz, auf der Neckarseite, neben Säckler Schrempf und Metzger Saussele".
Dazu erwirbt er "Nr. 63A Ein einstockiger Stall, an das Haus Nr. 63 angebaut, mit Pultdach auf Sockel". Wilhelm Baumann lässt das Wohnhaus abbrechen und an dieser Stelle errichten: "Nr. 63 Ein neu erbautes zweistockiges Wohnhaus mit eingerichtetem Laden und gewölbtem Keller (76 qm), Winkel nord östlich (0,4 qm), Dunglege (0,4 qm)". Dazu gehört: "Nr. 63A Ein einstockiger Stall, an das Haus angebaut, mit Pultdach aus Platten auf Sockel, beim Marktplatz auf der Neckarseite, neben Säckler Schrempf und Metzger Saussele". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1494 - 1522)
Beßler, Paul
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1522 - 1555)
Köhler, Petter
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1555 - 1569)
Sigelin, Bastian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1569 - 1587)
Ziegel, Wilhelm
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1587 - 1628)
Kürschner, Peter
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1628 - 1660)
Hammer, Hanns
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1660)
Fischer, Hans Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Keller, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1660 - 1706)
Fauth, Josias
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Fischer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1706)
Fauth, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Josias Fauth
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1706 - 1710)
Heppner, Paul
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Fauth
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Chirurg
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1710 - 1739)
Lang, Conrad Philipp
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Chirurg
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1739 - 1746)
Hosch, Nicolaus Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Chirurg
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1746 - 1752)
Tochtermann, Ulrich
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Nicolaus Heinrich Hosch
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Schwiegervater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1752 - 1755)
Vöttiner, Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Tochtermann
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1755)
Vöttiner, Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft übrige Hälfte von Hosch
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1755 - 1757)
Vöttiner, Johann Heinrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Conrad Vöttiner
Bemerkung Besitz:
erhält 1/2 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kupferschmied
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1757 - 1795)
Vöttiner, Conrad Peter
Bemerkung Familie:
Sohn des Conrad Vöttiner
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte vom Bruder
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1795 - 1821)
Vöttiner, Conrad Peter
Bemerkung Familie:
Sohn des Conrad Vöttiner
Bemerkung Besitz:
erhält Rest vom Vater, besitzt nun ganzes Haus
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1821)
Schmid, Christian Freidrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil von Conrad Peter Vöttiner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1821)
Maier, Andreas Felix
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil von Conrad Peter Vöttiner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1821)
Vöttiner, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Conrad Peter Vöttiner
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/2
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1821 - 1824)
Schmid, Christian Freidrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Maier, besitzt nun 1/2
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

23. Besitzer:
(1824)
Vöttiner, Andreas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/4 der Witwe Vöttiner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

24. Besitzer:
(1824 - 1844)
Fellger, Adam Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/4 der Witwe Vöttiner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

25. Besitzer:
(1844 - 1848)
Güthle, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt Anteil des Andreas Vöttiner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

26. Besitzer:
(1848 - 1850)
Röhrich, Andreas
Bemerkung Familie:
in Großingersheim
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Friedrich Fellger
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

27. Besitzer:
(1850)
Müller, Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Röhrich
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Wattmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

28. Besitzer:
(1850 - 1856)
Mayer, Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Müller
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schmied
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

29. Besitzer:
(1856 - 1859)
Aichinger, Rosine
Bemerkung Familie:
Tochter des Conrad Mayer; Ehefrau des Steinhauermeisters Georg Friedrich Aichinger
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

30. Besitzer:
(1859 - 1860)
Saussele, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Aichinger
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

31. Besitzer:
(1860 - 1861)
Istler, Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Conrad Mayer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Tagelöhner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

32. Besitzer:
(1861 - 1868)
Huber, Johann Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Saussele
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

33. Besitzer:
(1868 - 1869)
Joos, Gottlob
Bemerkung Familie:
Sohn des Conrad Joos
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil Istler
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

34. Besitzer:
(1869 - 1873)
Joos, Christian Balthes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Konkursmasse des Huber
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

35. Besitzer:
(1873)
Baumann, Wilhelm
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von den verschiedenen Anteilseignern
Beschreibung:
Abbruch nach Brand, Neubau
Beruf / Amt / Titel:
  • Sattler
Betroffene Gebäudeteile:
keine

36. Besitzer:
(1873 - 1888)
Brett, Karl
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Baumann das neue Haus
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

37. Besitzer:
(1888 - 1890)
Böttinger, Bernhard
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Brett
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Sattler
Betroffene Gebäudeteile:
keine

38. Besitzer:
(1890)
Dieterich, Victor
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Böttinger
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Buchbinder
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Südwest / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (15.09.2016 - M. Haußmann)
Abbildungsnachweis
Rückseite (von Osten) / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (15.09.2016 - M. Haußmann)
Abbildungsnachweis
Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)
Abbildungsnachweis
Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges Wohnhaus mit Kniestock, Ecklage zur Zufahrt „Deutscher Hof“, massiv verputzt, Ladeneinbau im Erdgeschoss, 1873 erbaut.

Das Massivhaus hat als typischer Vertreter eines Stadthauses des ausgehenden 19. Jahrhunderts dokumentarischen Wert. Innerhalb der südlichen Bebauung des Marktplatzes etwa gegenüber diesem Anwesen ist der Haustypus mehrfach vertreten. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Holz
  • Dachform
    • Satteldach
  • Holzgerüstbau
    • Kniegeschoss
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode