Haalstraße 5/7 (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

"Alte Burg"

ID: 186598056012  /  Datum: 11.02.2015
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Rusterstraße
Hausnummer: 8
Postleitzahl: 79336
Stadt-Teilort: Herbolzheim
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Emmendingen (Landkreis)
Gemeinde: Herbolzheim
Wohnplatz: Herbolzheim
Wohnplatzschlüssel: 8316017003
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Weinberghäuschen, An der Sonnhalde 23 (79336 Herbolzheim)
Wohn- und Geschäftshaus (79336 Herbolzheim, Hauptstraße 105)
Wohnhaus (gepl. Abbruch), Hauptstraße 20 (79336 Herbolzheim)
Margarethen-Kapelle, Hauptstraße 24 (79336 Herbolzheim)
Metzgerei Fritsch (79336 Herbolzheim, Hauptstraße 36)
Behrelehof / Krone, Hauptstraße 41 / 41a (79336 Herbolzheim)
sog. Torhaus, Hauptstraße 60 (79336 Herbolzheim)
Kath. Gemeindehaus, Hauptstraße 95 (79336 Herbolzheim)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Im Winter 1590/91 (d) wurde das Holz für den Dachstuhl geschlagen.
1602 (i) wurde die Wendeltreppe eingebaut.
Später erfolgen Umbauten an der Raumeinteilung im 1. OG, der Einbau zweier Wohneinheiten im 2. OG und im DG sowie dazugehörige Aborte vor der rückwärtigen Traufwand.
Aus verhältnismäßig jüngerer Zeit stammt der Halbwalm (Vordergiebel).


1. Bauphase:
(1590 - 1591)
Die im Winter 1590/91 (d) geschlagenen Dachbalken zeigen an, daß um diese Zeit das Haus errichtet worden sein muss.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Ausstattung
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Geschossgerüst
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Dachform
    • Satteldach
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Holzbau

2. Bauphase:
(1602)
Einbau der Wendeltreppe (Jahreszahl 1602 i am Fenstersturz im 1. OG).
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Ausstattung

3. Bauphase:
(1603 - 1899)
Umbauten im Inneren: Veränderung der Raumeinteilung im 1. OG, Einbau von 2 Wohneinheiten im 2. OG, Aborte (nicht näher datiert).
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)

4. Bauphase:
(1850 - 1950)
In relativ jüngerer Zeit ersetzte der Halbwalm am Vordergiebel ein Fachwerk mit Zierelementen (nicht näher datiert).
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)
  • Ausstattung

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht des Vordergiebels / "Alte Burg" in 79336 Herbolzheim (Dipl.-Ing. Stefan King, Kandelstr. 8, 79106 Freiburg)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Am Ostrand des historischen Ortskerns.
Lagedetail:
keine Angaben
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zwei massive Geschosse (EG/Keller, Wohngeschoß), die beide nach hinten in den Hang hineinlaufen, darauf ein rundum auskragendes Fachwerkgeschoß mit Satteldach und Halbwalm am Vordergiebel.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Zwei unterschiedlich große Gewölbekeller im EG mit Zugängen vom Vordergiebel her.
Im 1. OG/Wohngeschoß eine dreizonige Teilung: Stube und ein Wohnraum in der vordersten, Flur und Küche in der mittleren, Nebenräume in der hinteren Zone. Die Erschließung erfolgt von der Vordertraufe her.
Das 2. OG (Fachwerkaufsatz) ist ebenfalls dreizonig: vorn und hinten je 2 größere Kammern, Kammer und Flur in der Mitte.
Im DG 3 Räume, der mittlere dient der Erschließung.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Zierfachwerk, innenliegende Wendeltreppe vom 1. OG bis ins DG (Nordseite).

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Stein
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Treppen
  • Dachform
    • Satteldach mit Halbwalm-/Zweidrittelwalm
  • Holzgerüstbau
    • Geschossgerüst
Konstruktion/Material:
Zwei Massivgeschosse mit aufgesetztem, rundum überkragendem Fachwerkgeschoß und Satteldach mit Halbwalm am Vordergiebel. Eingeschossiger, zweifach stehender Dachstuhl; Ausmauerung des Fachwerks mit Bruchstein.

Quick-Response-Code

qrCode