Schiefes Haus (Großbottwar)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Ehem. Villa Junghans

ID: 102559073110  /  Datum: 14.12.2017
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Bauernhofweg
Hausnummer: 25
Postleitzahl: 78713
Stadt-Teilort: Schramberg

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Rottweil (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8325053038
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Der Uhrenfabrikant Erhard Junghans ließ im Jahr 1885 die Villa Junghans nach den Plänen Karl von Leibbrands im Stil der Neorenaissance erbauen. Durch den deutschen Kunstmaler und Königlich Württembergischen Hofdekorationsmaler Ernst Bader wurde das Innere ausgemalt. Die Gestaltung der Parkanlage übernahm der aus Stuttgart stammende Garteninspektor Adolf Wagner.
Seit den 1980er Jahren wird die Villa schrittweise saniert. Heute wird die ehem. Villa als Hotel und Restaurant genutzt.


1. Bauphase:
(1885)
Erbauung der Villa des Uhrenfabrikanten Erhard Junghans, die heute als Hotel und Restaurant genutzt wird (a). Ausmalung durch Ernst Bader, Parkanlage von Adolf Wagner.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Ausstattung
  • Garten
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

2. Bauphase:
(1980)
Sanierung seit 1980.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
Ehem. Villa Junghans, Bauernhofweg 25 (78713 Schramberg, Bauernhofweg 25)

Fotos

Abbildungsnachweis
Ehem. Villa Junghans - Nordwestansicht / Ehem. Villa Junghans in 78713 Schramberg (Fotoarchiv Freiburg, Landesamt für Denkmalpflege)
Abbildungsnachweis
Ehem. Villa Junghans / Ehem. Villa Junghans in 78713 Schramberg (Fotoarchiv Freiburg, Landesamt für Denkmalpflege)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchungen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die ehem. Villa Junghans befindet sich in erhöhter Lage am Ostrand von Schramberg. Nach Süden erstreckt sich die ehemalige Parkanlage der Villa, der heutige "Park der Zeiten".
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Gasthof, -haus
    • Hotel
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Es handelt sich um einen zweigeschossigen Walmdachbau mit reicher Dachgestaltung, erhöhtem Kellergeschoss und Ecktürmchen. Die Außengestaltung des Klinkerbaus erfolgte im Stil der Neurenaissance zeigt. Die Gebäudeecken sind durch Sandsteinquader gegliedert. Die Fassaden weisen Balkone, Terrassen, Balustraden, Erker und Kunstschmiedearbeiten auf.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Neben Deckenmalereien finden sich im Gebäudeinneren Holzdecken, Parkettböden und Wandverkleidungen.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
    • besondere Bodenbeläge
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
  • Dachform
    • Satteldach mit beidseitigem Vollwalm
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode