Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Abgebrochenes Wohnhaus

ID: 203780456611  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Schlossgasse
Hausnummer: 2a
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: PZ126
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9995° nördliche Breite, 9,1425° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Schlossgasse

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Abgegangenes Wohnhaus im Bereich der Garten Pz. Nr. 126 zwischen Haus Schlossgasse 2 und dem ehemaligen "Alten Schloß" im Bereich Schlossgasse 6. Der Bereich war bis 1695 mit einem Wohnhaus samt Hofreite bebaut, das an das "Alte Schloß" angrenzte. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Jacob Walter besitzt um 1660: "Aine Behausung und Hofreithin uff der Neckerseithen, an Heinrich Neuffers Erben und Junker Mosers Schloß". Nächster Eigentümer ist Hans Christph Walter, der an den Schneider jung Hans App verkauft. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1695)
Das Haus "ist abgebrochen anno 1695" und der Platz bleibt seither unbebaut. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1720)
"Herr Landsermaister zu Stuttgart, welcher diesen Platz schon anno 1720 übernommen", erwirbt diesem aus dem Vermögen des Hans App: "Ein Hausplatz auf der Neccerseithen, zwischen der Vogtey und Georg Heinrich Neuffern". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1754)
Johann Christoph Landauer verkauft den Platz an jung Georg Heinrich Neuffer, den angrenzenden Nachbarn im Haus Schlossgasse 2. Seit dieser Zeit gehört der Platz als Garten Parzelle Nr. 126 zum Anwesen Schlossgasse 2. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
Walter, Christoph Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Jacob Walter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1660)
Walter, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Hofreite
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1660 - 1695)
App, Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Christoph Hans Walter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1695 - 1720)
App, Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Abbruch Gebäude
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1720 - 1735)
Landsermaister, Herr
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt von App
Beschreibung:
Hausplatz
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1735 - 1754)
Landauer, Johann Christoph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Hausplatz
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
  • Sonnenwirt
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1754)
Neuffer, Georg Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Hausplatz
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Abgegangenes Wohnhaus im Bereich der Garten Pz. Nr. 126. Der Bereich war bis 1695 mit einem Wohnhaus samt Hofreite bebaut, das an das "Alte Schloß" angrenzte. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode