Ottilienkapelle (Eppingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 203549029317  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchstraße
Hausnummer: 41
Postleitzahl: 74354
Stadt: Besigheim
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Gemeinde: Besigheim
Wohnplatz: Besigheim
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 66
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0000° nördliche Breite, 9,1426° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Kirchstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ehemalige freistehende, einstöckige Fachwerkscheuer auf Steinsockel im Deutschen Hof, mit Gewölbekeller und Giebeldach. Die Scheuer ist mindestens schon im 17. Jahrhundert vorhanden. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Handelsmann Alt Hans App besitzt: "Aine Hofstatt, Scheuren, Keller und gantze Hoffraithin, im Teutschen Hoff, zwischen Alt Melchior Helgers Erben, Jacob Wörnern, Alt Theus Kochen, und Ihm selbsten, zinst gedachter Kellerey jährlich 5 Heller". Als nachfolgende Eigentümer sind verzeichnet "die beiden Töchter des Hans App, Anna Barbara und Maria Magdalena". Diese verkaufen das Anwesen samt der Scheuer an den Bäcker Hans Ulrich Kiesser. Kiessers Witwe verkauft das Anwesen samt der Scheuer an "Hans Joseph Stumppen Witib". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Neccar Seite. Mitten in der Stadt. Im Teutschen Hof. Nr. 66 Eine Scheuer, worunter ein Stall, und Kellerlen". Damals besitzt Gotthard Leonhard Keppler die Scheuer und Andreas Seitz den Stall und den Keller. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1804)
Johann Gottfried Schlatterer verkauft seinen Anteil der Scheuer im Deutschen Hof an den Bäcker Johann Jacob Gräber: "Eine Scheuer und halbe Stallung im Deutschen Hof, wovon Philipp Wörner den anderen halben Stall nebst dem ganzen Keller unter der Scheuer inne hat, neben Stadtschreiber Lauxen Kuchengarten und Christian Friedrich Güthle". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1866)
Johann Gottfried Schlatterer vererbt dem Sohn Johann Georg Schlatterer: "Eine Scheuer und halbe Stallung, im Deutschen Hof, woran Gottfried Schlatterers Erben den halben Stall besitzen und den ganzen Keller, neben Glaser Melchiors Garten und Conrad Schlatterer". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
App, Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1660)
App, Anna Barbara
Bemerkung Familie:
Tochter des Hans App
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Hans App
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1660)
App, Maria Magdalena
Bemerkung Familie:
Tochter des Hans App
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Hans App
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1660)
Kiesser, Hans Ulrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Schwestern App
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1660)
Kiesser, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Hans Ulrich Kieser
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1660 - 1744)
Stumppen, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Hans Joseph Stumppen
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Kieser
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1744)
Bellmann, Joseph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1744)
Bauman, Georg Johann
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1744 - 1752)
Sieber, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Hans Georg Sieber
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1752 - 1756)
Keppler, Johann Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Scheunenanteil von Bellmann
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1756 - 1764)
Sieber, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Sohn des Hans Georg Sieber
Bemerkung Besitz:
erbt von Mutter
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1764)
Keppler, Johann Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Sieber
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1764 - 1765)
Keppler, Sigmund
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Sieber
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1765 - 1771)
Jähring, Christoph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Baumann
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1771 - 1774)
Keppler, Gotthard Leonhard
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Conrad und Sigmund Keppler Scheunenanteil
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1774 - 1786)
Seitz, Johann Andreas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Scheunenanteil des Jähring
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1786 - 1798)
Wörner, Johann Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Scheunenanteil des Seitz
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1798 - 1804)
Schlatterer, Johann Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht Anteil des Gotthard Leonhard Keppler
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1804 - 1805)
Gräber, Johann Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Scheunenanteil des Schlatterer
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1805 - 1824)
Pfeiffer, Johann Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Scheunenanteil von Gräber
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1824 - 1850)
Schlatterer, Johann Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Wörner
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1850)
Pfeiffer, Frau
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Johann Friedrich Pfeiffer; Witwe des Gotthard Leonhard Keppler
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

23. Besitzer:
(1850 - 1855)
Keppler, Sigmund
Bemerkung Familie:
Sohn des Gotthard Leonhard Keppler
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil (Pfeiffer) von Mutter
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

24. Besitzer:
(1855)
Pfeiffer, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Johann Friedrich Pfeiffer
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

25. Besitzer:
(1855 - 1866)
Schlatterer, Johann Gottfried
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Pfeiffer und von Sigmund Keppler
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

26. Besitzer:
(1866)
Schlatterer, Johann Georg
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Gottfried Schlatterer
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Zugeordnetes Objekt

keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Westseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (15.09.2016 - M. Haußmann)
Abbildungsnachweis
Ostseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (17.09.2016 - M. Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Ehemalige freistehende, einstöckige Fachwerkscheuer auf Steinsockel im Deutschen Hof, mit Gewölbekeller und Giebeldach. Die Scheuer ist mindestens schon im 17. Jahrhundert vorhanden. (a)

Wohnhaus mit Garage.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Schleppgaube(n)
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Stein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode