Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 180659818917  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchstraße
Hausnummer: 65
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 86
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9991° nördliche Breite, 9,1433° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Kirchstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ehemaliges einstöckiges Wohnhaus, Fachwerk, verputzt, auf Steinsockel; Giebeldach, Kellergewölbe; 1783 errichtet auf einem Teil des vorher zum Anwesen Kirchstraße 63 gehörigen Gartens; 1927 Aufbau eines zweiten Stockwerks. (a)


1. Bauphase:
(1782)
Hans Georg Ober kauft vom Besitzer des Anwesens Kirchstraße 63 einen Teil von dessen Garten als Bauplatz. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1783)
Hans Georg Ober hat "1783 nachstehendes Häuslein darauf erbaut: 'Ein klein Häuslein oben in der Stadt, auf der Neccarseite, an der Stadtmauer, hinter Georg Friedrich Obers Häuslein, neben Johannes Vöttiners Witib und Christian Schmide Töchters Gärten'". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Neccar seite. Oben in der Stadt. Unter der Kirch. Nr. 86 Ein klein Haus, 1783 neu erbaut hinter Nr. 87, an die Stadt Mauer stossend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1876)
Die Witwe des Gottlob Veigel vererbt das Häuslein dem Sohn, dem Weingärtner Gottlieb Veigel: "Nr. 86 Ein einstockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (50 qm), Stadtmauer (15 qm), oben in der Stadt beim Schulbrunnen, neben Stadtbaumeister Allgaier und Conrad Schlatterers Garten". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1927)
Aufbau eines zweiten Stockwerks.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1782 - 1783)
Ober, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Johann Michael Fellger
Beschreibung:
Bauplatz
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1783 - 1801)
Ober, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Neubau Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1801 - 1802)
Raiz, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Schneiders Johann Jacob Raiz
Bemerkung Besitz:
kauft von Ober
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1802)
Raiz, Conrad
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Jacob Raiz
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Tagelöhner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1802 - 1806)
Strohhäcker, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Witwe Raiz
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1806 - 1820)
Strohhäcker, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Hälfte des Conrad Raiz
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1820 - 1834)
Veigel, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Strohhäcker
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1834 - 1839)
Veigel, Christian Gottlob
Bemerkung Familie:
Sohn des Johannes Veigel
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1839)
Veigel, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Johannes Veigel
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1839 - 1876)
Veigel, Christian Gottlob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft andere Hälfte von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1876)
Veigel, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Christian Gottlob Veigel
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1876)
Veigel, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Sohn des Christian Gottlob Veigel
Bemerkung Besitz:
erbt von der Mutter
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Westseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (23.09.2016 - M.Haußmann)
Abbildungsnachweis
Südseite  / Wohnhaus in 74354 Besigheim (23.09.2016 - M.Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Wohnhaus, Fachwerk, verputzt, auf Steinsockel; Giebeldach, Kellergewölbe; 1783 errichtet auf einem Teil des vorher zum Anwesen Kirchstraße 63 gehörigen Gartens; 1927 Aufbau eines zweiten Stockwerks. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Satteldach mit einseitigem Vollwalm
    • Satteldach mit Zwerchhaus
    • Zwerchhaus/-häuser
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Stein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode