Domturm (Rottenburg)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 166430081013  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Schlossgasse
Hausnummer: 3
Postleitzahl: 74354
Stadt: Besigheim
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Gemeinde: Besigheim
Wohnplatz: Besigheim
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 74
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9997° nördliche Breite, 9,1424° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Schlossgasse

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zweistöckiges traufständiges Fachwerkwohnhaus aus dem 16. Jahrhundert mit eingerichteter Scheuer im Erdgeschoss; Kulturdenkmal nach §2 Denkmalschutzgesetz; Rundbogen Kellerabgang, der zum Keller des westlichen Nachbarhauses Schlossgasse 1 führt, bezeichnet mit der Jahreszahl "1578" und den Initialen "H W"; im Obergeschoss von Schlossgasse 3 mit der Jahreszahl "1590" datierte Dekorationsmalereien, deren nahezu schwarze Farbigkeit für ein ehemaliges Weingärtnerhaus einmalig und sonst nur am Schloss Liebenstein zu finden ist (vgl. LDA vom 4. 7. 1985 und Untersuchungsbericht von Restaurator Wegerter vom 2. 10. 1986). Eine Bebauung des Bereichs ist nach den Lagerbüchern der Vogtei mindestens schon Ende des 15. Jahrhunderts vorhanden, wobei es sich zunächst um Vorgängergebäude handelt. (a)


1. Bauphase:
(1494)
"Mathis von Ilsfelt (zinst) uß sinem Huß und Hoffreutten zwischen Christman Becken und Erhart Zollen gelegen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1569)
"Samuel Jung und Hanns Feifel, geben Jerlich ußer gemelts Jungen Haus, und gemelts Veifels Scheuren, zwischen Hanns Hemmingers und Heinrich Neiffers Heüsern gelegen, stoßt vornen uff den Allmendweg, und hinden an Enderis Bäckern". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1587)
"Melchior Tuchscherers Wittib, und Melchior Schweyckher, geben Jars usser gemelter Wittib Haus, und genanntt Schweyckhers Scheüren, zwischen Heinrich Widerers und Caspar Merckhlins Heüssern gelegen, stoßt vornen an die Almendt, und hinden uff Caspar Widerer". Die Bezeichnung des zum westlichen Nachbarhaus hin gelegenen Rundbogen Kellertores "1587" und "H W" deutet auf den westlichen Angrenzer "Heinrich Widerer" im Haus Schlossgasse 1. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1660)
Der Weingärtner Heinrich Stayer besitzt: "Die zween Dritthail an einer Behausung, Scheuren und Keller, in der Schloßgassen, an Junker Mosers Häuslein, und hienach geschriebenem Häuslein (Bereich Schlossgasse 3). Ain Häuslein (Bereich Schlossgasse 5) daran, an Erstberühter Behausung und Hans Heinrich Dreyschringen Scheuren (Bereich Kirchstr. 45)...". Das übrige Drittel des Gebäudes im Bereich Schloßgasse 3 besitzt "Georg Prammer, Beck zu Sachsenheim". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Neccar Seite. Mitten in der Stadt. In der Schloß Gaß. Nr. 74 Ein Haus, Scheuer, und Keller unter einem Tach". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1889)
Johann Adam Pfisterers Witwe verkauft das Haus an den Soldaten und späteren Weingärtner Friedrich Schlagenhauf. Beschreibung: "Nr. 74 Ein zweistockiges Wohnhaus mit eingerichteter Scheuer und gewölbtem Keller (1 a 12 qm), Winkel mit Nr. 71 und 75 gemeinschaftlich, in der Schloßgasse, neben Christian Maier und Johannes Pfisterer". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1494 - 1522)
Mathis, NN
Bemerkung Familie:
von Ilsfeld
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1522)
Jung, Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus, Hof
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1522 - 1555)
Ziegler, Caspar
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus, Hof
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1555)
Neübronn, Bernhart
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1555 - 1569)
Veygell, Hanns
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1569)
Jung, Samuel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1569 - 1587)
Feifel, Hanns
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1587)
Tuchscherer, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Melchior Tuchscherer
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1587 - 1628)
Schweycker, Melchior
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1628)
Trauschwitz von, Joachim Daniel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Junker
  • Obervogt
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1628 - 1660)
Veygel, Joseph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1660)
Stayer, Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt 2/3
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1660 - 1666)
Prammer, Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/3
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1666 - 1698)
Stayer, Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
übernimmt 1/3 von Prammer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1698 - 1749)
Nägele, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft aus Nachlass Stayer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1749)
Nägele, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Jacob Nägele
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1749 - 1750)
Scheyhing, Michael
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Jacob Nägele
Bemerkung Besitz:
erhält von Schwiegermutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Küfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1750 - 1788)
Merkle, Georg Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Scheyhing
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1788 - 1818)
Merkle, Christoph (Friedrich)
Bemerkung Familie:
Sohn des Georg Friedrich Merkle
Bemerkung Besitz:
erwirbt vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1818 - 1820)
Merkle, Matthäus
Bemerkung Familie:
Sohn des Christoph (Heinrich) Merkle
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1820 - 1827)
Wöhrer, Georg Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Matthäus Merkle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1827 - 1828)
Spahr, Johann Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Wöhrer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

23. Besitzer:
(1828 - 1830)
Merkle, Matthäus
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft weiteres Viertel vom Vater Christoph Heinrich Merkle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

24. Besitzer:
(1830 - 1837)
Held, Matthias
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/4 von Matthäus Merkle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

25. Besitzer:
(1837)
Merkle, Christiane
Bemerkung Familie:
Tochter des Christoph Heinrich Merkle
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil am Viertel des Christoph Heinrich Merkle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

26. Besitzer:
(1837)
Merkle, Gottliebin
Bemerkung Familie:
Tochter des Christoph Heinrich Merkle
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Vöttiner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

27. Besitzer:
(1837)
Vöttiner, Andreas
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Christoph Heinrich Merkle
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil am Viertel des Christoph Heinrich Merkle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

28. Besitzer:
(1837)
Merkle, Gottliebin
Bemerkung Familie:
Tochter des Christoph Heinrich Merkle
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil am Viertel des Christoph Heinrich Merkle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

29. Besitzer:
(1837)
Spahr, Christoph
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Georg Spahr
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

30. Besitzer:
(1837)
Spahr, Ehefrau
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Johann Georg Spahr
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/2
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

31. Besitzer:
(1837 - 1842)
Merkle, Christiane
Bemerkung Familie:
Tochter des Christoph Heinrich Merkle
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Vöttiner
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

32. Besitzer:
(1842 - 1843)
Held, Matthias
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Schwestern Merkle; besitzt 1/2
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

33. Besitzer:
(1843 - 1853)
Pfisterer, Johann Adam
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Christoph Spahr
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

34. Besitzer:
(1853)
Held, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Matthias Held
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

35. Besitzer:
(1853 - 1889)
Pfisterer, Johann Adam
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Witwe Held; besitzt alles
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

36. Besitzer:
(1889)
Pfisterer, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Johann Adam Pfisterer
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

37. Besitzer:
(1889)
Schlagenhauf, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Pfisterer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Soldat
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Zugeordnetes Objekt

keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Südseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (2007 - Denkmalpflegerischer Werteplan,  Gesamtanlage Besigheim  Regierungspräsidium Stuttgart)
Abbildungsnachweis
Südseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (2016 - M.Haußmann)
Abbildungsnachweis
vor 1980 / Wohnhaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Gewölbekeller mit Rundbogentor, massive Umfassungswände des Erdgeschosses, innere Fachwerkwände in Obergeschoss und Dachgeschoss mit hochwertigen Bemalungen, Rundbogentor zum Nachbarhaus 1578 bezeichnet (siehe Schlossgasse 1), Bemalungen 1590 bezeichnet, Gravierende Umbauten seit 1995.

Die Bauteile des einstigen Fachwerkhauses aus dem 16. Jahrhundert haben aufgrund ihrer hohen Qualität auch innerhalb des stark überformten Hauses dokumentarischen Wert für die herrschaftliche Bauweise der frühen Neuzeit. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Stein
  • Dachform
    • Satteldach
    • Schleppgaube(n)
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst, einstöckig
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode