Domturm (Rottenburg)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Verwaltungsgebäude

ID: 158951705314  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Marktplatz
Hausnummer: 7
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 139
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9995° nördliche Breite, 9,1416° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Marktplatz

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Es ist anzunehmen, dass das in bevorzugter Lage direkt am Marktplatz gelegene Grundstück in unmittelbarer Nähe des Rathauses früh bebaut war. Da der Bereich in den Lagerbüchern nicht als zinsbar verzeichnet wird, lässt sich eine Bebauung mit Sicherheit erstmals durch um die Mitte des 17. Jahrhunderts angelegten Steuerbücher nachweisen. Dabei handelt es sich zunächst um das Vorgängergebäude des abgegangenen Hauses Nägele. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Im Jahr 1660 besitzt Hans Conrad Kälblin: "Aine Behausung und Keller mit Ihrer Zuegehördt, uff dem Marckht, zwischen Steffan Gernhardten und Hans Jacob Doderern". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1731)
Nach dem Tod des Sebastian Rieger verkauft die Witwe an den Schwiegersohn Conrad Neuffer, Metzger in Besigheim: "Eine gantze Behausung und Keller nebst der darbey befindlichen Tung-Gerechtigkeit, auff dem Marckht, neben Herrn Jacob Bauren, Rößlins Würth, und Herrn Georg Stephan Herolden Wittib, stoßt vornen auff den Marckht, und hinten die Verwaltungs-Gassen". (Die Amtsgerichtsgasse hieß damals nach dem Sitz der Geistlichen Verwaltung im heutigen Gerichtsgebäude noch "Verwaltungsgasse"). Es ist anzunehmen, seit diesem Zeitpunkt bis ins 19. Jahrhundert das Metzgerhandwerk auch in diesem Haus ausgeübt wurde und dass dort eine Metzgerei eingerichtet war. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1861)
Damals wird das Anwesen beschrieben als: "Dreistockiges Wohnhaus (l a 16 qm) mit gewölbtem Keller und Stall, gegen Nr. 138 (Marktplatz 5) oben teilweise ohne eigene Wand, im ersten Stock die Hälfte von Stein, Hof samt Mauer (75 qm), auf dem Markt¬platz, neben Flaschner Melchior und Adam Friedrich Fellger und Christoph Klingler". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1870)
Im Dezember des Jahres 1870 brennt es in dem Gebäude. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1880)
Am 26. Februar des Jahres 1880 kommt es zu einem Brand bei Schlosser Nagele.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1889)
Am 30. Juli des Jahres 1889 wird das Gebäude bei einem Großbrand völlig zerstört, wobei auch die Nachbarhäuser Marktplatz 3 (Bäcker Gerock) und Marktplatz 5 (Flaschner Melchior) abbrennen. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1891)
Nachdem Christian Nägele von den Miteigentümern die übrigen Anteile des Grundstücks erworben hat, lässt er dort als Neubau errichten: "Ein zweistockiges Wohnhaus von gemischter Bauweise, die nördliche Giebelseite von Fachwerk, sonst massiv von Stein, Giebeldach mit Falzziegeln, gemeinsame Wand mit Wohnhaus Nr. 5, sonst eigene Wände, darunter ein gewölbter Keller." Im EG befinden sich zwei Zimmer, eine Kammer, die Küche und die Schlosserwerkstatt, im ersten OG weitere vier Zimmer, Küche und Flur, im DG drei Zimmer, eine Kammer und Küche sowie freier Dachraum. Die Ausstattung der Werkstatt besteht unter anderem aus: "1 Schmiede-Esse mit Löschtrog 1 Blasbalgen 1 Amboß mit 100 kg Gewicht 1 Bohrmaschine an der Wand befestigt 6 lfd. Meter Werkbank mit 2 Schublaben 3 Schraubstöcke". Hinter dem Wohnhaus ist: "Ein freistehender eineinhalbstockiger Geräteschuppen (16 qm) aus Stein und Bretterwänden mit Pultdach aus Falzziegeln; dazu ein auf der östlichen Seite angebautes großes Vordach aus Wellblech". Das EG dient als Geräteraum und Geflügelstall, unter dem Dach ist ein Holzlagerraum. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Bauphase:
(1978)
Das Gebäude Marktplatz 7 wurde im Jahr 1978 abgebrochen. Auf den Grundstücken des Hauses Marktplatz 7 sowie der bereits 1966 abgerissenen Häuser Amtsgerichtsgasse 6 und 8 wurde der städtische Verwaltungsneubau errichtet.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
Kälblin, Hans Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1660 - 1720)
Banger, Martin
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Kälblin
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1720)
Banger, NN
Bemerkung Familie:
Sohn des Martin Banger
Bemerkung Besitz:
erbt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Pfarrer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1720)
Rieger, Maria Magdalena
Bemerkung Familie:
geb. Banger; Tochter des Martin Banger; Ehefrau des Ratsherrn Sebastian Rieger
Bemerkung Besitz:
erbt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1720 - 1731)
Rieger, Sebastian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt von NN Banger
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1731)
Rieger, Maria Magdalena
Bemerkung Familie:
geb. Banger; Tochter des Martin Banger; Ehefrau des Ratsherrn Sebastian Rieger
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1731 - 1747)
Neuffer, Conrad
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Sebastian Rieger
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Rieger
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1747 - 1770)
Dieterich, Johann Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Neuffer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1770 - 1775)
Dieterich, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Conrad Dieterich
Bemerkung Besitz:
kauft vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1775 - 1776)
Schelle, Joseph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht gegen Hauptstraße 75
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1776 - 1777)
Joos, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Schelle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1777 - 1781)
Beutler, Caspar
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft andere Hälfte von Schelle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1781 - 1783)
Merkle, Georg Eberhard
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Beutler
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1783 - 1787)
Schrempf, Sigmund Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Joos
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1787 - 1792)
Geiger, Christoph Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Schrempf
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1792 - 1803)
Merkle, Georg Eberhard
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauf von Geiger und besitzt somit das ganze Gebäude
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

17. Besitzer:
(1803 - 1805)
Merkle, Johannes
Bemerkung Familie:
Sohn des Georg Eberhard Merkle
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1805 - 1820)
Merkle, Johannes
Bemerkung Familie:
Sohn des Georg Eberhard Merkle
Bemerkung Besitz:
kauft anderen Teil vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1820)
Baumann, Wilhelm
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Sattler
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1820)
Saussele, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1820)
Friederich, Gottlob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1820)
Vöttinger, Andreas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schneider
Betroffene Gebäudeteile:
keine

23. Besitzer:
(1820)
Wörner, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Bäckers Friedrich Wörner
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

24. Besitzer:
(1820)
Zehender, Carl
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

25. Besitzer:
(1820)
Wölfing, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

26. Besitzer:
(1820)
Joos, Gottlob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

27. Besitzer:
(1820)
Kettennacker, Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Güterbeförderer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

28. Besitzer:
(1820)
Sonntag, Johann Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Messerschmied
  • Schmied
Betroffene Gebäudeteile:
keine

29. Besitzer:
(1820)
Pfeiffer, Daniel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Wagner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

30. Besitzer:
(1820)
Beck, Wilhelmine
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

31. Besitzer:
(1820)
Schlotterbeck, Georg,
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

32. Besitzer:
(1820)
Röser, Regine
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

33. Besitzer:
(1820)
Knapp, Ernst
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
keine

34. Besitzer:
(1820)
Dahm, Johann Sigmund
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

35. Besitzer:
(1820 - 1875)
Mayer, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
als Besitzer erwähnt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

36. Besitzer:
(1875 - 1877)
Nägele, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/4
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schlosser
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

37. Besitzer:
(1877 - 1889)
Nägele, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft weiteres Viertel
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schlosser
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

38. Besitzer:
(1889 - 1891)
Nägele, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Abbruch durch Brand
Beruf / Amt / Titel:
  • Schlosser
Betroffene Gebäudeteile:
keine

39. Besitzer:
(1891)
Nägele, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt restliche Anteile
Beschreibung:
Neubau Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Schlosser
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

40. Besitzer:
(1978)
Besigheim, Stadt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Nordseite / Verwaltungsgebäude in 74354 Besigheim (12.10.2016 - M.Haußmann)
Abbildungsnachweis
vor 1978 / Verwaltungsgebäude in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Öffentliche Bauten/ herrschaftliche Einrichtungen
    • Amtsgebäude
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
1978 neu errichtetes Gebäude zum Gebäudekomplex "Verwaltungsbau" neben dem Rathaus gehörend. An der Stelle eines abgebrochenen Hauses (Nägele Haus) das 1891 erbaut wurde.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode