Hauptstrasse 13 (Mosbach)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 144723192218  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Marktplatz
Hausnummer: 4
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 145, 146
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9997° nördliche Breite, 9,1413° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Marktplatz

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das sogenannte Dreigiebelhaus, ein spätmittelalterliches Gebäudeensemble bestehend aus ursprünglich drei Einzelgebäuden, ist ein Kulturdenkmal nach dem Denkmalschutzgesetz. Es liegt in bevorzugter Lage am Marktplatz in unmittelbarer Nähe des Rathauses, wobei das westliche der ehemaligen drei Einzelgebäude ein Eckhaus ist. Das zum Marktplatz hin giebelständige, teils zwei-, teils dreistöckige historische Ensemble mit Gewölbekeller kann aufgrund einer dendrochronologischen Untersuchung in die Zeit Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts datiert werden. Es gehört damit neben dem Rathaus und Haus Pfarrgasse 10 mit zur ältesten Bausubstanz an Fachwerkbauten in Besigheim und in Baden Württemberg. Das spätmittelalterliche Gebäudeensemble gibt noch heute einen Eindruck von der einstigen Bebauungsweise des gesamten Marktplatzes. Vermutlich war der Bereich der drei Gebäude aufgrund seiner bevorzugten Lage schon früh bebaut. (a)


1. Bauphase:
(1486)
Nach der dendrochronologischen Datierung durch Lohrum/Bleyer wird das westliche der drei ehemaligen Einzelgebäude 1486 erbaut. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1487)
Nach der dendrochronologischen Datierung durch Lohrum/Bleyer wird das östliche der drei ehemaligen Einzelgebäude 1487 erbaut. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1494)
Im ältesten erhaltenen Lagerbuch der Vogtei wird der Bereich Marktplatz 4 erstmals genannt: Ulrich Roemer zinst 1 Schilling Heller "uß siner Hoffstat gelegen am Margt zwüschen Hannß Schnider und Michel Yßinkremer". In den Lagerbüchern ist jeweils nur der Bereich des heutigen mittleren Gebäudes als zinsbar genannt (hier: die Hofstatt des Ulrich Roemer); der Bereich des westlichen (hier: "Hannß Schnider") und des östlichen Hauses (hier: "Michel Yßinkremer") wird jeweils nur als Anstößer (Angrenzer) erwähnt. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1501)
Nach der dendrochronologischen Datierung wird das mittlere der drei ehemaligen Einzelgebäude 1501 (an der Stelle der "Hoffstat") erbaut. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1522)
Nach dem Lagerbuch des Jahres 1522 zinst "Ulrich Panthelion" (später: Pantrion) "uß Huß und Hoffraiten am Markt (mittleres Haus), ainerseits Ulrich Nistman (westliches Haus), anderseits Benedict Tuchscherer (östliches Haus)". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1555)
Nach dem Lagerbuch des Jahres 1555 zinst "Balthas Nerlinger usser seinem Hauß und Hofreittin am Marckt (mittleres Haus), einerseits Melchior Nerlinger und Veit Seyfer (westliches Haus), andererseits Jörg Beyer (östliches Haus), stoßt hinden an Conradt Schwäblin und Lienhart Römer". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Bauphase:
(1569)
Nach dem Lagerbuch des Jahres 1569 zinst Hanns Walther Metman "usser seinem Haus und Hofreitin am Marckht, zwüschen Wernher Stenglins (westliches Haus) und sein selbs (östliches Haus) Heüßern gelegen, stoßt hinden uff Conrath Schwäblins Wittib Scheuren, und vornen an den Marckht". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Bauphase:
(1587)
Nach dem Lagerbuch des Jahres 1587 zinsen "Hanns Walter Metmans Kinder usser Irem Haus und Hofreitin am Marckt (mittleres Haus), zwüschen Ulrich Höners, Sattlers (westliches Haus) und Ir selbs Haus (östliches Haus) gelegen, stoßt hinden uf Ruprecht Wüsten Scheuren, und fornen an Marckt". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Bauphase:
(1610)
Das Gebäude war einst bezeichnet mit der Jahreszahl "1610". Um 1610 werden alle drei Gebäude für eine durchgehende Nutzung unter einem Besitzer (wohl der später genannte Handelsmann Hans Ludwig Fischer) eingerichtet. Ein Umbau mit Einbau eines Kaufladens im Erdgeschoß, namentlich im mittleren Gebäudeteil, ist für diesen Zeitpunkt anzunehmen. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Bauphase:
(1628)
Nach dem Lagerbuch des Jahres 1628 ist zinst der Handelsmann Hans Ludwig Fischer "Ußer seinem Hauß und Hofraithen (mittleres Haus) zwischen Ihm selbsten beederseits gelegen (westliches und östliches Haus), stoßt hinden uff U. A. Rüngligs Scheuren, und vornen an den Marckt". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Bauphase:
(1693)
Der Handelsmann oder Krämer Hans Veltin (Valentin) Schmid kauft den Gebäudekomplex am Marktplatz 4 von dem Zimmernann'schen Erben Hans Michel Hecker zu Kirchheim am Neckar: "Eine Behausung auf dem Marckt, zwischen Johann Ernst Weißen (ehemaliges Häusle im Bereich des Flachdachanbaus der Apotheke) undt der Allmandgaßen, stoßt vornen auf den Marckt". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Bauphase:
(1699)
Hans Veltin Schmid verkauft die Hälfte des Gebäudekomplexes an den Schuster jung Hans Eckardt: "Die Helfte von einer Behausung, sambt dem Keller, uff dem Marckt, zwischen dem Verkäufer und Johann Ernst Weißen Behausung, nach dem Vergleich, so zwischen Verkäufer und Käufer aufgericht worden...". (Es handelt sich um die östliche Haushälfte.) Seit dieser Zeit besteht der Gebäudekomplex im Wesentlichen aus "zwei Haus Hälften", die später die Gebäudebezeichnungen Nr. 145 (westlich) und Nr. 146 (östlich) tragen. Durch die besitzmäßige Aufteilung des Gebäudekomplexes wird insbesondere das ehemalige mittlere Einzelgebäude aufgeteilt und jeweils dem ehemaligen westlichen oder östlichen Haus zugeschlagen. Dabei überlappen meist die einzelnen Anteile im westlichen und östlichen Gebäudeteil. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im neu angelegten Feuerversicherungsprotokoll: "Nr. 145: Ein Haus und Keller, ein Eck Haus im unteren Reyhen des Markts. Nr. 146: Ein Haus und Keller im unteren Reyhen des Markts". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Bauphase:
(1795)
Gottfried Veigel verkauft ein Drittel seiner "Behausung, Keller und Stall" an den Chirurgus (Wundarzt) Johann Philipp Laiblin (Laible) und behält zwei Drittel. (östlich) (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Bauphase:
(1800)
Der Wundarzt Johann Philipp Laible modernisiert seinen Anteil und vergrößert ihn "mit einem Anbau". Der Umbau betrifft den östlichen Hausteil. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Bauphase:
(1812)
Chirurgus Laible verkauft sein Drittel der Behausung, und zwar "im mittleren Stok: Stube, Stubenkammer, eine Küche samt oberem Oern, den vorderen Stall im unteren Stok und einen Keller unter dem kleinen Häuslein" an den Maurer Michel Pfeiffer. Wenig später ist vermerkt: "Herr Chirurgus Laible hat dieses Haus wieder an sich gezogen". (östlich) (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Bauphase:
(1817)
Nach Laibles Tod kauft der Schuhmacher Christian Schock aus der "Verlassenschaft": "Ein Drittel an einer Behausung, auf dem Markt, neben sich selbst und Michael Staier, und zwar: im mittleren Stock Stube, Stubenkammer, eine Öhrnkammer, Küche samt oberem Öhrn, den vorderen Stall im unteren Stock, und einen Keller unter dem kleinen Häuslein". (östlich) (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Bauphase:
(1863)
Schuhmacher Baumann verkauft an den Weingärtner Johannes Spahr: "Nr. 145: Gemeinsame Fläche mit Nr. 146: Anteil an einem zweistockigen Wohnhaus mit gewölbtem Keller (1 a 90 qm) auf der nördlichen Seite des Marktplatzes, neben alt Heinrich Wörner und dem Haus Nr. 146. Nr. 146: Die Hälfte an einem dreistockigen Wohnhäusle (unter obigem Flächenmaß begriffen) auf dem Marktplatz, an das oben beschriebene Wohnhaus angebaut, mit gewölbtem Keller, neben Apotheker Villinger". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Bauphase:
(1900)
Um die Jahrhundertwende gehört das Dreigiebelhaus drei Besitzern:
Friederike Knapp, ledig, Jacob Eisenkrämer, Weingärtner und Friederike Allgaier, ledig.
Es wird beschrieben als: "Teils zwei , teils dreistockiges freistehendes reell geteiltes Wohnhaus, Fachwerk auf Steinsockel, gemeinsame Wand mit Anbau, sonst eigene Wände". Daran besitzen:

Friederike Knapp:
UG Kellergewölbe
EG Stall
1. OG 3 Zimmer, 1 Kammer, 1 Küche
2. OG
DG abgegrenzter Dachraum
Jacob Eisenkrämer:
UG Kellergewölbe
EG 2 Zimmer, 1 Küche, 1 Stall
1. OG
2. OG 1 Zimmer, 1 Kammer, 1 Küche
DG 1 Kammer, abgegrenzter Dachraum
Friederike Allgaier:
UG Kellergewölbe
EG 1 Stall
1. OG 2 Zimmer
2. OG
DG 2 Kammern, abgegrenzter Dachraum. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Bauphase:
(1982 - 1984)
Umfassende Sanierung. Einrichtung eines Buchladens und eines Veranstaltungskellers.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1494)
Roemer, Ulrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
mittleres Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1494)
Schnider, Hannß
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1494 - 1522)
Yßenkremer (Eisenkremer), Michel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1522)
Pantrion (Panthelion), Ulrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
mittleres Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1522)
Nistman, Ulrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1522 - 1528)
Tuchscherer, Benedikt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1528 - 1555)
Fischer, Hans Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
alle drei Teile sind zusammengelegt
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1555)
Nerlinger, Melchior
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Anteil westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1555)
Seyfer, Veit
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Anteil westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1555)
Nerlinger, Balthas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
mittleres Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1555 - 1569)
Beyer, Jörg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1569)
Metman, Hanns Walther
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
mittleres und östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

13. Besitzer:
(1569 - 1587)
Stenglin, Ernher
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

14. Besitzer:
(1587)
Metman, Kinder
Bemerkung Familie:
Kinder des Hanns Walther Metman
Bemerkung Besitz:
zinsen
Beschreibung:
mittleres und östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

15. Besitzer:
(1587 - 1654)
Höhner, Ulrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Sattler
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

16. Besitzer:
(1654 - 1667)
Zimmermann, Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1667 - 1693)
Zimmermann, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Sohn des Georg Zimmermann
Bemerkung Besitz:
besitzt nach seinem Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1693)
Hecker, Hans Michael
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erbt von Zimmermann
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1693 - 1699)
Schmid, Hans Valentin
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Hecker
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1699 - 1720)
Eckhardt, Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil
Beschreibung:
östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuster
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

21. Besitzer:
(1720 - 1726)
Schmid, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Sohn des Hans Valentin Schmid
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Vater
Beschreibung:
mittleres und westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

22. Besitzer:
(1726 - 1730)
Schmid, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Sohn des Hans Valentin Schmid
Bemerkung Besitz:
kauft Rest vom Vater
Beschreibung:
mittleres und westliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Kaufmann
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

23. Besitzer:
(1730 - 1747)
Wölfing, Johann Georg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Hans Georg Schmid
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bäcker
Betroffene Gebäudeteile:
keine

24. Besitzer:
(1747)
Schmid, Catharina
Bemerkung Familie:
Tochter des Hans Georg Schmid
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

25. Besitzer:
(1747 - 1749)
Köhler, Hans Jerg
Bemerkung Familie:
Ehemann der Catharina Schmid
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Wölfing
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

26. Besitzer:
(1749)
Stayer, Johann Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil Köhler
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

27. Besitzer:
(1749 - 1753)
Kölle, Friedrich
Bemerkung Familie:
Ehenachfolger von Johann Friedrich Stayer
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Bauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

28. Besitzer:
(1753)
Eckhardt, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Johannes Eckhardt
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

29. Besitzer:
(1753)
Beutinger, Johannes
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn der Witwe Eckardt
Bemerkung Besitz:
kauft von der Schwiegermutter
Beschreibung:
östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

30. Besitzer:
(1753 - 1761)
Veigel, Gottfried
Bemerkung Familie:
Ehenachfolger von Johannes Beutinger
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
östliches Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

31. Besitzer:
(1761 - 1762)
Köhler, Hans Jerg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil des Friedrich Kölle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

32. Besitzer:
(1762 - 1765)
Kölle, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauf seinen Anteil von Hans Jerg Köhler wieder zurück
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

33. Besitzer:
(1765 - 1776)
Zimmermann, Hanns Jerg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erwirbt einen Anteil
Beschreibung:
westlich
Beruf / Amt / Titel:
  • Maurer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

34. Besitzer:
(1776 - 1792)
Zeller, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauf Anteil von Hans Jerg Köhler
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Nagelschmied
  • Schmied
Betroffene Gebäudeteile:
keine

35. Besitzer:
(1792 - 1795)
Staier, Michael
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn des Hans Jerg Zimmermann
Bemerkung Besitz:
kauft vom Schwiegervater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

36. Besitzer:
(1795 - 1810)
Laible, Johann Philipp
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Gottfried Veigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Chirurg
  • Wundarzt
Betroffene Gebäudeteile:
keine

37. Besitzer:
(1810 - 1812)
Veigel, Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn des Gottfried Veigel
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil des Vaters
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

38. Besitzer:
(1812)
Pfeiffer, Michael
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Laible
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Maurer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

39. Besitzer:
(1812 - 1814)
Laible, Johann Philipp
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Pfeiffer zurück
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Chirurg
  • Wundarzt
Betroffene Gebäudeteile:
keine

40. Besitzer:
(1814 - 1815)
Veigel, Gottfried
Bemerkung Familie:
Sohn des Gottfried Veigel
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil vom Bruder Jacob Veigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

41. Besitzer:
(1815 - 1817)
Veigel, Jacob
Bemerkung Familie:
Sohn des Gottfried Veigel
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil seines Bruders Gottfried wieder zurück
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

42. Besitzer:
(1817 - 1818)
Schock, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft nach Laibles Tod
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

43. Besitzer:
(1818)
Zeller, Kinder
Bemerkung Familie:
Kinder des Jacob Zeller
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

44. Besitzer:
(1818 - 1824)
Klingler, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Johann Heinrich Klingler
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Zeller
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

45. Besitzer:
(1824)
Klingler, Pflegschaft
Bemerkung Familie:
Pflegschaft Witwe Klingler
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

46. Besitzer:
(1824 - 1828)
Knapp, Johann Balthas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Pflegschaft Klingler
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

47. Besitzer:
(1828)
Knapp, Johann Balthas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/3
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

48. Besitzer:
(1828 - 1837)
Staier, Michael
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt 2/3
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

49. Besitzer:
(1837)
Staier, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Michael Staier
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

50. Besitzer:
(1837)
Staier, Conrad
Bemerkung Familie:
Sohn des Michael Staier
Bemerkung Besitz:
erbt von Witwe Staier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

51. Besitzer:
(1837)
Staier, Catharina
Bemerkung Familie:
Tochter des Michael Staier
Bemerkung Besitz:
erbt von Witwe Staier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

52. Besitzer:
(1837 - 1838)
Joos, Frau
Bemerkung Familie:
Ehefrau von Christian Gottlieb Joos; geb. Zeller; Tochter des Jacob Zeller
Bemerkung Besitz:
erbt von Witwe Staier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

53. Besitzer:
(1838)
Joos, Christian Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteile von Conrad und Catharina Staier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

54. Besitzer:
(1838)
Allgaier, Barbara
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil Knapp
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

55. Besitzer:
(1838)
Veigel, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Jacob Veigel
Bemerkung Besitz:
besitzt 2/3
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

56. Besitzer:
(1838 - 1855)
Schock, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Veigel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

57. Besitzer:
(1855)
Schock, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Christian Schock
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

58. Besitzer:
(1855)
Baumann, Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Witwe Schock
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmachergeselle
Betroffene Gebäudeteile:
keine

59. Besitzer:
(1855)
Schock, Marie
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Witwe Schock
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

60. Besitzer:
(1855 - 1860)
Scheuble, Johann Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Marie Schock
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schuhmacher
Betroffene Gebäudeteile:
keine

61. Besitzer:
(1860 - 1863)
Rumbolz, Immanuel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Barbara Allgaier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

62. Besitzer:
(1863 - 1865)
Spahr, Johannes
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Conrad Baumann
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

63. Besitzer:
(1865 - 1872)
Gebhardt, Heinrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Scheuble
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

64. Besitzer:
(1872)
Joos, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Christian Gottlieb Joos
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

65. Besitzer:
(1872 - 1878)
Joos, Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Christian Gottlieb Joos
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

66. Besitzer:
(1878 - 1879)
Joos, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft restliche Hälfte des mütterlichen Anteils
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

67. Besitzer:
(1879)
Allgaier, Friederike
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Christian Joos
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

68. Besitzer:
(1879)
Allgaier, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Johannes Allgaier
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Rumbolz
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

69. Besitzer:
(1879)
Spahr, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Johannes Spahr
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

70. Besitzer:
(1879 - 1881)
Eisenkrämer, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Spahr
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

71. Besitzer:
(1881 - 1886)
Bächtle, Louise
Bemerkung Familie:
geb. Bronner; gesch. Ehefrau des Schmids Johannes Bächtle
Bemerkung Besitz:
kauft Anteile von Gebhardt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

72. Besitzer:
(1886 - 1892)
Allgaier, Friederike
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Witwe Allgaier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

73. Besitzer:
(1892)
Knapp, Friederike
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteile von Louise Bächtle
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Süden / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Denkmalpflegerischer Werteplan, Gesamtanlage Besigheim, Regierungspräsidium Stuttgart)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Süden / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (1984 - C. Pflumm)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (ca. 1930 - Stadtarchiv Besigheim)
Abbildungsnachweis
Südseite mit rekonstruiertem "Laden" / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (M.Haußmann)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (ca. 1985 - Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zwei- und dreigeschossiges Fachwerkhaus mit drei Giebeln, Fachwerkbau mit vorkragenden Geschossen, mit Verblattungen, Toreinfahrt im Mittelhaus sowie Erdgeschoss im östlichen Haus massiv verputzt, bezeichnet 1610, die beiden äußeren Gebäudeteile dendrochronologisch auf 1486/87 und der Mittelbau auf 1501 bestimmt, 1982-1984 umfassend saniert.

Das aus drei miteinander verbundenen spätmittelalterlichen Einzelhäusern bestehende Anwesen verdeutlicht mit seinem historischen Verkaufsraum im Mittelhaus in seltener Geschlossenheit die historische Bebauung am Marktplatz. Das Anwesen hat hohen exemplarischen und dokumentarischen Wert für eine komplexe Bau- und Besitzgeschichte. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode