Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Hornmoldhaus

ID: 148548221914  /  Datum: 03.04.2014
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 57
Postleitzahl: 74321
Stadt: Bietigheim-Bissingen
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Gemeinde: Bietigheim-Bissingen
Wohnplatz: Bietigheim
Wohnplatzschlüssel: 8118079001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Fassadenabwicklung (74321 Bietigheim-Bissingen, Hauptstraße, Schieringerstraße 24-34)
Wohnhaus (abgebrochen), Hauptstraße 22 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Wohn-und Geschäftshaus, Hauptstraße 37 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Wohnhaus, Hauptstraße 47 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Fassadenabwicklung (74321 Bietigheim-Bissingen, Hauptstraße 52-68)
Baukomplex, Hauptstraße 54 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Ehem. Physikat, Hauptstraße 61 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Ehem. Lateinschule, Hauptstraße 63 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 68 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Wohnhaus, Hauptstraße 73 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Fachwerkhaus, Hauptstraße 8 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Rathaus, Marktplatz 8 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Fachwerkhaus, Pfarrstraße 8 (74321 Bietigheim-Bissingen)
alte Poststation, Schieringer Straße 7 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Wohnhaus, Schieringerbrunnenstraße 9 (76467 Bietigheim-Bissingen)
Gebäudekomplex, Schieringerstraße 8 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Fachwerkhaus, Turmstraße 4 (74321 Bietigheim-Bissingen)
Wohnhaus, Kronenbergstraße 5 (74321 Bietigheim)
Wohnhaus (74321 Bietigheim, Schieringerstraße 18)
Wohnhaus (74321 Bissingen, Kirchplatz 8)
12

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das sog. Hornmoldhaus zählt zu den größten neckarschwäbischen Privathäusern des 16. Jh.


1. Bauphase:
(1535 - 1536)
Errichtung des Gebäudes unter Vogt Sebastian Hornmold (d).
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Vogtei

2. Bauphase:
(1556 - 1557)
Anbau eines Verbindungsganges zur Sommerstube über der Stadtmauer in der Mitte des 16. Jh. (d).
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Anbau

3. Bauphase:
(1621 - 1625)
Umbau des Erdgeschosses (d); zur Datierung vgl. Dehio. Ferner Anbau eines eingeschossigen Küchenanbaus im Südosten (später aufgestockt).
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Anbau

4. Bauphase:
(1978 - 1986)
Restaurierung (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht gegen SW (um 1970/80) / Hornmoldhaus in 74321 Bietigheim-Bissingen (Bildindex Foto Marburg: LAD BW/Stuttgart, Microfiche-Scan mi04938g13)
Abbildungsnachweis
Sommerstube (1985) / Hornmoldhaus in 74321 Bietigheim-Bissingen (Bildindex Foto Marburg: Foto: Hajdu, Rose; Aufnahme-Nr. rhlud85_6_16b; Bilddatei rhlud85_6_16b)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Datierung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Am oberen Ende des Bietigheimer Altstadtzentrums gelegen, nahe der evang. Pfarrkirche, benachbart zum Rathaus, dem ehem. Physikat und der ehem. Lateinschule.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Bildung, Kunst und Wissenschaft
    • Museum/Ausstellungsgebäude
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Stattlicher, dreigeschossiger Fachwerkbau, traufständig zur Hauptstraße, mit Krüppelwalmdach; Erdgeschoss massiv und verputzt, mit Rundbogenportal, Fachwerkobergeschosse und -giebel mit Zierformen; Verbindungsbau zur Sommerstube über der Stadtmauer.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Aufteilung in drei auf vier Zonen, Erdgeschoss als Halle konzipiert, die Obergeschosse je mit Mittelflur.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Ehem. Rauchhaus.
Bestand/Ausstattung:
Zierfachwerkformen (sog. Feuerböcke und geschweifte Büge) für die Bauzeit sehr früh; Renaissanceportal mit Beschlagwerk; bemerkenswerte Wandfassungen (bemalte Vertäfelung) und Groteskenmalereien.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Holzbau mit Gebäudeteil aus Stein
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Fenster
    • bemerkenswerte Türen
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
    • Bohlenstube
  • Steinbau Mauerwerk
    • Quader
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst, mehrstöckig
  • Dachgerüst, verstärkende Einbauten
    • Ständer
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode