Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus, Neubau

ID: 129557896111  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Pfarrgasse
Hausnummer: 16 und 18
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 98
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9981° nördliche Breite, 9,1429° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Pfarrgasse

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Amtsgerichtsgasse (74354 Besigheim, Amtsgerichtsgasse)
Auf der Mauer (74354 Besigheim, Auf der Mauer)
Bühl (74354 Besigheim, Bühl)
Entengasse (74354 Besigheim, Entengasse)
Hauptstraße (74354 Besigheim, Hauptstraße)
Kirchstraße (74354 Besigheim, Kirchstraße)
Marktplatz (74354 Besigheim, Marktplatz)
Mühlgasse (74354 Besigheim, Mühlgasse)
Ochsengraben (74354 Besigheim, Ochsengraben)
Pfarrgasse (74354 Besigheim, Pfarrgasse)
Schlossgasse (74354 Besigheim, Schlossgasse)
Schulbrunnengasse (74354 Besigheim, Schulbrunnengasse)
Stadtschreibereigasse (74354 Besigheim, Stadtschreibereigasse)
Türkengasse (74354 Besigheim, Türkengasse)
1 .. 13 14 15 16 17 18 19 .. 20

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das alte Wohnhaus des Anwesens ist [war, siehe historische Aufnahme] ein zweistöckiges verputztes Fachwerkgebäude mit Krüppelwalmdach, Eckquaderung und getreppten Knaggen über dem EG; die östliche Giebelseite zeigt zur Pfarrgasse hin. Der Kern des Gebäudes stammt laut LDA aus dem 16./17. Jahrhundert. Der direkt an der inneren Stadtmauer mit Blick auf das Enztal gelegene Bereich Pfarrgasse 18 war mindestens schon im 16. Jahrhundert bebaut, wie aus den Lagerbüchern der Vogtei und der Geistlichen Verwaltung hervorgeht. Dort ist dieser Bereich aber nur als "Anstößer" an benachbarte Grundstücke genannt, da er selbst offenbar nicht zinsbar war. (a)


1. Bauphase:
(1555)
Im Vogteilagerbuch wird "Wendel Rösers Haus" als Anstößer genannt an den herrschaftseigenen sogenannten Steingarten, wo damals auch die "Obere Kelter" stand. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1660)
Erste Beschreibung des Anwesens im ältesten erhaltenen Steuerbuch der Stadt: "Ein Behausung, Hoffraithen, Keller, Scheuren und Gärttlin, sambt aller Zuegehördt, oben in der Statt uff der Entzseithen, zwischen der Diaconats Behausung und des Stiffts Baden Scheuren (heute Bereich Pfarrgasse 14)". Eigentümer ist der Weingärtner Michael Eisenkrämer. Wenig später sind als nachfolgende Eigentümer Jeremias, Jacob und Johann Eisenkrämer genannt. Schließlich verkauft Jacob Eisenkrämer seinen Anteil an Jeremias Eisenkrämer, der nun zwei Drittel des Anwesens besitzt. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1750)
Johannes Eisenkrämer erbt die übrige Hälfte des Anwesens von seiner Mutter. Die Beschreibung lautet: "Ein Behausung, Scheuren, Waschhaus und beschlossener Hof, oben in der Stadt, neben dem Helferrath Haus (Diakonathaus) und der Stift Baadischen Scheuer...vierdthalb Ruthen Gartten dabey". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1872)
Christian Allgaiers Witwe verkauft das Anwesen je zur Hälfte an die Weingärtner Andreas Joos und Gottlob Knoll, der später Gemeinderat wird. Die Beschreibung des Anwesens lautet: "Nr. 98 Zweistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (2a 51qm), gegen die Scheuer ohne eigene Wand. Unter obigem Flächenmaß begriffen: Nr. 98A Eine zweistockige Scheuer mit Wohngelaß und gewölbtem Keller, auf der einen Seite die Stadtmauer. Stadtmauer (15 qm). Nr. 98B Ein zweistockiger Stall mit Heuboden, an die Scheuer angebaut (34 qm). Nr. 98C Ein Schweinestall, an das Stallgebäude Nr. 98B angebaut, mit Plattendach (7 qm) ... oben in der Stadt, unter der Kirch, neben dem Gärtchen und Johannes Mauk. Anmerkung: Kalkloch und Sandhütte gehören zur großen Scheuer Nr. 99 und ist der Zugang im Hof freizulassen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1894)
Erbauung eines Mosterei Schuppens (16 qm) an der östlichen Giebelseite des Wohnhauses. Ausstattung. "1 Obstmahlmühle auf Holzgestell mit Steinwalzen und Messerrolle für Handbertieb, 1 Mostpresse mit eisernem Biet, eiserner Spindel und hülzernem Füllkasten". Eigentümer sind Knoll und Joos. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1940)
Nach der Bauakte des Anwesens Pfarrgasse 18 ist die ehemalige Scheuer westlich am alten Wohnhaus bis zur Stadtmauer hin am 23. Mai 1940 abgebrannt, ebenso wie das an die Scheuer und an die Stadtmauer angebaute Stallgebäude. Im Sommer des gleichen Jahres wurden Scheuer und Stall wieder neu errichtet. Eigentümer war damals Paul Knoll. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1555 - 1587)
Röser, Wendel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1587 - 1654)
Röser, Wendel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1654 - 1660)
Eisenkrämer, Michael
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Hofraum Scheuer, Keller, Garten
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

4. Besitzer:
(1660)
Eisenkrämer, Jeremias
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Michael Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus, Hofraum Scheuer, Keller, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

5. Besitzer:
(1660)
Eisenkrämer, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Michael Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus, Hofraum Scheuer, Keller, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

6. Besitzer:
(1660)
Eisenkrämer, Johann
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Michael Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus, Hofraum Scheuer, Keller, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

7. Besitzer:
(1660 - 1700)
Eisenkrämer, Jeremias
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil von Jacob Eisenkrämer
Beschreibung:
Haus, Hofraum Scheuer, Keller, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

8. Besitzer:
(1700 - 1724)
Allgayer, Elisabetha
Bemerkung Familie:
verwitwete Eisenkrämer; Ehefrau des Waisenrichters Jacob Allgayer
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1724)
Eisenkrämer, Johann Michael
Bemerkung Familie:
Sohn der Elisabetha Allgayer
Bemerkung Besitz:
erbt 1/4
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1724 - 1734)
Eisenkrämer, Johann Michael
Bemerkung Familie:
Sohn der Elisabetha Allgayer
Bemerkung Besitz:
kauft 3/4 der Onkel Eisenkrämer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1734 - 1750)
Eisenkrämer, Johannes
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Michael Eisenkrämer
Bemerkung Besitz:
erhält Hälfte als Heiratsgut
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

12. Besitzer:
(1750 - 1754)
Eisenkrämer, Johannes
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Michael Eisenkrämer
Bemerkung Besitz:
erbt zweite Hälfte von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

13. Besitzer:
(1754 - 1783)
Wolzart, Johann Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Eisenkrämer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Gemeinderat
  • Schäfer
  • Stadtschäfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

14. Besitzer:
(1783 - 1788)
Wolzart, Johann Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Conrad Wolzart
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schäfer
  • Stadtschäfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

15. Besitzer:
(1788 - 1844)
Wolzart, Johann Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Johann Conrad Wolzart
Bemerkung Besitz:
erbt 1/2 von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schäfer
  • Stadtschäfer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

16. Besitzer:
(1844)
Wolzart, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Johann Christian Wolzart
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

17. Besitzer:
(1844 - 1861)
Allgaier, Christian
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
uft von Erben Wolzart
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Steinhauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

18. Besitzer:
(1861 - 1865)
Allgaier, Johanne Friederike
Bemerkung Familie:
Witwe des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erbt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

19. Besitzer:
(1865)
Allgaier, Karl
Bemerkung Familie:
Sohn des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erbt von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

20. Besitzer:
(1865)
Allgaier, Pauline
Bemerkung Familie:
Tochter des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erbt von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

21. Besitzer:
(1865)
Allgaier, Sophie
Bemerkung Familie:
Tochter des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erbt von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

22. Besitzer:
(1865 - 1872)
Allgaier, Friederike
Bemerkung Familie:
Tochter des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erbt von der Mutter
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

23. Besitzer:
(1872)
Joos, Andreas
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

24. Besitzer:
(1872 - 1888)
Knoll, Gottlob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil
Beschreibung:
Haus, Scheuer, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

25. Besitzer:
(1888)
Joos, Johanne Dorothee
Bemerkung Familie:
Tochter des Andreas Joos
Bemerkung Besitz:
erhält 1/4
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

26. Besitzer:
(1888 - 1891)
Knoll, Christiane
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Weingärtners Gottlob Knoll; Tochter des Andreas Joos
Bemerkung Besitz:
erhält 1/4
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

27. Besitzer:
(1891)
Allgaier, Karl
Bemerkung Familie:
Sohn des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil der Schwester Sophie
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

28. Besitzer:
(1891)
Allgaier, Pauline
Bemerkung Familie:
Tochter des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil der Schwester Sophie
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

29. Besitzer:
(1891 - 1894)
Allgaier, Friederike
Bemerkung Familie:
Tochter des Christian Allgaier
Bemerkung Besitz:
erhält Anteil der Schwester Sophie
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

30. Besitzer:
(1894)
Joos, Johanne Dorothee
Bemerkung Familie:
Tochter des Andreas Joos
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/4
Beschreibung:
Einbau Mosterei
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

31. Besitzer:
(1894)
Knoll, Christiane
Bemerkung Familie:
Ehefrau des Weingärtners Gottlob Knoll; Tochter des Andreas Joos
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/4
Beschreibung:
Einbau Mosterei
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht von Nordosten / Wohnhaus, Neubau in 74354 Besigheim (27.10.2016 - M. Haußmann)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Nordosten / Wohnhaus, Neubau in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten, vorne Pfarrgasse 16 / Wohnhaus, Neubau in 74354 Besigheim (27.10.2016 - M. Haußmann)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten / Wohnhaus, Neubau in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)
Abbildungsnachweis
Ansicht von Osten, das Gebäude Pfarrgasse 18 / Wohnhaus, Neubau in 74354 Besigheim (04.11.2016 - M. Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Im "Stiftsbereich" der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
keine Angaben
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Der Kern des Gebäudes stammte laut Landesdenkmalamt aus dem 16./17. Jahrhundert. Der direkt an der inneren Stadtmauer mit Blick auf das Enztal gelegene Bereich Pfarrgasse 18 war mindestens schon im 16. Jahrhundert bebaut, wie aus den Lagerbüchern der Vogtei und der Geistlichen Verwaltung hervorgeht.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Schleppgaube(n)
  • Verwendete Materialien
    • Putz
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode