Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 124579095511  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Vorstadt
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 265
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9995° nördliche Breite, 9,1407° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Vorstadt

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

1. Bauphase:
(1628)
Nach dem Lagerbuch der Vogtei zinst Martin Rosenberger "ußer seinem Hauß, am Vorstatt Thor, zwischen seinem Thorhauß, und Jeremia Eysenkrämern (Vorstatt 4) gelegen, stoßt an die Allmend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1744)
Der Metzger Conrad Zehender besitzt: "Eine Behausung und Zugehördt, neben der Ringmauer, und der Straß". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Vorstadt. Enz Seite. Unter dem Aiperthurn. Nr. 265 Ein Haus ohne Keller, an der Stadt Mauer, nächst am Aiperthurn". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1886)
Schüler verkauft seinen Anteil an den Weingärtner Gottlieb Gerstetter, Karls Sohn, der nun das ganze Haus besitzt: "Nr. 265 Ein zweistockiges Wohnhaus (63 qm), hinten die Stadtmauer, der erste Stock von Stein. Nr. 265A Ein zweistockiger Flügel, an das Wohnhaus Nr. 265 angebaut und unter dessen Flächenmaß begriffen, ein Winkel mit Nr. 220 gemeinschaftlich, neben dem Weg und Kaufmann Günther und der Stadtmauer." Dazu gehört damals ein halber Keller unter der Scheuer Nr. 264A und ein Achtel an der Scheuer Nr. 279. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1628 - 1744)
Rosenberger, Martin
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
zinst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1744 - 1775)
Zehender, Conrad
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1775)
Zehender, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Conrad Zehender
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1775 - 1780)
Herbst, Melchior
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von der Witwe Zehender
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1780 - 1786)
Ackermann, Benedict
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Melchior Herbst
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1786 - 1789)
Wörner, Wilhelm
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Ackermann
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1789 - 1824)
Stadtmann, Caspar
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Wörner
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1824)
Stadtmann, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Caspar Staadtmann
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1824)
Schüler, Wilhelm Gottlieb
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von der Witwe Stadtmann
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Nachtwächter
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1824 - 1861)
Wöhrer, Johann Caspar
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von der Witwe Stadtmann
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1861)
Schüler, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Wilhelm Gottlieb Schüler
Bemerkung Besitz:
besitzt 1/2
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1861 - 1878)
Schüler, Carl
Bemerkung Familie:
Sohn des Wilhelm Gottlieb Schüler
Bemerkung Besitz:
erhält 1/2 von der Mutter
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

13. Besitzer:
(1878 - 1886)
Gerstetter, Gottliebin
Bemerkung Familie:
geb. Bronner; Enkeltochter des Johann Caspar Wöhrer; Ehefrau des Weingärtners Gottlieb Heinrich Gerstetter
Bemerkung Besitz:
erbt 1/2 vom Großvater
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

14. Besitzer:
(1886)
Gerstetter, Gottlieb Heinrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Karl Gerstetter
Bemerkung Besitz:
kauft 1/2 von Schüler; besitzt mit der Ehefrau alles
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Südseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (Denkmalpflegerischer Werteplan,  Gesamtanlage Besigheim  Regierungspräsidium Stuttgart)
Abbildungsnachweis
Westseite um 1950 / Wohnhaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Bereich westliche Vorstadt
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges verputztes Fachwerkhaus, Erdgeschoss massiv, vorkragendes Obergeschoss, halbes Satteldach, 18./19. Jahrhundert. Es handelt sich hier um den südwestlichen Flügel des Anwesens Vorstadt 2, der direkt an das Anwesen Hauptstraße 19 angebaut und daher nur mit einem „halben“ Satteldach ausgestattet ist. Hier befand sich einst auch das Vorstadttor. Zusammen mit dem Anwesen Hauptstraße 19 markiert das kleine Haus in markanter Lage die Auftrennung der Hauptstraße und der Vorstadt, es hat städtebaulichen Wert. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Putz
    • Stein
  • Dachform
    • Satteldach
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
  • Holzgerüstbau
    • allgemein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode