Objekt(435): Wohnhaus Wohnhaus

ID: 321219389291
Datum: 09.03.2007
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(435): Wohnhaus Objektdaten

Straße: Schieringerbrunnenstraße
Hausnummer: 9
Postleitzahl: 76467
Stadt: Bietigheim
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Rastatt (Landkreis)
Gemeinde: Bietigheim
Wohnplatz: Bietigheim
Wohnplatzschlüssel: 8216005001
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(435): Wohnhaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(435): Wohnhaus Umbauzuordnung

keinekeine
einblenden

Objekt(435): Wohnhaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keinekeine
ausblenden

Bauphasen(435): Wohnhaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Wohnhaus wurde 1684 als Fachwerkbau errichtet. Das massive Erdgeschoss wurde schon 1605 gebaut. Die Scheune entstand ebenfalls unmittelbar nach dem Wohnhaus. Das dendrochronologische Gutachten ergab hierfür ebenfalls ein Datum von 1684. Auch die Konstruktionsdetails des Dachwerks sprechen für eine Errichtung um 1700.
Nachträgliche Veränderungen der beiden Obergeschosse sind schwer zu fassen. Für den zweizonigen Grundriss dieser Geschosse gibt es zahlreiche Beispiele aus dem 17. und 18. Jahrhundert.
Die Einrichtung eigenständiger Wohnungen pro Etage dürfte aber frühestens im 19. Jahrhundert erfolgt sein. Ebenfalls im 19. Jahrhundert wurde das 2. Obergeschoss neu befenstert.
Hinzu kommen weitere Veränderungen, meist für Installationen im 20. Jahrhundert.


1. Bauphase:
(1605)
Errichtung des massiven Erdgeschosses (i).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1684)
Errichtung des zweigeschossigen Fachwerkbaus, des Wohngebäudes (i, 1682/83d).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1684)
Nach dem Wohnhaus wurde im gleichen Jahr die Scheune errichtet (1682/83 d).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(1800 - 1900)
Teilung der Geschosse in eigenständige Wohnungen (s).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

5. Bauphase:
(1900 - 2000)
Einbau von Installationen und Technik.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(435): Wohnhaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Bietigheim, Schieringerbrunnenstraße 9, Grundriss 1. Obergeschoss / Wohnhaus in 76467 Bietigheim

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung
ausblenden

Beschreibung(435): Wohnhaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Das hohe Wohnhaus liegt im nordöstlichen Altstadtviertel Bietigheims. Das Gebäude wird an beiden Enden von Nachbarbauten verstellt. Durch den starken Geländeabfall erscheint das Gebäude auf der Südseite um ein Geschoß höher.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Bauernhof
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Bauernhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Über dem fast quadratischen Grundriss des Wohnhauses (8,5m auf 8,5m) besitzt das Gebäude ein niedriges Unter- und zwei Obergeschosse, darüber ein zweigeschossiges Satteldach in west-östlicher Firstrichtung. Die Traufe der westlich anschließenden gleich großen Scheune liegt um ein ganzes Geschoss niedriger.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Alle drei Vollgeschosse und das erste Dachgeschoss werden durch eine etwa mittige Querwand in zwei Zonen geteilt. Im Erdgeschoss liefen die beiden Zonen von Traufwand zu Traufwand durch, es gab also nur zwei Räume als Stallungen.
die Grundrisse in den beiden Obergeschossen beinhalten jeweils eine abgeschlossene Drei-Zimmer-Wohnung. Wobei das Bad sich im Treppenhaus befindet.
Die Scheune ist ebenfalls zweizonig gegliedert. Unter der Scheune liegt ein zweiter Gewölbekeller der nur vom Nachbargrundstück zugänglich ist.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Speziell die Scheune ist im wesentlichen noch unverändert. Sie zeigt noch den Charakter des ursprünglichen Gebäudes. Doch weist sie inzwischen gravierende Bauschäden auf, besonders an der aus Bruchstein aufgemauerten Westwand.
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(435): Wohnhaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
Konstruktion/Material: Über dem gewölbten, massiv gemauertem Erdgeschoss wurde der zweigeschossige Fachwerkbau in stockwerkbauweise errichtet.