Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Scheune

ID: 199908727912  /  Datum: 17.02.2014
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Feldmesserstraße
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 79189
Stadt-Teilort: Bad Krozingen

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8315006002
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

keine Angaben

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Schadensanalyse Holzgerüst
  • Bestandserfassung des gesamten Gebäudes und der Scheune

Beschreibung

Umgebung, Lage:
keine Angaben
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Eingeschossiger, langgezogener Baukörper mit Satteldach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Dachgerüst, verstärkende Einbauten
    • Unter-, Überzüge, Pfetten
  • Dachform
    • Satteldach
Konstruktion/Material:
Erdgeschoss:
Ursprünglich massiv in U-Form erbaut, bestand die zum Hof ausgerichtete Längswand in Fachwerk. Während die Massivwände bis auf einzelne Fensteröffnungen geschlossen waren, befanden sich im Bereich des Fachwerkes zwei Einfahrten und zwei Stalleingänge.

Dachwerk
Das tragende Gerüst bilden liegende Stuhlkonstruktionen in 7 inneren Querachsen. Diese unterstützen zwei Stuhlpfetten und eine Firstpfette. Auf den Pfetten entlasten sich längs gebundene Sparrenpaare.
Während die liegenden Stuhlgerüste auf quer verlaufenden Binderbalken abgezimmert sind, fehlen bei den Sparrenpaaren die Dachbalken. An ihrer Stelle stehen sie einer Fußpfette auf. Damit diese nicht auswandert sind die Fußpfetten, ähnlich wie Wechsel, in die Binnerbalken gezapft.

Quick-Response-Code

qrCode