Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 166059314120  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 63
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 311
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0016° nördliche Breite, 9,1398° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Amtsgerichtsgasse (74354 Besigheim, Amtsgerichtsgasse)
Auf der Mauer (74354 Besigheim, Auf der Mauer)
Bühl (74354 Besigheim, Bühl)
Entengasse (74354 Besigheim, Entengasse)
Hauptstraße (74354 Besigheim, Hauptstraße)
Kirchstraße (74354 Besigheim, Kirchstraße)
Marktplatz (74354 Besigheim, Marktplatz)
Mühlgasse (74354 Besigheim, Mühlgasse)
Ochsengraben (74354 Besigheim, Ochsengraben)
Pfarrgasse (74354 Besigheim, Pfarrgasse)
Schlossgasse (74354 Besigheim, Schlossgasse)
Schulbrunnengasse (74354 Besigheim, Schulbrunnengasse)
Stadtschreibereigasse (74354 Besigheim, Stadtschreibereigasse)
Türkengasse (74354 Besigheim, Türkengasse)
1 .. 13 14 15 16 17 18 19 .. 20

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ehemaliges zweistöckiges Fachwerkwohnhaus, verputzt, EG massiv, mit Kellergewölbe, Giebeldach, Plattformdach und Zwerchhäusern, gemeinsame Wand mit dem Wohnhaus Vorstadt 79. Das Gebäude wurde 1775 neu errichtet, als im Bereich der ehemaligen unteren Burg der Kelterplatz und die neue Chaussee angelegt wurden. Dazu hinter dem Wohnhaus an der Stadtmauer: ehemaliger Stall, danach Schlosserwerkstatt (Nr. 311A) und Geräteschuppen (Nr. 311B), beide errichtet 1845. (a)


1. Bauphase:
(1774)
Georg Friedrich Feiffel (Feuffel) schenkt dem Sohn Jacob Heinrich Feiffel einen von der Stadt erkauften Bauplatz: "4 Ruthen Hausplaz, neben Georg Friedrich Feiffel und Johann Georg Weixel". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1775)
Jacob Heinrich Feiffel lässt errichten: "Ein Haus und Keller in der Vorstadt, beym Untern Thurn, neben Georg Friedrich Feiffel und Hans Jerg Weichsels Scheuer ... im Frühjahr 1775 auf obigem Platz erbaut". Feiffels Ehenachfolger ist David Honacker. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Vorstadt. Neccar Seite. Unterm Schloß Thurn. Nr. 311 Ein neu Haus, und Scheuer, sieht auf die Chaussee in die Stadt herein". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1820)
Georg Friedrich Feiffel verkauft das Haus samt Garten. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1845)
Der Gartenanteil (2 1/2 Ruthen) hinter dem Haus wird "zu einem Bauplatz verwandelt". Dort werden die Gebäude Nr. 311A und 311B erbaut: "Ein auf dem Garten hinter dem Haus an die Stadtmauer angebauter Stall mit Stock und Giebel von Stein und ein an den Stall angebauter Schuppen". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1897)
Die Erben des Werkmeisters Louis Allgaier verkaufen das Anwesen an den Schlosser Albert Oppenländer: "Nr. 311 Ein zweistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (82 qm), Abtritt (2 qm). Nr. 311A Ein massiver Stallanbau an die Stadtmauer (65 qm). Nr. 311B Ein an den Stall angebauter Schuppen (31 qm) hinter dem Haus, ein Schweinestall (6 qm), Hofraum samt Mauer nördlich (1 a 97 qm), in der Vorstadt, unter dem Waldhornturm, neben Jakob Türk und Konrad Semmler". Oppenländer richtet in Stall und Schuppen eine Schlosserwerkstatt ein. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1774)
Feuffel (Feiffel), Georg Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Bauplatz
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1774 - 1775)
Feiffel, Jacob Heinrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Georg Friedrich Feiffel
Bemerkung Besitz:
erhält vom Vater
Beschreibung:
Bauplatz
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1775)
Feiffel, Jacob Heinrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Georg Friedrich Feiffel
Bemerkung Besitz:
besitzt, erbaut
Beschreibung:
Neubau Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1775 - 1819)
Honacker, David
Bemerkung Familie:
Ehenachfolger des Jacob Heinrich Feiffel
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1819 - 1820)
Feiffel, Georg Friedrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Jakob Heinrich Feiffel
Bemerkung Besitz:
kauft vom Stiefvater Honacker
Beschreibung:
Haus, Garten
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Garten

6. Besitzer:
(1820)
Allgaier, Christiane Rosine
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 1/3 von Feiffel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1820 - 1834)
Allgaier, Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft 2/3 von Feiffel
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1834 - 1868)
Allgaier, Ludwig
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft den Anteil von Rosine Allgaier
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Steinhauer
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1868 - 1897)
Allgaier, Louis
Bemerkung Familie:
Sohn des Ludwig Allgaier
Bemerkung Besitz:
erbt vom Vater
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Werkmeister
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1897)
Allgaier, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Louis Allgaier
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

11. Besitzer:
(1897)
Oppenländer, Albert
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Allgaier
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Schlosser
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Südseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (16.07.2016 - M.Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen, Bereich Nördliche Vorstadt.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges verputztes Fachwerkhaus, Erdgeschoss massiv, dort zwei Toreinfahrten, Satteldach mit Zwerchhäusern, 1775 neu erbaut, Umbauten im 19. Jahrhundert.

Das Anwesen wurde kurz nach der Chaussierung der Hauptstraße noch im Bereich der 1751 endgültig abgebrochenen unteren Burg errichtet.

Das im 19. Jahrhundert überformte und seither weitgehend original überlieferte Gebäude hat städtebaulichen Wert für die Neubebauung der ab 1772 chaussierten Hauptstraße. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Holz
  • Dachform
    • Satteldach mit Querhaus/Zwerchdach
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode