Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Villa Imhausen und Park

ID: 131221419192  /  Datum: 28.01.2008
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kaiserstraße
Hausnummer: 95
Postleitzahl: 77933
Stadt-Teilort: Lahr

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Ortenaukreis (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8317065013
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Wohnhaus/Villa, Kaiserstraße 95

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Über die Entstehung der Gartenanlage sind keine verbindlichen Angaben bekannt. Vermutlich fällt deren Anlage mit der Errichtung der Villa durch die Fabrikantenfamilie Lotzbeck zusammen. Somit wäre die Gesamtanlage als villa suburbana in die ersten Jahre des 19. Jh. zu datieren.


1. Bauphase:
(1800 - 1825)
In den ersten Jahren des 19. Jh. wird die Gartenanlage vermutlich im gleichen Zuge mit der Bebauung des Geländes erstellt.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1845)
Bau der ca. 50 m langen Orangerie im nördlichen Teil des Gartens, am Übergang zwischen Nutz- und Ziergarten. Gelichzeitig Terrassierungsarbeiten.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Lahr, Kaiserstraße 95, Villa Imhausen: Bestandsaufnahme des Parks

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Objekt liegt westlich der Altstadt in der locker beauten Dinglinger Vorstadt. Das Grundstück erstreckt sich zwischen der Kaiserstraße im Süden und der Bergstraße im Norden auf einer Länge von 133 m und einer Breite von 90 m.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
  • Freiflächen- bzw. Gartenelemente
    • Orangerie
    • Terrasse/ Terrassierung
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiger Villenbau bildet mit flankierenden Nebengebäuden eine Hofsituation. Am östlichen Grundstücksrand Wirtschaftsgebäude. Gartenfläche zu 75% als Parkanlage genutzt, die restlichen 25% im Norden als Nutzgarten für Kräuter, Obst, Gemüse und Schnittblumen o.ä.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Die durch die Anlage der Gebäude auf dem Grundstück vorgegebene Symmetrie wird konsequent für die Gestaltung des Gartens übernommen. Er gliedert sich gestalterisch und funktionell in drei Bereiche: Den vorderen Eingangsbereich mit Vorfahrt und Vorgarten, den Park und den nördlichen Nutzgarten.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Weitgehend erhaltene Parkanlage.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
Zum Zeitpunkt der Dateneingabe keine Informationen verfügbar.

Quick-Response-Code

qrCode