Objekt(178): Fachwerkhaus Fachwerkhaus

ID: 401214369334
Datum: 01.08.2006
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(178): Fachwerkhaus Objektdaten

Straße: Buhlgässle
Hausnummer: 6
Postleitzahl: 73525
Stadt: Schwäbisch Gmünd
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ostalbkreis (Landkreis)
Gemeinde: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatz: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatzschlüssel: 8136065056
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
ausblenden

Objektverknüpfungen(178): Fachwerkhaus Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: BauforschungSchwäbisch Gmünd, Stadt

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabekeine Angabe
einblenden

Objekt(178): Fachwerkhaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(178): Fachwerkhaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungFachwerkhaus, Engelgasse 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Franziskanergasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Buhlgässle 4 (73525 Schwäbisch Gmünd)
Bauforschung und RestaurierungFünfknopfturm, Robert-von-Ostertag-Straße 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungJohanniskirche, Johannisplatz 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungSchwäbisch Gmünd, Stadt (Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 31 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 17 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hochstraße 1/3 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hospitalgasse 24 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 9 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Waisenhausgasse 16 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Johannisplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Buhlgässle 8 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kappelgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kornhausstraße 31 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktgässle 12 (73525 Schwäbisch Gmünd)
12345
ausblenden

Bauphasen(178): Fachwerkhaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Fachwerkhaus, ursprünglich ein Sichtfachwerk des 16. Jh.s, das vor einer Dach- und Hauskonstruktion von 1333 d steht. Umbauten lassen sich für die Jahre 1896 und 1953 feststellen.


1. Bauphase:
(1333)
Fertigstellung des Dachwerks 1333 (d)
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

2. Bauphase:
(1500 - 1699)
Neu- oder Umbaumaßnahmen am Giebel im 16./17. Jh. (s, gk).
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)

3. Bauphase:
(1896)
Ladenumbau 1896
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss

4. Bauphase:
(1953)
Erneuter Ladenumbau 1953
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
einblenden

Besitzer(178): Fachwerkhaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Teil einer dendrochronologischen Reihenuntersuchung der Dachwerke (vgl. Dokumentation Schwäbisch Gmünd, Stadt)
  • Dendrochronologische Untersuchung
ausblenden

Beschreibung(178): Fachwerkhaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Buhlgässle, benannt nach dem Gmünder Turnvater Johannes Buhl (1804-1882), jieß bis ins später 19. Jh. Kirchgasse. Die Gasse beginnt ganz eng am Marktplatz. Ein Strassenarm führt zum Münsterplatz, der andere zum Johannisplatz.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Es handelt sich um ein zweigeschossiges verputztes Fachwerkgiebelhaus mit zwei weiteren Dachgeschossen. Unterhalb des Gebäudes befindet sich ein Keller.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: Erdgeschoß: Treppengeländer mit V-förmigen Stäben, 2. Viertel 19. Jh.1. Obergeschoß: Treppengeländer mit Stäben, spätes 19. Jh.
1. Dachgeschoß: Vierteilige Türblätter mit Klinke des mittleren 19. Jh.s.
2. Dachgeschoß: in der Brüstung Andreaskreuz
ausblenden

Konstruktionen(178): Fachwerkhaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Mischbau
    • Holzbau mit Gebäudeteil aus Stein
Konstruktion/Material: Ostfassade:
hohes Erdgeschoss, Giebel auf drei langen Knaggen weit vorspringend, nochmals 2 Vorstöße, im 2. Dachgeschoss Aufzugsbalken.

Keller:
Abgang an der Südwestecke, ehem. Aufgang nach Nord (zu Halbgeschoss?), weites flaches Tonnengewölbe, wohl noch 14. Jh., nach Osten Fenster, Kieselboden.

Erdgeschoss:
Im Zwischengeschoss Doppelbalkenzug Ost-West, darunter Kellerhals.

2. Dachgeschoss:
Giebel vorgeblendet als spätere Auswechslung; Westgiebel Fachwerk wohl jüngere Dacheindeckung z.T noch mit handgestrichenen Ziegeln.