Objekt(82): sog. Münze sog. Münze

ID: 291210359438
Datum: 12.12.2005
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(82): sog. Münze Objektdaten

Straße: Clinicumsgasse / Münzgasse
Hausnummer: 4
Postleitzahl: 72070
Stadt: Tübingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Tübingen (Landkreis)
Gemeinde: Tübingen
Wohnplatz: Tübingen
Wohnplatzschlüssel: 8416041017
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(82): sog. Münze Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(82): sog. Münze Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(82): sog. Münze Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauforschung1. Blaubeurer Klosterhof (72070 Tübingen, Münzgasse 7)
BauforschungAlte Aula (72070 Tübingen, Münzgasse 30)
BauforschungBleckmansches Haus , Collegiumsgasse 12 (72070 Tübingen)
BauforschungClub Voltaire (72070 Tübingen, Haaggasse 26b)
BauforschungCotta – Haus (72070 Tübingen, Münzgasse 15)
Bauforschungehem. Kornhaus, Kornhausstr. 10 (72070 Tübingen)
BauforschungEhemaliges Augustinerkloster Alter und Neuer Bau (72070 Tübingen, Klosterberg 2)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Clinicumsgasse 2)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Hasengässle 2)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Froschgasse 10)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Münzgasse 24)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Lange Gasse 64)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Burgsteige 10)
BauforschungFachwerkhaus (72070 Tübingen, Haaggasse 37)
BauforschungMuseum, Wilhelmstraße 3 (72074 Tübingen)
BauforschungPauline-Krone-Heim, Mittelbau, Wilhelmstraße 87/1 (72074 Tübingen)
BauforschungRoigel - Haus (72070 Tübingen, Burgsteige 20)
BauforschungStudentenwohnheim Martinianum (72070 Tübingen, Münzgasse 13)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus (72070 Tübingen, Madergasse 1)
BauforschungWohnhaus, Ammergasse 21 (72070 Tübingen)
12
ausblenden

Bauphasen(82): sog. Münze Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Eventuell handelt es sich um eine alte Münzprägestätte.


1. Bauphase:
(1766)
Erhöhung des Gebäudes um ein Stockwerk um 1766 (a)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1780)
Reparatur einer Mauer um 1780 (a)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1810)
weiterer Umbau durch Schneider Christian Wörner, der die oberen Stockwerke in der Clinicumsgasse 4 bewohnt.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(1894 - 1910)
Adolf Schultheiß bantragt in seinem Haus Clinicumsgasse 4 die Küche umbauen zu dürfen (1894 (a)), um 1900 (a) erhöht er den Anbau gegen die Staffelei um ein Stockwerk.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

5. Bauphase:
(1910)
Drehermeister Johann Walz lässt den den bisherigen Eingang zum Haus Münzgasse 6 verlegen, um seinen Laden vergrößern zu können (1910 a).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(82): sog. Münze Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Vorlage (LV-BW und LAD) / sog. Münze in 72070 Tübingen

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Archivalische Untersuchung und Literaturrecherche
ausblenden

Beschreibung(82): sog. Münze Beschreibung

Umgebung, Lage: Liegt südlich in der Altstadt östlich des evangelischen Stifts am Klosterberg.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Das Gebäude besteht aus zwei Teilen, die Clinicumsgasse 4 und Münzgasse 6. Der Teil Clinicumsgasse hat einen längsrechteckigen schmalen Baukörper über 5 Geschosse, das Gebäude der Münzgasse eine trapezförmige Grundfläche mit 3 Geschossen.

Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
nicht erfasst
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): nicht erfasst
Bestand/Ausstattung: nicht erfasst
ausblenden

Konstruktionen(82): sog. Münze Konstruktionen

Konstruktionsdetail: keine Angabenkeine Angaben
Konstruktion/Material: Es wurde nur eine archivarische Untersuchung durchgeführt.