Objekt(260): Wohnhaus Wohnhaus

ID: 171212379316
Datum: 24.10.2006
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(260): Wohnhaus Objektdaten

Straße: Waisenhausgasse
Hausnummer: 16
Postleitzahl: 73525
Stadt: Schwäbisch Gmünd
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ostalbkreis (Landkreis)
Gemeinde: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatz: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatzschlüssel: 8136065056
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
ausblenden

Objektverknüpfungen(260): Wohnhaus Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: BauforschungSchwäbisch Gmünd, Stadt

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabekeine Angabe
einblenden

Objekt(260): Wohnhaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(260): Wohnhaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungFachwerkhaus, Engelgasse 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Buhlgässle 6 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Franziskanergasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Buhlgässle 4 (73525 Schwäbisch Gmünd)
Bauforschung und RestaurierungFünfknopfturm, Robert-von-Ostertag-Straße 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungGoldener Adler, Bocksgasse 15 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungJohanniskirche, Johannisplatz 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungSchwäbisch Gmünd, Stadt (Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktgässle 12 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kornhausstraße 31 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 17 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kornhausstraße 23 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 9 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Buhlgässle 8 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hofstatt 6 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Johannisplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kappelgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
ausblenden

Bauphasen(260): Wohnhaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Der Kern des Hauses datiert 1498/99 d.


1. Bauphase:
(1498 - 1499)
Abzimmerung des Dachwerks 1498/99 (d)
Betroffene Gebäudeteile: Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
einblenden

Besitzer(260): Wohnhaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Teil einer dendrochronologischen Reihenuntersuchung der Dachwerke (vgl. Dokumentation Schwäbisch Gmünd, Stadt)
  • Dendrochronologische Untersuchung
ausblenden

Beschreibung(260): Wohnhaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Waisenhausgasse, früher zum Türlensteg gehörig, zieht von diesem entlang der staufischen Nordwestmauer zur Ledergasse am Heiliggeistspital.
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp: keine Angabenkeine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Es handelt sich um ein zweigeschossiges, giebelständiges Fachwerkgiebelhaus mit Unterkellerung und Satteldach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): An dem Gebäude wurden einige Umbauten vorgenommen. Heute ist es außen mit Eternit verkleidet. Unter der Verschalung sind an der Nordfassade zwei kleine Vorstöße im Giebel sowie lange Knaggen im Erdgeschoss sichtbar.
Die Dachhölzer sind rauchgeschwärzt.
Bestand/Ausstattung: Symbolzeichen an den Balken im 2. Dachgeschoss.
ausblenden

Konstruktionen(260): Wohnhaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Putz
    • Stein
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Bruchstein/Wacken
Konstruktion/Material: Nordfassade: Unter der Verschalung lange Knaggen im Erdgeschoß sichtbar, zwei kleine Vorstöße im Giebel.

Keller: zurückliegend hinter der Nordfassade rundbogiges geschrägtes Steingewände, Hausstein-Stichkappe. Unter der nördlichen Haushälfte flach stichbogiges Hausstein-Tonnengewölbe.

1. Dachgeschoss: ehem. liegender Stuhl, durch Dachausbau weitgehend entfernt.

2. Dachgeschoss: Zweifach stehender Stuhl, Giebel beidseitig erneuert in Bruchstein, ehem. Krüppelwalmdach