Domturm (Rottenburg)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohngebäude

ID: 241214409234  /  Datum: 17.08.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Wolfgasse
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 73728
Stadt-Teilort: Esslingen am Neckar

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8116019003
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Fachwerkhaus (73728 Esslingen a.N., Unterer Metzgerbach 10)
Wohnhaus, Webergasse 2 (73728 Esslingen a.N.)
Güterschuppen 2 (73728 Esslingen am Neckar, Fleischmannstraße 6)
Wohnhaus, Franziskanergasse 19 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohn- und Geschäftshaus (73728 Esslingen am Neckar, Hafenmarkt 1)
Wohn- und Geschäftshaus (73728 Esslingen am Neckar, Hafenmarkt 4)
Wohn- und Geschäftshaus (73728 Esslingen am Neckar, Landolinsplatz 4)
ehemaliges Gasthaus Goldener Hahn (73728 Esslingen am Neckar, Oberer Metzgerbach 23)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Roßmarkt 17)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Untere Beutau 27)
Salemer Hof (73728 Esslingen am Neckar, Untere Beutau 8)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Webergasse 13)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Webergasse 14/16)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Webergasse 17)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Webergasse 19)
Wohngebäude, Webergasse 22 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Webergasse 8)
Zehntkelter, Marktplatz 23 (73728 Esslingen)
Unterer Dannhäußer, Rathausplatz 17 (73728 Esslingen)
Oberer Dannhäußer, Rathausplatz 18 (73728 Esslingen)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das dreigeschossige, giebelständige Wohnhaus – ursprünglich ein zweigeschossiges Fachwerkhaus, mit neuzeitlich ausgebauten Dachgeschoss – ist am rundbogigen, steingerahmten Kellereingang 1585/86 datiert. Die ursprüngliche Bausubstanz des verputzten Fachwerkhauses ist noch ablesbar bzw. rekonstruierbar, das Erscheinungsbild des Wohnhauses aus dem späten 16. Jahrhundert deuten u. a. die zwei giebelseitigen Vorstöße mit den Knaggen, die Fenstergruppierung und nicht zuletzt der Kellereingang an. Damit überliefert das Haus noch einen Eindruck von der Wohnbauweise Esslinger Bürger und vom Aussehen der Stadt im späten 16. Jahrhundert.


1. Bauphase:
(1400 - 1490)
Nördlicher Kellerabschnitt stammt wohl von einer Vorgängerbebauung des 15. Jh.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1586 - 1587)
Erbauung des Gebäudes 1585-87 (d), 1586 (i)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1622)
Bauliche Änderungen am Dachtragwerk 1620-22 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1680 - 1790)
Umbauten im 17./18. Jh. (Dachausbau bzw. Teilaufstockung)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1850 - 1930)
Umfangreiche bauliche Erneuerungen im 19./20. Jh.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(2005 - 2007)
Umfassende Sanierung und Erneuerung des Gebäudes 2005-2007
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Westfassade zur Wolfgasse (RPS LAD 06.09.2005) / Wohngebäude in 73728 Esslingen am Neckar

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Dokumentation mit Bauaufnahme, dendrochronologischer Datierung und Bauphasenplänen
  • Dendrochronologische Datierung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude befindet sich im östlichen Bereich der Esslinger Altstadt. Es steht giebelständig zur Gasse.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Dreigeschossiges - ursprünglich zweigeschossig mit neuzeitlich ausgebautem Dachgeschoss - Wohngebäude mit Satteldach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Der heutige Bau besaß im Erdgeschoss den halb eingetieften Gewölbekeller und ist durch zwei eingestellte, kopfzonig ausgesteifte Eichenständer als offene Halle gegliedert. Der am Gassengiebel und an der Nordtraufe auskragende 1. Oberstock nahm die Wohnebene auf. Es hat den Anschein, als wäre die neuzeitliche Raumgliederung nahezu vollständig erhalten geblieben.
Der gedrungene Grundriss zweizonig und dreischiffig gegliedert. Die Zonen verlaufen quer zum First und besitzen annähernd die gleichen Breiten. Gegliedert wird der Grundriss durch ehemals freistehende, die Längsunterzüge tragende Gerüstständer.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Steinbau
Konstruktion/Material:
Das Dachtragwerk wird durch eine liegende Stuhlkonstruktion gebildet.

Quick-Response-Code

qrCode