Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 205119222115  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Vorstadt
Hausnummer: 19
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 280
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9997° nördliche Breite, 9,1398° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Vorstadt

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus, Vorstadt 10 (74354 Besigheim)
Wohnhaus mit Scheune, Vorstadt 11 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 12 (74354 Besigheim)
Scheune , Vorstadt 13 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 14 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 15 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 16 (74354 Besigheim)
Scheune, Vorstadt 17 (74354 Besigheim)
Backhaus, Vorstadt 18 (74354 Besigheim)
Scheune, Vorstadt 20 (74354 Besigheim)
Scheune, Vorstadt 22 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 23 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 24 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 25 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 26 (74354 Besigheim)
Wohnhaus mit Scheune, Vorstadt 27 (74354 Besigheim)
Abgegangene Salpeterhütte, Vorstadt 28a (74354 Besigheim)
Abgegangenes Wohnhaus, Vorstadt 28 (74354 Besigheim)
Abgegangene Scheune, Vorstadt 8-1 (74354 Besigheim)
Wohnhaus, Vorstadt 9 (74354 Besigheim)
1 .. 13 14 15 16 17 18 19 .. 20

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Wohnhaus mit ehemaliger Rotgerberwerkstatt im 17. Jahrhundert. Die Lage wurde einst bezeichnet: "am Gerbthörle" an der Enz. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Rotgerber Stophel Mercklin (Merkle) besitzt einen Anteil an "einer Behausung, und Werckstatt, in der Vorstatt, an Hans Wilhelm Hocken Scheuren und der Stattmauren gelegen". Der Metzger Hans Leonhard Röser besitzt einen weiteren Anteil des Hauses und der Werkstatt. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1669)
Imventur des Stophel Mercklin vom 29. Januar 1669, worin außer dem Wohnhaus auch die Ausstattung der Gerberwerkstatt mit "Rothgerberwahr und was darzue gehörig" genannt wird. Stophel Mercklin hinterläßt die Witwe und die Kinder Hans Georg, Georg Heinrich, Maria Agnes und Barbara. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1716)
Christoph Allinger erwirbt den Anteil des Georg Heinrich Mercklin hinzu und besitzt nun: "Eine Behausung und Werckstatt, in der Vorstatt am Gerbthörlen, neben Hans Jacob Fauthen Scheuren und unden an das Wasser stoßend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1754)
Die Witwe Allinger verkauft das Anwesen an Conrad Jägers Witwe: "Eine Behausung und Keller darbey, in der Vorstatt, neben dem Allmad Weeglen, und Hutmacher Schmid. Ein kleiner Hausplatz von 2 Ruthen 6 Schuh gleich über, welches jetzo ein Kuchengärttlen (Pz. Nr. 45), neben der Allmand Weeglen ...". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Vorstadt. Enz Seite. Hinter dem Aiperthurn. Nr. 280 Ein Haus, und Keller an der Enz". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1880 - 1800)
Die Witwe Kollmar vererbt dem Sohn, dem Weingärtner Christian Kollmar: "Nr. 280 Ein zweistockiges Wohnhaus (66 qm), Trauf- und Giebelrecht ( 7 qm), Höfle (4 qm), in der Vorstadt, an der Enz, neben dem Weg und den Gärten". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
Mercklin (Merkle), Stophel
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1660 - 1669)
Röser, Hans Leonhard
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1669)
Mercklin, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Stophel Mercklin
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

4. Besitzer:
(1669)
Mercklin, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Sohn des Stophel Mercklin
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

5. Besitzer:
(1669)
Mercklin, Georg Heinrich
Bemerkung Familie:
Sohn des Stophel Mercklin
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

6. Besitzer:
(1669)
Mercklin, Maria Agnes
Bemerkung Familie:
Tochter des Stophel Mercklin
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

7. Besitzer:
(1669 - 1685)
Mercklin, Barbara
Bemerkung Familie:
Tochter des Stophel Mercklin
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

8. Besitzer:
(1685 - 1708)
Mercklin, Hans Georg
Bemerkung Familie:
Sohn des Stophel Mercklin
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Leonhard Röser hinzu
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
  • Bürgermeister
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

9. Besitzer:
(1708)
Allinger, Hans Melchior
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil nach Hans Georg Mercklin
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

10. Besitzer:
(1708 - 1716)
Allinger, Christoph
Bemerkung Familie:
Sohn des Hans Melchior Allinger
Bemerkung Besitz:
erbt Anteil vom Vater
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

11. Besitzer:
(1716 - 1754)
Allinger, Christoph
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft Anteil des Georg Heinrich Mercklin; besitzt alles
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

12. Besitzer:
(1754)
Allinger, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Christoph Allinger
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Werkstatt
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

13. Besitzer:
(1754 - 1770)
Jäger, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Conrad Jäger
Bemerkung Besitz:
kauft von der Witwe Allinger
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

14. Besitzer:
(1770)
Deisinger (Theißinger), Jakob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Grenadier
  • Soldat
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

15. Besitzer:
(1770 - 1826)
Schüler, Martin
Bemerkung Familie:
Ehenachfolger des Jakob Theißinger
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

16. Besitzer:
(1826 - 1843)
Schlatterer, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft aus der Gantmasse Schüler
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

17. Besitzer:
(1843 - 1880)
Kollmar, Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Jacob Schlatterer
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

18. Besitzer:
(1880)
Kollmar, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Friedrich Kollmar
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

19. Besitzer:
(1880 - 1887)
Kollmar, Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Friedrich Kollmar
Bemerkung Besitz:
erbt von der Mutter
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

20. Besitzer:
(1887)
Joos, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Weingärtners Christian Balthas Joos
Bemerkung Besitz:
kauft
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Nordwestseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (Denkmalpflegerischer Werteplan,  Gesamtanlage Besigheim  Regierungspräsidium Stuttgart)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Bereich westliche Vorstadt.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges verputztes Fachwerkhaus, Erdgeschoss massiv, Obergeschoss vorkragend, traufständig zur Enz, Satteldach, 17./18. Jahrhundert, spätere Umbauten, 1985/87 Sanierung der Fassade; untere Traufseite auf äußerer Stadtmauer, 15. Jahrhundert (Kulturdenkmal).

Das überformte ehemalige Gerberanwesen mit seiner typisch wassernahen Lage direkt an der Enz neben dem wohl nach ihm benannten ehemaligen „Gerbertörle“ hat städtebaulichen Wert. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Putz
  • Holzgerüstbau
    • allgemein
  • Dachform
    • Satteldach
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode