Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Abgegangenes Neckar-Torhaus

ID: 194416415615  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: Bereich 75
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Gemeinde: Besigheim
Wohnplatz: Besigheim
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 322
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0021° nördliche Breite, 9,1410° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Hauptstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das abgegangene Äußere Neckartorhaus. (a)


1. Bauphase:
(1772)
Die Stadt Besigheim lässt im Zuge des Ausbaus der neuen Ortsdurchfahrt (Bau der "Chaussee") auch ein neues Torhaus errichten: Das neue Äußere Neckartorhaus wird statt eines älteren Torhauses erbaut. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Vorstadt. Neccar Seite. An dem Äussern Neccar Thor. Nr. 322 Das Äussere Neccar Thorhaus, an der Chaussee". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1847)
Die Stadt verkauft an den Hafnermeister Jacon Friedrich Nennich: "Das Äußere Neckar Thorhaus, in der Vorstadt, an der Chaussee, neben Frau Ochsenwirt Dieterich (Anwesen Hauptstraße 75) und dem Weg". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1873)
Nennich verkauft an die Witwe des Ökonomen Jacob Kleinknecht: "Nr. 322 Ein zweistockiges Wohnhaus, früher das Neckartorhaus, im ersten Stock eine Seite von Stein (3,7 Ruthen), Höfle (0,6 Ruthen), bei der Neckarbrücke, an der Staatsstraße, neben Jacob Kleinknecht und dem Gärtchen". Die Witwe Kleinknecht erwirbt das ehemalige Torhäusle auf Abbruch, es wird im gleichen Jahr noch "abgebrochen" und aus dem Kataster genommen. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1772 - 1847)
Besigheim, Stadt
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
errichtet "Äußeres Neckartorhaus"
Beschreibung:
Torhaus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1847 - 1873)
Nennich, Jacob Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von der Stadt
Beschreibung:
Torhaus
Beruf / Amt / Titel:
  • Hafnermeister
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1873)
Kleinknecht, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Ökonomen Jakob Kleinknecht
Bemerkung Besitz:
kauft von Nennich; Abbruch
Beschreibung:
Torhaus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Zugeordnetes Objekt

keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen Bereich Nördliche Vorstadt.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Das abgegangene Äußere Neckartorhaus.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode