Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Münsterpfarrhaus

ID: 155333807214  /  Datum: 17.12.2020
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kanzleigasse
Hausnummer: 10
Postleitzahl: 78050
Stadt-Teilort: Villingen

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Schwarzwald-Baar-Kreis (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8326074020
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das 1926 als Münsterpfarrhaus errichtete Gebäude stellt einen qualitätvollen Vertreter der durch die Abkehr vom historistischem Formenschatz geprägten Architekturströmung dar, welche ihre Ausformung – auch durch Einflüsse des Jugendstils – noch vor Beginn des ersten Weltkriegs erfahren hatte.


1. Bauphase:
(1926)
Errichtung des Gebäudes
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Pfarrhaus
Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Walmdach
  • Detail (Ausstattung)
    • Erker

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude befindet sich in Ecklage zu Kronengasse und Münsterplatz, in unmittelbarer Nähe zum Villinger Münster.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Pfarrhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Dreigeschossiger verputzter Massivbau mit hohem Walmdach, in der Tradition der Reformbewegungen des frühen 20. Jh. errichtet, mit hohem Erdgeschoss, Obergeschosse mit flacher Pilastergliederung, zweigeschossigem rundem Eckerker, breiter kassettierter Traufe und rückwärtig Altanvorbau mit ionischen Säulen.
Weiter verhanden sind eine Rundbogenloggia und ein erdgeschossiges Gartenhaus mit Walmdach sowie eine barockisierende Gartenmauer mit querovalen Öffnungen.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Detail (Ausstattung)
    • Erker
  • Dachform
    • Walmdach
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode