Haalstraße 5/7 (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Stadthaus mit Remise

ID: 371220429106  /  Datum: 04.02.2008
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kaufhausstraße
Hausnummer: 3
Postleitzahl: 78315
Stadt-Teilort: Radolfzell

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Konstanz (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8335063019
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Sog. Österreichisches Schlössle, Marktplatz 8 (78315 Radolfzell am Bodensee)
Wohnhaus, Bahnhofplatz 1 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Dachwerk, Bahnhofstraße 5 (78315 Radolfzell)
Grabenmauer Abschnitt 2 (78315 Radolfzell, Fürstenbergstraße)
Wohnhaus, Kaufhausstraße 7 (78315 Radolfzell)
Ehem. altes Amtshaus der Dompropstei Konstanz (78315 Radolfzell, Kaufhausstraße 1)
Wohnhaus, Löwengasse 34 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Marktplatz 10 (78315 Radolfzell)
Münster ULF, Marktplatz 4 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Obertorstraße 6 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Seestraße 12 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Seestraße 18 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Seestraße 27 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Seestraße 3 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus, Seestraße 4 (78315 Radolfzell)
Wohnhaus Stadtmauerüberbauung (Markarissenstock?) (78315 Radolfzell, Seestraße 51/1)
Wohnhaus Stadtmauerbebauung (78315 Radolfzell, Seestraße 53)
Gebäudekomplex, Seestraße 61-65 (78315 Radolfzell)
Alte Stadtapotheke, Seetorstraße 3 (78315 Radolfzell)
Amtsgericht (78315 Radolfzell, Seetorstraße 5)
12

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die westliche Grundstücksgrenze markiert eine Mauer, die durch ihre Bauweise aus Seekieseln dem hohen Mittelalter zuzurechnen ist. 1513/14 (d) wird das heute erhaltene Gebäude über dem älteren Keller errichtet. Im 18. Jh. die letzten größeren Veränderungen im OG (Erschließung, Türen, Fenster). Im 19./20. Jh. wird die ehemalige das EG einnehmende Halle unterteilt, was zu Schäden am darunterliegenden Kellergewölbe führt. 1908 Überformung der Fassade, erstmaliger Ausbau des bislang als Speicher genutzten Daches mit drei Gaupen.


1. Bauphase:
(1513 - 1514)
1513/1514 (d) wird der bis heute überkommene Bau errichtet. Das EG ist nicht unterteilt und dient vermutlich als Kaufhalle.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Kaufhaus

2. Bauphase:
(1700 - 1799)
Im 18. Jh (s) wird das OG letztmalig verändert. Einbau von neuen Türen, Fenstern und Erschließungen. Die mittelalterliche Raumstruktur bleibt bestehen.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1908)
Umbau der Fassade, Ausbau des Daches zu Wohnzwecken, Einbau der Gaupen, Anbau der Remise zu Seestraße hin.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus

4. Bauphase:
(1970 - 1979)
In den 1970er Jahren Schaufensterumbau
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Hauptansicht von Norden zur Kaufhausstraße / Stadthaus mit Remise in 78315 Radolfzell, Radolfzell am Bodensee
Auf dem Lageplan deutlich zu erkennen sind der Laubengang im Westen zur Remise an der Seestraße im Süden. Lageplan 2007 (Vorlage LV-BW) / Stadthaus mit Remise in 78315 Radolfzell, Radolfzell am Bodensee

Zugeordnete Dokumentationen

  • Radolfzell, Kaufhaustraße 3, Stadthaus mit Remise: Bauhistorische Kurzbewertung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt im Zentrum der Altstadt Radolfzells, unweit von Kirche, Markt und Rathaus.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Kaufhaus
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Lagergebäude
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiger Bau, traufenständig zur Straße, drei Achsen. Mansarddach mit westlichem Krüppelwalmabschluss. Straßenseitig drei Dachgauben.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Haupthaus im Norden, dahinter schmaler Laubengang auf der Westseite, Garten östlich davon, im hinteren Teil zur Seestraße Werkstatt mit hoher Einfahrt.
Das UG in zwei Ebenen geteilt: niedriger, ebenerdiger Stall von der Rückseite aus zugänglich und tiefer Hauptkeller mit Gewölbe. Durch die Hanglage führt das UG weiter in das EG der Remise. EG kleinräumig in Laden und Hinterzimmer unterteilt.
Im OG ebenfalls kleinräumige Aufteilung, hier jedoch zu Wohnzwecken, Stube im Nordosten, Küche im Südosten.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Südliche Hofwand weitgehend erhalten. Aufteilung im OG weitgehend mittelalterlich.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Dachform
    • Mansardwalmdach
    • Spitzgaube(n)/Lukarne(n)
Konstruktion/Material:
Fachwerk

Quick-Response-Code

qrCode