Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 331220389235  /  Datum: 08.02.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Ehnisgasse
Hausnummer: 16
Postleitzahl: 73728
Stadt-Teilort: Esslingen am Neckar

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8116019003
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Ensemble, Wohn- und Geschäftshäuser in Reihenbauweise (73728 Esslingen am Neckar, Heugasse)
Wohnhaus, Heugasse 10 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 11 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 12 (73728 Esslingen am Neckar)
Haus zum Wolf, Heugasse 15 (73728 Esslingen am Neckar)
Heugasse 1 (73728 Esslingen am Neckar, Heugasse 1)
Wohnhaus, Heugasse 2 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 3 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 4 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 5 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 6 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 7 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Heugasse 8 (73728 Esslingen am Neckar)
Ehem. Bebenhäuser Pfleghof, Steinhaus, Heugasse 9 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Mittlere Beutau 3 (73728 Esslingen am Neckar)
ehemaliges Gasthaus Goldener Hahn (73728 Esslingen am Neckar, Oberer Metzgerbach 23)
Altes Rathaus (urspr. Brot- und Steuerhaus) (73728 Esslingen am Neckar, Rathausplatz 01)
Wohnhaus, Roßmarkt 18 (73728 Esslingen am Neckar)
Doppelwohnhaus (73728 Esslingen am Neckar, Unterer Metzgerbach 10/12)
Wohnhaus, Webergasse 9 (73728 Esslingen am Neckar)

Bauphasen

1. Bauphase:
(1487)
Errichtung des Gebäudes 1486/87 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Ansicht von Osten 2007 / Wohnhaus in 73728 Esslingen am Neckar

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude befindet sich in traufständiger Lage südwestlich des historischen Stadtkerns in der sog. Pliensauvorstadt. Die Ehnisgasse ist eine westlich, parallel zur Pliensaustraße verlaufende Gasse, welche auf ihrer westlichen Straßenseite schon durch viele jüngere Eingriffe und Abbrüche geprägt wird.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Der Unterstock und 1. Oberstock bilden zur Straße eine vertikale Ebene. Lediglich mit dem 2. Oberstock kragt das Gebäude leicht zur Gasse über. Auf dem 2. Oberstock ist ein einstöckiges Dach mit Spitzboden und einem kleinen, nachträglichen Ladegiebel aufgeschlagen.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
In allen Stockwerken läßt sich eine zweizonige und zweischiffige Grundrissgliederung ablesen. Das Gebälk über dem Unterstock verläuft quer zum First. Die Treppenöffnung ebenfalls.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Flechtwerk
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
Konstruktion/Material:
Die verputzten bzw. tapezierten Wände lassen keine besonderen Details der Konstruktion oder Ausstattung einsichtig. Lediglich im Dach ist die vorliegende Konstruktion einsichtig. Der zweifach stehende Stuhl ist durch angeblattete Steigbänder in der Querrichtung und Kopfbänder in der Längsrichtung ausgesteift. Die Holzverbindungen zwischen Kehlbalken und Sparren, sowie am First sind ebenfalls verblattet, am Sparrenfußpunkt sind sie in die Dachbalken eingezapft.

Quick-Response-Code

qrCode