Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 321313119078  /  Datum: 09.09.2009
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Landfriedstraße
Hausnummer: 10
Postleitzahl: 69117
Stadt-Teilort: Heidelberg-Altstadt

Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Heidelberg (Stadtkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8221000002
Flurstücknummer: 900/3
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Gläserner Saalbau (69117 Heidelberg)
Schloss Heidelberg (Sachgesamtheit) (69117 Heidelberg)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Dreikönigstraße 20)
ehem. Hotel, heute Verwaltungsgebäude (69117 Heidelberg-Altstadt, Friedrich-Ebert-Anlage 22)
Hexenturm (69117 Heidelberg-Altstadt, Grabengasse 3-5)
Wohnhaus, Große Mantelgasse 21 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Palais Neukirch (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 120)
ehem. Oberrheinische Bank, Bank- und Wohnhaus, Hauptstraße 126 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Café Scheu, Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 137 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Gasthaus „Zum Sepp’l“ (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 213)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 86)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Ingrimstraße 34)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Kleine Mantelgasse 7)
ehemaliges Verbindungshaus, Studentenwohnheim (69115 Heidelberg, Haspelgasse 10)
Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 131 (69117 Heidelberg)
Europahaus IV (69117 Heidelberg, Kleine Mantelgasse 24)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg, Mittelbadgasse 14)
Friedrichsbau (Heidelberg, Schloss)
Ottheinrichsbau (69117 Heidelberg, Schlosshof 1)
Hinterhaus (69117 Heidelberg, Semmelsgasse 9)
123

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Wohn- und Geschäftshaus wurde 1906 von Friedrich Hartmeyer in Rokokoformen; es ist somit noch dem Historismus zuzuordnen. Der repräsentative Wohnbau ist vor allem durch Ecktürme mit pyramidalen Dächern geprägt und zeichnet sich durch seine strenge Gliederung in Vertikal- und Horizontalachsen aus. Im Erdgeschoss befindet sich eine Arztpraxis.
1991 folgten der Ausbau des Dachgeschosses, die Grundrissänderung im 1. und 3. Obergeschoss und der Einbau einer Aufzugsanlage. Erweiterung der Dachspitzfläche nach Süden um etwa 1 m als verglaste Wand.
1994 wurden Balkone zur Südseite in Stahl errichtet.


1. Bauphase:
(1906)
Das Wohn- und Geschäftshaus wurde 1906 von Friedrich Hartmeyer in Rokokoformen erbaut und ist somit noch der Zeit des Historismus zuzuordnen. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1991 - 1994)
1991 Umbau des Wohnhauses: Ausbau des Dachgeschosses, Grundrissänderung im 1. und 3. Obergeschoss, Einbau einer Aufzugsanlage. Erweiterung der Dachspitzfläche nach Süden um etwa 1 m als verglaste Wand. 1994 Neubau der Balkone zur Südseite in Stahl. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Wohn- und Geschäftshaus, Ansicht von Nordwesten, 
Urheber: Bertolino, Lothar (Freier Architekt)  / Wohn- und Geschäftshaus in 69117 Heidelberg-Altstadt
Wohn- und Geschäftshaus, Grundriss, EG,
Urheber: Bertolino, Lothar (Freier Architekt)
 / Wohn- und Geschäftshaus in 69117 Heidelberg-Altstadt

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bestandsdokumentation, Fotodokumentation

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt in der Altstadt von Heidelberg. Die Landfriedstraße ist durch Mietshäuser für das gehobene Bürgertum im Stil des Historismus geprägt, dem auch das Haus mit der Nr. 10 zuzordnen ist.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Es handelt sich um ein dreigeschossiges massives Eckhaus mit Ecktürmen und zweiseitiger Fassadengliederung, Nordfront mit Steinbalkons und Gitterbrüstungen. Der turmartige Eckrisalit ist mit reicher Gesimsverkröpfung ausgestattet. Der ornamentierte Treppenhausrisalit ist zur Ostseite ausgerichtet.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Gebäude ist dreizonig und vierachsig gegliedert. Die Hauserschließung befindet sich an der Ostseite. Im Erdgeschoss befindet sich eine Arztpraxis. Die Obergeschosse beherbergen die Wohnungen. Das Dachgeschoss wurde zu Wohnzwecken ausgebaut.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Innen: Stuckdecken mit umlaufenden Kehlen und Mittelrosetten, historische Innentüren, dieteilweise als Doppelflügeltüren ausgeführt wurden und Messingklinken aufweisen, Parkettboden, originales Treppenhaus mit schmiedeeisernem Geländer, gedrechselten Staketen und hölzernen Treppenläufern, Sockellambrien.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Backstein
    • Stein
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Treppen
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
    • besondere Bodenbeläge
Konstruktion/Material:
Es handelt sich um einen Backsteinbau. Die Nord- und Ostfassade sind mit ornamentiertem Sandstein verkleidet und verputzt. Bei den Decken handelt es sich um Holzbalkendecken. Die Ecktürme sind mit pyramidalen Dächern überdeckt.

Quick-Response-Code

qrCode