Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Ehem. Kloster

ID: 191216399280  /  Datum: 22.06.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Klosterstraße
Hausnummer: 14
Postleitzahl: 77723
Stadt-Teilort: Gengenbach

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Ortenaukreis (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8317034010
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Stadtbefestigung, sog. Prälatenturm, An der Schneckenmatt (77723 Gengenbach)
Wohnhaus (abgegangen), Feuergasse 7 (77723 Gengenbach)
Wohnhaus (abgegangen), Feuergasse 9 (77723 Gengenbach)
Amtsgericht, Grabenstraße 17 (77723 Gengenbach)
Klosterkeller (77723 Gengenbach, Klosterstraße 9)
Kath. Friedhofskirche St. Martin, Leutkirchstraße 36 (77723 Gengenbach)
Rathaus (77723 Gengenbach, Victor-Kretz-Straße 2)

Bauphasen

keine Angaben

Besitzer:in

keine Angaben

Fotos

Ehem. Kloster in 77723 Gengenbach
Ehem. Kloster in 77723 Gengenbach

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchung der Treppenanlage

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Der ehemalige Klosterbezirk nimmt einen großen Teil der nordöstlichen Altstadt ein und ist in seiner Sachgesamtheit mit Klausur, Kirche, Nebengebäuden und Mühle nach wie vor gut ablesbar.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Bildung, Kunst und Wissenschaft
    • Akademie, Hochschulbau
  • Sakralbauten
    • Kloster, allgemein
    • Männerkloster
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweiflügelanlage mit großer Kirche im Norden. Kirchturm am Übergang zur Klausur
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
L-förmige Zweiflügelanlage, im Norden die romanische Kirche quasi als dritter Flügel.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Im Außenbereich weitgehend im Originalzustand erhalten.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode