Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Rebbauernhaus

ID: 181317039133  /  Datum: 23.05.2008
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Im Weiler
Hausnummer: 8
Postleitzahl: 78479
Stadt-Teilort: Reichenau-Mittelzell

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Konstanz (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8335066002
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Klosterkirche - Hochschiffdach, Münsterplatz 4 (78479 Mittelzell)
Wohnhaus, Burgstraße 2 (78479 Reichenau-Mittelzell)
Ehem. Gasthaus "Zum Hirschen", Hirschengasse 7 (78479 Reichenau-Mittelzell)
Ehem. Klausurgebäude, heute Gemeindeverwaltung/ Winzerkeller, Münsterplatz 2 (78479 Reichenau-Mittelzell)
Münster St. Maria u. Markus, Münsterplatz 4 (78479 Reichenau-Mittelzell)
Wohnhaus, Obere Ergat 3 (78479 Reichenau-Mittelzell)
Ehem. Pfarrhaus St. Johann, heute Hotel "Insel-Hof", Pirminstraße 156 (78479 Reichenau-Mittelzell)
Wohnhaus, Wittigowostr. 9 (78479 Reichenau-Mittelzell)
Ehem. Atelier von Heinrich Lotter (abgebrochen), Zum Schatthütle 17 / 17a (78479 Reichenau-Mittelzell)
Wohnhaus, Mittelzellerstr. 14 (78479 Reichenau)
Schloss Königsegg (78479 Reichenau, Schlossstraße 1, 2, 2a)
Rebbauern-Fischerhaus (78479 Reichenau, Seestraße 24)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Genaue Daten für die Baugeschichte liegen nicht vor. Das Gebäude stammt vermutlich aus dem 18. Jh., ein nicht genauer bezeichnetes Dendrodatum gibt 1739/40 an. Um 1900 wurde eine Scheune angebaut und das Haupthaus modernisiert.


1. Bauphase:
(1740)
Errichtung des Gebäudes um 1740 d.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)

2. Bauphase:
(1800 - 1899)
Anbau der Scheune
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Anbau

Besitzer:in

keine Angaben

Fotos

Rebbauernhaus in 78479 Reichenau-Mittelzell

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzdokumentation

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt im nördlichen Teil von Mittelzell unweit des Seeufers
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Bauernhaus
    • Eindachhof
    • Kelter/ Trotte/ Torkel
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges Gebäude mit Satteldach. Unregelmäßige Durchfensterung.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Zwei Längsbünde, drei Querbünde. Zoneneinteilung: Tenne, Trotte, Wohnteil. Zwischen Trotte und Wohnteil gebäudedurcheilender Flur mit Aufgang zum OG. Im OG fünf Räume vom Treppenraum zugänglich. Wohnteil erstreckt sich über die Trotte.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Dachstuhl musste wegen erheblicher Schadstoffbelastung abgetragen werden.
Bestand/Ausstattung:
Hoher Bestand an Originalsubstanz (Fenster, Türen, Täfer)

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
Konstruktion/Material:
Fachwerkbau

Quick-Response-Code

qrCode